Service im Laden: Erfolge und Fehler
24.10.2023 3754

Service im Laden: Erfolge und Fehler

Was ist Service in einem Modegeschäft? Welche Erwartungen haben Kunden heute an den Einkauf? Und wie hängen die Qualität der erbrachten Dienstleistungen und damit die Höhe der Umsätze und Filialeinnahmen von der Kompetenz und Motivation der Verkäufer ab? Beantwortet von SR-Verkaufs- und Einkaufsexpertin, Unternehmensberaterin Elena Vinogradova.

Elena Vinogradova Elena Vinogradova - ein Experte für Verkauf und Einkauf im Modegeschäft. Autor eines Business-Blogs für Bekleidungs-, Schuh- und Accessoires-Läden.

https://t.me/fashionbusinessblog
https://youtu.be/ITZYQCURGGs

Ein Geschäft ist heute ein komfortabler Ort, an dem der Kunde nicht nur etwas kauft, sondern auch gerne Zeit verbringt.

Die Menschen kommen wegen positiver Emotionen und einer Atmosphäre, die Eindrücke und neue Erfahrungen schafft. Die Ära des Konsumismus (Konsumkult, Viel-Haben-Wunsch, Markenwahn – Anm. d. Red.) geht vorüber: Wir suchen beim Einkaufen nach einem Sinn, wir wollen mehr tun, als nur eine neue Tasche zu kaufen oder ein Paar Schuhe.

Dies ist besonders in Premium- und Luxusgeschäften wichtig, aber sowohl im Massenmarkt- als auch im Economy-Segment wird der Kunde sich bei gleichem Preis für das Geschäft entscheiden, das den besten Service bietet.

Erstklassiger Service übertrifft die Erwartungen des Kunden und versetzt ihn in Euphorie. Und das ist keine Frage des Budgets, sondern vor allem der Aufmerksamkeit und der Aufrichtigkeit.

Was sind die häufigsten Servicefehler in Modegeschäften?

Mehrmals im Monat führe ich als Secret Shopper Store-Audits durch und kann dabei vier typische Situationen identifizieren:

1. Den Verkäufern mangelt es an der qualitativ hochwertigen Anwendung grundlegender Verkaufsfähigkeiten. Elementare Phasen: Begrüßung, Kontaktaufnahme, Bedarfsermittlung, Vorstellung usw. fehlen oder werden zur falschen Zeit, umständlich und damit wirkungslos durchgeführt und führen nicht zu einem Verkauf.

2. Das Grundniveau an Kompetenzen ist vorhanden, aber das tiefe Wissen und die Fähigkeit, die für einen erstklassigen Service erforderlich sind, sind noch nicht vorhanden. Inspiration, Emotionen in der Kommunikation, Liebe zu einer Marke, einem Unternehmen, werden von wenigen vermittelt. Es gibt keine Energie im Service, das Personal arbeitet unbeteiligt, es herrscht ein Gefühl der Gleichgültigkeit und des Burnouts.

3. Langjährige Berater, die von der Stärke ihrer Erfahrung überzeugt sind, stehen der Idee, zu lernen und stärker zu werden, skeptisch gegenüber. Die Realität ist, dass die „Oldtimer“ oft grundlegende Dinge nicht tun.

4. Ich beobachte gerade im Luxus- und Premiumsegment oft unterschiedliche Einstellungen gegenüber „unseren“ und neuen Kunden. Dies macht sich in allen Phasen der Arbeit deutlich bemerkbar: von der Begrüßung bis zur Verabschiedung. Natürlich ist es einfacher, etwas an „unsere eigenen Leute“ zu verkaufen. Aber in diesem Fall verschließen Sie bewusst die Möglichkeit, Ihren Kundenstamm zu vergrößern.

All dies ist in der Regel mit mangelnden Arbeitsstandards, einem schwachen Motivationssystem, einem ineffektiven oder fehlenden System der Schulung und Personalkontrolle sowie veralteten Serviceansätzen im Allgemeinen verbunden.

Worauf Sie bei der Personalrekrutierung für eine Filiale achten sollten

Eine Liebe zum Verkauf und der aufrichtige Wunsch, nützlich zu sein.

Die Hauptsache ist, dass der Laden von leidenschaftlichen Fachleuten besetzt ist. Ich empfehle Ihnen, den Kandidaten während des Vorstellungsgesprächs einzuladen, Ihnen ein Modell aus der Kollektion zu verkaufen und einen Servicefall aus der Praxis Ihres Ladengeschäfts zu lösen. Vieles wird sofort klar.

Allgemeine Empfehlungen für Filialleiter

Wenn Sie mit einem Umsatzrückgang konfrontiert sind, analysieren Sie die Leistungsindikatoren des Geschäfts und führen Sie ein unabhängiges Audit durch. Sehr oft liegt der Grund im Unternehmen und im Team.

Wenn Sie sich in einer Wachstumsphase befinden, ruhen Sie sich nicht auf Ihren Lorbeeren aus. Planen und überwachen Sie die KPIs Ihrer Mitarbeiter, lernen Sie ständig weiter, entwickeln und schulen Sie Ihr Team.

Worauf Sie bei der Mitarbeiterschulung achten sollten:

1. Ein systematischer Ansatz für die Ausbildung und kein einmaliger Ansatz beim Eintritt in das Unternehmen oder einmal im Jahr.

2. Regelmäßige Schulung nicht nur des linearen Personals, sondern auch des Führungspersonals.

3. Materielle und ideelle Motivation in zwingender Kombination.

4. Nicht nur klassische Schulungen zu Verkaufsstandards, sondern auch Programme, die die Merkmale der Marke und die Werte des Unternehmens widerspiegeln, spezielle Programme zur Unterstützung des psychischen Gleichgewichts, der Gesundheit und der Energie der Mitarbeiter, denen internationale Unternehmen besondere Aufmerksamkeit schenken.

5. Bewusste und kontinuierliche Gestaltung und Förderung der Unternehmenskultur.

Es ist wichtig, bei den Mitarbeitern die Gewohnheit zu entwickeln, kontinuierlich zu lernen und sich weiterzuentwickeln: Der Markt verändert sich und erfolgreiche Unternehmen verändern sich mit ihm.

Was ist Service in einem Modegeschäft? Welche Erwartungen haben Kunden heute an den Einkauf? Und wie die Qualität der erbrachten Dienstleistungen und damit die Höhe des Umsatzes und des Filialumsatzes von Kompetenz und Motivation abhängen ...
2.94
5
1
3
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Warum ist es so wichtig, mit Kundenbewertungen zu arbeiten, diese zu analysieren und in Ihrer Arbeit zu nutzen?

Kundenbewertungen sind für den Verkauf eines Produkts von großer und unschätzbarer Bedeutung. Viele Unternehmen verstehen das jedoch nicht immer: Sie sammeln keine Bewertungen, reagieren nur auf positive und arbeiten nicht mit negativen. Das ist ein großer Fehler und Versäumnis der Marke. IN…
26.03.2024 703

So implementieren Sie Verkaufstrichter im Schuhgeschäft

Kunden zu gewinnen und zu binden ist der wichtigste Treiber für das Umsatzwachstum in jedem Unternehmen. Typischerweise weisen Unternehmen ein Werbebudget als Prozentsatz des Gesamtumsatzes zu. Im Durchschnitt schwankt dieser Prozentsatz zwischen drei und fünf. Und wenn das Unternehmen...
21.11.2023 3262

Effektive Methoden, die dazu beitragen, die Effektivität von Verkäufern zu verbessern

Viele Filialleiter sind mit dem Problem des Burnouts der Mitarbeiter konfrontiert, die auf der Verkaufsfläche arbeiten. Bisherige Motivationssysteme für Verkäufer – „Gehalt + %“ funktionieren heute nicht mehr und daher sind neue Wege erforderlich, um Mitarbeiter zu interessieren...
30.10.2023 4293

Wie lässt sich die Menge der Schuhkäufe für die nächste Saison ermitteln?

Zu Beginn der Einkaufssaison für eine neue Kollektion stehen Einkäufer vor einer schwierigen Aufgabe: Sie müssen Verantwortung übernehmen und entscheiden, wie viele Schuhe sie kaufen, damit sie ausreichen, um den Verkaufsplan zu erfüllen, und am Ende der Saison um die etablierte Norm zu erreichen...
18.07.2023 4393

Fünf Regeln für die professionelle Beleuchtung eines Schuhgeschäfts – etwas, das zu jeder Jahreszeit relevant ist

Bei der Entwicklung eines Lichtkonzepts für Schuhhändler ist es wichtig, nicht nur die Geschichte der Marke, den architektonischen Inhalt der Räumlichkeiten, die Zielgruppe der Geschäfte, sondern auch die Saisonalität des Produkts zu berücksichtigen. Mit Beginn der kalten Jahreszeit ändern sich die Vorlieben der Kunden...
30.05.2023 8016
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang