Budget aber attraktiv. Wie man ein Schaufenster mit einem begrenzten Budget richtig und hell macht
07.08.2018 25568

Budget aber attraktiv. Wie man ein Schaufenster mit einem begrenzten Budget richtig und hell macht

Wenn wir über Trends in der Schaufensterdekoration sprechen, müssen wir damit beginnen, dass wir sie leider nicht fragen. Die Trendsetter sind Europa und die USA, und wir sind immer noch ernsthaft hinter ihnen in den Ansätzen für Visual Merchandising, ganz zu schweigen von den Kosten dafür. Verglichen mit der Situation vor fünf Jahren haben sich die Dinge auf den Weg gemacht, aber der Ausbruch der Krise hat die Entwicklung nicht begeistert und sogar umgekehrt - es hat sie drastisch gebremst.

Alexander Tulyakov Alexander Tulyakov - Chefredakteur des Informationsprojekts VITRINISTIKA.RU, Berater im Bereich Visual Merchandising, spezialisiert auf Schaufensterdekoration und Innenausstattung von Geschäften.

Die wichtigsten westlichen Trends in der Schaufensterdekoration von heute sind die Geometrie der Formen, die Verwendung von Drucken und eine lebendige Kulisse. Die Krisenrealitäten des russischen Einzelhandels sind jedoch nicht ermutigend: Viele Unternehmen sind in ihren Fähigkeiten stark eingeschränkt. Für die meisten Geschäfte gehört die Schaufensterdekoration zu den Ausgaben, die sie aufgegeben oder zumindest reduziert haben. Andererseits haben diejenigen, die nicht besonders auf sie geachtet haben, über die Schaufenster nachgedacht. Für solche Unternehmen ist die Krise die Zeit, um zu handeln und sich von den allgemeinen Wettbewerbern abzuheben. Es gibt also viel Arbeit für Designer und Dekorateure, aber die Budgets für die Schaufensterdekoration sind leider nicht sehr groß. Angesichts finanzieller Engpässe ist die Aufgabe, ein Schaufenster hell, einprägsam und aufmerksamkeitsstark zu gestalten, um ein Vielfaches komplizierter. Dies führt vor allem zu billigeren Materialien: Schaufensterbauer bevorzugen billigere Materialien, arbeiten aber gründlicher mit ihnen, wie sie sagen, länger. Dies ist vielleicht der Haupttrend des Schaufensters unter den gegenwärtigen Bedingungen.


Der Schaukasten arbeitet in vier Schichten

Mit einer kompetenten Herangehensweise an die Fensterdekoration ist es erforderlich, ein Budget für die Dekoration festzulegen. Zunächst müssen Sie wissen, wie viele Änderungen an der Fensterdekoration in einem Jahr vorgenommen werden. Wenn das Budget klein ist, reißen Sie es nicht in tausend Stücke. Entscheiden Sie, wie viel Sie pro Jahr für die Schaufensterdekoration ausgeben möchten. Halten Sie 40% von diesem Budget für Neujahrsdekoration ein - das spektakulärste und daher das teuerste. Der verbleibende Betrag muss den verbleibenden Schichten zugewiesen werden. Es ist sinnvoll, sorgfältig darüber nachzudenken, wie viele es sein werden. In der Regel werden neben dem Neujahrsfenster auch Frühling / Sommer, Herbst und Verkauf, also drei Schichten, durchgeführt.

Nicht alles ausstellen!

Die meisten Besitzer von Schuhgeschäften und Handtaschen machen jedes Mal den gleichen Fehler, indem sie versuchen, die Waren in ihrer Vitrine „maximal zu schieben“. In Bezug auf die Kundengewinnung ist dies nicht effektiv. Was ist der Sinn zu zeigen, dass Sie eine Menge Auswahlmöglichkeiten haben, wenn dies für alle so offensichtlich ist? Es gibt keine Läden auf dem Markt mit einem kleinen Sortiment an Schuhen, was nur in Mischformaten möglich ist, aber diese Läden konzentrieren sich in der Regel auf Kleidung in ihren Fenstern.

Halten Sie an und schauen Sie zu den Fenstern, die vollgestopft sind mit Waren, an die der Passant nicht einmal denkt. Ausnahmen gibt es natürlich immer, wenn man zum Beispiel sehr billige Schuhe oder Taschen verkauft. „Irgendein Paar - 300 Rubel!“ - wenn dies Ihr dauerhaftes Plakat im Fenster ist, müssen Sie zunächst einmal zeigen, dass Sie eine solche Wahl haben, dass es einfach unrealistisch ist, alles auf einmal zu sehen. Dies ist jedoch immer noch eine Ausnahme von der Regel.

Sie können die Aufmerksamkeit von Passanten mit etwas Besonderem erregen:

  • ungewöhnliche Dekoration;

  • Hervorheben eines Produkts (z. B. mithilfe einer ungewöhnlichen Hervorhebung);

  • Aufruf zu Aktionsplakaten (Aktionen, Rabatte usw.).


Showcase ist für die Zielgruppe gemacht.

Ein sehr wichtiger Punkt bei der Entwicklung der Fensterdekoration ist das Segment, in dem die Verkaufsstelle arbeitet. Zunächst muss das Porträt Ihres Kunden klar dargestellt werden: Mann / Frau, Alter, sozialer Status, Einkommensniveau usw. Es gibt immer eine Gruppe, die mehr kauft als andere (heben Sie das 1-2-Porträt hervor) - dies ist die Zielgruppe. Also muss der Showcase fertig sein und sich darauf konzentrieren. Es wird immer diejenigen geben, denen das Schaufenster nicht verständlich ist oder nicht gefällt. Hauptsache, es ist verständlich und bei der Zielgruppe beliebt.

Unabhängig davon, in welchem ​​Segment die Verkaufsstelle arbeitet, ist die Beleuchtung eines der wichtigsten Kriterien für eine effektive Ladenfront (das heißt, dies wirkt sich positiv auf das Wachstum des Besucherstroms aus). Egal wie schön das Design der Vitrine ist, niemand wird darauf achten, wenn sie nicht korrekt mit Beleuchtung eingereicht wird. Mit der zunehmenden Verbreitung von LEDs sind die Kosten für eine gute Beleuchtung für das Unternehmen heutzutage nicht mehr so ​​kritisch, sodass das Problem der hochwertigen Displaybeleuchtung zu einem angemessenen Preis gelöst werden kann.

Welches Segment, wie und Schaufenster

In Bezug auf das Konzept sollte Folgendes beachtet werden:

  • Schaufenster des Niedrigpreissegments dienen lediglich der Information des Käufers - eine Demonstration des Produkts, des Preises, des Sortiments;

  • Geschäfte der Mittelklasse können sich Design leisten: von einfachen Tricks mit Farbschemata bis hin zu komplexen Handlungsthemen, die wir oft nur im Premiumsegment sehen.

  • Geschäfte eines hohen Preissegments sind in der Schaufenstergestaltung nur durch die Vorstellungskraft des Designers begrenzt, Budgets sind in der Regel ausreichend, um schöne und originelle saisonale Urlaubsfenster zu bieten.

Lassen Sie in keinem Segment einige der Tricks außer Acht, die in den meisten Fällen beim Bauen von Dekorationen zum Einsatz kommen - beispielsweise die Verwendung von Aufhängungen und Schaufensterpuppen.

Unabhängig vom Schaufenster und dem Segment, in dem sich die Verkaufsstelle befindet, ist zu beachten, dass die Grundprinzipien, die einerseits offensichtlich sind, aber aus der Praxis hervorgehen, nicht immer umgesetzt werden:

1. Der Schaukasten muss sauber sein.

Es sollten keine fremden Dinge drin sein. Müll, persönliche Gegenstände sowie abgelöste (heruntergefallene) Dekorationselemente sollten zum Zeitpunkt der Entdeckung entfernt werden.

Glasfenster müssen immer sauber sein!

2. Das Fenster muss Brennpunkte haben (die, in die die Augen der Passanten zuerst fallen). Je nach Größe der Vitrine können es ein bis drei sein. Überladen Sie die Schaufenster nicht mit Elementen gleicher visueller Bedeutung.

3. Die Preisschilder in der Vitrine müssen, sofern verwendet, für alle Produkte optisch gleich sein und aus mindestens zwei Metern Entfernung lesbar sein.

4. Alle Dekorationen in der Vitrine müssen gegen Umwelteinflüsse (Ausbrennen von Scheinwerfern, Temperaturbedingungen) beständig sein. Zum Beispiel sind lebende Pflanzen nicht akzeptabel.

5. Die Beleuchtung in der Vitrine sollte ausreichen. Scheinwerfer sollten auf die Waren und Dekorationen gerichtet sein und nicht auf blinde Passanten. Durchgebrannte Glühbirnen sollten sofort ersetzt werden. Eine gute Beleuchtung ist bereits die halbe Miete für eine hochwertige Vitrine.


Standards für die Fensterdekoration

Nicht jedes Geschäft kann es sich leisten, eine interne Vitrine zu schaffen. Die Gründe dafür sind zusätzliche Kosten und begrenzter Handelsraum. Die Storefront ist jedoch ein großartiges Verkaufstool.

Wir werden die Hauptprobleme in Bezug auf die Innenausstattung analysieren:

Was ist eine interne Vitrine?

Eine interne Vitrine ist ein Bereich in einem Geschäft, der speziell für die Präsentation von Waren ausgewählt wurde. Es handelt sich um ein speziell angefertigtes Demonstrationsgerät oder eine Gruppe solcher Geräte, die an einem Ort angeordnet sind. In Geschäften mit großen Verkaufsflächen entstehen häufig spezielle Podien, auf denen eine Gruppe von Schaufensterpuppen aufgestellt werden kann. Die innere Vitrine kann dekorative Elemente aufweisen, die sich mit der Hauptvitrine überlappen und diese ergänzen sollen.

Was ist in der Vitrine auszustellen?

Drei Kategorien von Produkten können unterschieden werden:

  • Lokomotivprodukt, das einen unglaublich günstigen Preis hat, bei dem das Geschäft keinen Gewinn erzielen kann, das aber ein ausgezeichneter Köder für Käufer ist;

  • meistverkaufte Waren - eine Gruppe der gefragtesten und am häufigsten gekauften Waren;

  • Die teuersten Produkte sind Topmodels.

Wo kann eine interne Vitrine aufgestellt werden?

In den meisten Fällen wird empfohlen, eine interne Vitrine entweder am Eingang, wo sie in das Sichtfeld jedes eingehenden Geräts fällt, oder gegenüber dem Eingang im hinteren Bereich des Raums aufzustellen. Im letzteren Fall empfiehlt es sich, das Gerät auf einer bestimmten Höhe und mit hervorragender Beleuchtung so aufzustellen, dass es als eine Art „Leuchtfeuer“ im Handelssaal dient, nach dem der Besucher unbewusst strebt und sich im Geschäft bewegt. Meistens ist es das Podium, das als solches Leuchtfeuer dient.


Dieser Artikel wurde in der 137-Ausgabe der Printversion des Magazins veröffentlicht.

Wenn wir über Trends in der Schaufensterdekoration sprechen, müssen wir damit beginnen, dass wir sie leider nicht fragen. Die Gesetzgeber der Mode sind Europa und die USA, und wir sind immer noch ernsthaft hinter ihnen in ihren Ansätzen zur visuellen ...
3.2
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Mit welchen Dekoartikeln lassen sich Schuhe und Taschen als Verkaufsausstattung wirkungsvoll in Szene setzen?

Wenn wir ein modisches Bekleidungs- oder Schuhgeschäft betreten, sehen wir immer häufiger, dass zur Warenpräsentation Gegenstände verwendet werden, die für einen Verkaufsraum ungewöhnlich sind – Bücher, Gemälde, Vasen, Spiegel ... In früheren Ausgaben mit SR's Resident Experte auf dem Gebiet der visuellen...
04.06.2024 2103

Aktuelle Techniken zur Beleuchtung eines Schuhgeschäfts

Wenn wir heute durch die Galerien von Einkaufszentren gehen, sehen wir Offline-Shops in verschiedenen Formaten. Neue Einzelhandelsflächenkonzepte bestechen durch eine individuelle, einprägsame Gestaltung. Sie sind gewissermaßen ein Element der Show, ein Werkzeug, durch...
07.05.2024 3094

Sieben „Sünden“ des Schuhgeschäfts. Wie schaden Eigentümer dem Unternehmen mit ihren eigenen Händen?

Warum ist Unternehmen X in der Lage, eine starke, profitable Marke aufzubauen, während Unternehmen Y Schwierigkeiten hat, über die Runden zu kommen? Viele Menschen führen Erfolg lieber auf Glück, Glück oder die Unterstützung starker Gönner zurück. Und nur wenige Menschen stellen sich die Frage: „Was mache ich nicht?“
03.05.2024 2027

Warum ist es so wichtig, mit Kundenbewertungen zu arbeiten, diese zu analysieren und in Ihrer Arbeit zu nutzen?

Kundenbewertungen sind für den Verkauf eines Produkts von großer und unschätzbarer Bedeutung. Viele Unternehmen verstehen das jedoch nicht immer: Sie sammeln keine Bewertungen, reagieren nur auf positive und arbeiten nicht mit negativen. Das ist ein großer Fehler und Versäumnis der Marke. IN…
26.03.2024 2079

So implementieren Sie Verkaufstrichter im Schuhgeschäft

Kunden zu gewinnen und zu binden ist der wichtigste Treiber für das Umsatzwachstum in jedem Unternehmen. Typischerweise weisen Unternehmen ein Werbebudget als Prozentsatz des Gesamtumsatzes zu. Im Durchschnitt schwankt dieser Prozentsatz zwischen drei und fünf. Und wenn das Unternehmen...
21.11.2023 4232
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang