Rieker
Kommerzielles Puzzle für die Montage. So schaffen Sie ein effektives und verkaufsstarkes Schuhgeschäft
05.02.2019 5408

Kommerzielles Puzzle für die Montage. So schaffen Sie ein effektives und verkaufsstarkes Schuhgeschäft

Wie kombiniert man die Grundfunktionalität eines Verkaufsgeschäfts mit Individualität in der Gestaltung? Muss ich visuell "nicht wie alle anderen" sein, um auf dem Markt "zu glänzen"? Und wie kann man mit dieser Einzigartigkeit, in das Budget zu "passen", ein Geschäft schaffen, das für die Kunden bequem und aus geschäftlicher Sicht effektiv ist? All diese schwierigen Fragen beantwortet Anna Balandina, SR-Expertin für Commercial Visual Merchandising.

Anna Balandina Anna Balandina - Inhaber der Agentur für visuelle Kommunikation VM Guru, Marktexperte für Visual Merchandising und Store Design.
www.vmguru.ru

Es gibt einen signifikanten Unterschied zwischen der kommerziell wirksamen Einzelhandelsfläche eines Geschäfts und dem wirksamen individuellen Markenhandelskonzept einer Marke. Sie können diese beiden Konzepte nicht nur auf der Grundlage der Effektivität mischen.

In dem Moment, in dem Sie sich entscheiden, ein Designprojekt für ein zukünftiges Geschäft oder ein Designprojekt für die Neugestaltung eines typischen Schuhgeschäftsnetzwerks zu entwickeln, ist es wichtig, die Ziele, die Sie sich selbst gesetzt haben, klar anzugeben. Was willst du erreichen Erklären Sie Ihre Marke lautstark, lösen Sie sich von Wettbewerbern, lassen Sie sich von Kunden in Erinnerung rufen, nehmen Sie Ihren Platz auf dem Markt ein (dh investieren Sie in die Zukunft), oder es ist momentan wichtiger, dass Sie das Produkt zuerst testen und einen effektiven Handelsraum mit minimalen Kosten schaffen.

Um in die Zukunft zu investieren und dabei erfolgreich zu sein, muss sich die Marke ernsthaft vorbereiten. Aber das Wichtigste zuerst.

Ist es möglich, eine kompetente Verkaufsfläche zu schaffen, ohne in die Entwicklung eines Designprojekts für ein einzigartiges Handelskonzept zu investieren?

Ja, vielleicht. Grundlage für einen erfolgreichen Ladenverkauf ist neben der Produkt- und Preispolitik natürlich eine gut geplante Verkaufsfläche im Sinne der architektonischen Planung und der Gesetze des Visual Merchandising.

Regeln zur Schaffung einer effektiven Verkaufsfläche

1. Die Regel des "goldenen Dreiecks".

Das „Goldene Dreieck“ ist der Bereich zwischen Kasse, Kassenbereich und Schaufenstern und sollte maximal sein. Auf diese Weise können Sie den Fokusbereich des Käufers erweitern - die Verkaufsfläche, in der das Produkt am besten verkauft wird.

2. Die Regel im Uhrzeigersinn.

Die meisten Kunden sind Rechtshänder, und wenn sie das Geschäft betreten, bewegen sich 70% von ihnen gegen den Uhrzeigersinn. Diese Regel ist bei der Zonierung eines rechteckigen Geschäfts zu beachten: Wir platzieren die Warengruppe mit der höchsten Priorität (Linie / Stil) rechts vom Eingang.

3. Mobile Zoning-Regel.

Der Raum des Geschäfts sollte visuell in Bereiche unterteilt sein, die für den Käufer klar erkennbar sind. Dies erleichtert es dem Käufer, das Sortimentsangebot zu sortieren und sein eigenes Produkt zu finden. Am effektivsten ist das „Mobile Zoning“, dh das Zoning ohne Wände, wenn Sie keine stationären Zonen im Geschäft errichten, die durch Trennwände voneinander getrennt sind, sondern diese mobil machen und mit Bodenausrüstung und Stil arbeiten, der den Raum ausfüllt.

In diesem Fall kann das Geschäft die Größe und Kapazität der Waren in der Zone anpassen und sie aufgrund des Standorts der Bodenausrüstung visuell verkleinern oder erweitern. Es besteht die Möglichkeit, das Erscheinungsbild des gesamten Handelsraums zu verändern, was für den Käufer den Eindruck von „alles Neuem“ erweckt und ihn dazu bringt, wieder in den Laden zu gehen.

Beim Aufbau mobiler Zonen in einem Geschäft ist es wichtig, die kommerziellen Prioritäten in der richtigen Reihenfolge zu berücksichtigen. Erstens: Geschlecht und Altersgruppen (Männer, Frauen, Kinder werden getrennt platziert). Zweitens: Saisonalität der Ware (Wir mischen keine Ware verschiedener Jahreszeiten!). Drittens: Wir markieren Stilgruppen innerhalb dieser Produktbereiche und stellen das Schlüsselprodukt als Priorität vor.

4. Die Regel der "goldenen Handelsstufen".

Die Entwicklung der Wand- und Bodenausrüstung sollte unter Berücksichtigung der „goldenen Handelsstufen“ erfolgen, bei denen das Produkt am besten verkauft wird - der Stufe der „ausgestreckten Arme“ und der Stufe des „Kundenblicks“ (für die Berechnung der Größe wird die durchschnittliche Körpergröße der Frau - 170 cm).

5. Die Regel der "Erwärmung" von Einkaufsstraßen.

Dieses Tool hilft dabei, den „kalten“ Raum (der vom Eingang aus nicht sichtbar oder zu weit entfernt ist) besser zu nutzen sowie den kommerziellsten „heißen“ Raum und das Potenzial der Eingangszone effektiv zu nutzen.

Oft ist in den Läden der Eingangsbereich leer und die Ausstattung befindet sich im hinteren Teil der Halle, so dass der Käufer laut Ladenleitung leichter hineingehen konnte, was aber ein grober Fehler ist. Der Eingangsbereich verkauft sich und ist sehr mächtig. Daher muss es Handelsausrüstung mit einem wichtigen saisonalen Produkt enthalten. Darüber hinaus sollte die Warenpräsentation im Eingangsbereich mit Elementen des aktuellen Schaufensterkonzepts emotional gerahmt werden, da es sich in Wirklichkeit um das Schaufenster handelt.

Gleichzeitig sollte die Ausstattung des Eingangsbereichs so gestaltet sein, dass die Käufer in den Laden, zur Wandausstattung und weiter geleitet werden.

Beispiele: der effektive Eingangsbereich von Schuhgeschäften unterschiedlicher Preissegmente.











6. Effektive Handelsausrüstung.

Ihr Umsatz hängt auch direkt von der Effektivität des Handelsinstruments und seiner Platzierung im Handelssaal ab.

Was ist bei der Bestellung von Einzelhandelsausrüstungen für ein Schuhgeschäft zu beachten?

Es ist wichtig, dass die Wandausrüstung in der Halle umwandelbar ist. Dies ist erforderlich, um die Konfiguration der Regale und den Abstand zwischen ihnen unter der aktuellen Kollektion ändern zu können. Zum Beispiel gibt es im Winter mehr hohe Stiefel, und wir vergrößern den Abstand zwischen den Regalen für die Präsentation der Waren durch "Familien" in Kombination mit einem ergänzenden Produkt (Taschen, Handschuhe, Kopfbedeckungen) auf mehreren Ebenen der "Wand".

Wenn das kommerzielle Wandgerät nicht abnehmbar ist, sehen wir im Winter häufig das folgende Bild im Geschäft: eine lange Reihe der gleichen Art von dunkler Ware (die gleichen hohen Stiefel) auf der unteren, schlecht verkauften Ebene des Wandgeräts. Bei einer solchen Präsentation sieht der Käufer die Schuhe einfach nicht, aber dies ist ein teures Saisonprodukt, das verkauft werden muss und für das in der Saison eine Nachfrage besteht.

Oder umgekehrt: Im Sommer, wenn es mehr Waren und keine hohen Schuhe gibt, müssen die Wandregale neu angeordnet werden, und der Abstand zwischen ihnen muss auf 25-27 cm reduziert werden. Auf diese Weise können Sie eine oder sogar zwei zusätzliche Arbeitsebenen erstellen und die Präsentation dann visuell in der Halle entladen es gibt, um es für den Käufer "lesbarer" zu machen.

Außengeräte dürfen die Waren an den Wänden nicht blockieren. Die richtige Höhe und Ausstattung ist wichtig. Es sollte auch wandelbar und mobil sein, damit Verkäufer die Möglichkeit haben, es bei Bedarf zu bewegen, ohne Angst zu haben, zu brechen und nicht körperlich zu zerreißen.

7. Die Regel der Gruppierung von Geräten.

Der korrekte Standort des Geräts unter Berücksichtigung des Abstands zwischen den Geräten gemäß den Normen Ihres Preissegments sowie die Verwendung der „Brunft“ -Technik (Routing, aus dem Englischen. Routing - der Prozess der Routenbestimmung, der Begriff aus dem IT-Bereich) leiten die Kunden zur integrierten Kommunikation Wege durch alle Sammlungen im Börsenparkett.


Erstellung eines Einkaufskonzeptes für eine Schuhmarke

Wenn Sie sich für ein nachgebildetes Einkaufskonzept einer Marke entscheiden - einen einzigartigen „Rahmen“ für Ihr Produkt -, ist es äußerst wichtig, die Individualität und die einzigartigen Handelsvorteile Ihrer Marke darin widerzuspiegeln.

Es gibt solche ungewöhnlichen und auf den ersten Blick völlig unkommerziellen Aufgaben, wie zum Beispiel das Aufdecken der Seele der Marke, die Herstellung einer emotionalen „Verbindung“ zwischen Käufer und Produkt über die Ladenfläche und die bestmögliche Personalisierung dieser Fläche für den Zielverbraucher. In diesem Fall erstellen Sie kein Geschäft für alle, aber für Ihre Zielgruppe ist es unmöglich, dass es allen gefällt, und es ist nicht erforderlich.

Heute ist die beste Markenwerbung die Filiale! Sie interagieren direkt mit dem Käufer, sie sind es, die ihm dabei helfen, das Produkt zu „sehen“, sich in den Käufer Ihrer Marke zu verlieben und es immer wieder zum Einkaufen an Sie zurückzusenden.

Muss ich in Restyling-Stores investieren, wenn die Stores bereits erfolgreich verkaufen?

Natürlich müssen Sie die Gelegenheit schaffen, noch besser zu verkaufen und die Herzen neuer Käufer zu gewinnen, die immer anspruchsvoller und anspruchsvoller werden. Restyling ist jedoch nur dann effektiv, wenn Sie etwas zu bieten haben und dem Markt etwas zu sagen haben. Nehmen wir an, Sie haben Ihre Kollektionen unter Berücksichtigung der Vorlieben und Vorlieben der Zielgruppe verfeinert, Ihre Marktposition herausgefunden und Visual Merchandising-Standards für das aktualisierte Produkt im Netzwerk erstellt und implementiert. In diesen Fällen ist ein Restyling erforderlich. Es ist sinnvoll, zunächst in die Entwicklung eines einzigartigen Handelsnetzkonzepts zu investieren, um den Markt weiter „anzugreifen“.

Sie können nur mit einer starken neuen Waffe "angreifen", und dies ist keine Werbung, sondern Ihre Geschäfte! Ich stimme für mächtige Marktangriffe, aber nur, wenn die Marke dazu bereit ist. Im Modehandel ist es heute wie im Krieg wichtig, Stärke zu sammeln, eine Strategie zu entwickeln, eine Basis zu schaffen und nur dann aggressiv zu attackieren, um Ihr Budget und Potenzial nicht zu verschwenden.

Was passiert heute im russischen und globalen Schuhhandel?

Heute gestalten Einzelhändler in globalen Netzwerken ihre Geschäfte alle 5-7 Jahre neu. Dies ist ein starker Trend im Modehandel. Darüber hinaus werden zunächst die weltweit führenden Marken aktualisiert, in denen die Läden des vorherigen Konzepts überhaupt nicht alt sind und darüber hinaus nicht als ineffektiv bezeichnet werden können.

Begründer des Trends ist der spanische Konzern Inditex, der in den letzten 7-Jahren die Handelskonzepte nahezu aller seiner Marken aktualisiert hat. Warum? Ich glaube, um näher an Ihrem Kunden zu sein, in der Lage zu sein, wie Vermarkter sagen, die Kommunikation mit Kunden durch "Ich-Botschaften" herzustellen.

Den Schwergewichten des Modehandels wurde klar, dass Außenwerbung heute viel schwächer funktioniert als die Geschäfte selbst und die visuelle Präsentation des Produkts in ihnen (obwohl niemand vorhat, Außenwerbung und andere Arten von Werbung abzulehnen). Deshalb wiederholen wir: Die beste Werbung für Ihr Produkt ist heute Ihr Geschäft!

Im Schuhsegment ist der Trend genau derselbe, er kam jedoch etwas später: In den letzten 5-Jahren wurden die Handelskonzepte von Marken wie Fornarina, Tommy Hilfiger, Ecco, GEOX, Tamaris, KEDDO und vielen Sportmarken aktualisiert. Von den russischen Schuhketten überlebten Restyling und Rebranding Baden, Econika, im 2017-Jahr war das Rebranding von der Marke Ralf Ringer geplant.

Die italienische Marke von Fornarin zum Beispiel hatte keine Angst davor, ein neues Design für ihre Flagship-Stores zu kreieren, und wurde nicht nur von Verbrauchern, sondern auch von Fachleuten wahrgenommen: Das Unternehmen erhielt einen renommierten Architekturpreis, der eine starke PR-Unterstützung bot und zum Donnern auf der ganzen Welt beitrug. Der Autor des futuristischen Konzepts ist der Designer Giorgio Borruzo.

Fornatins Flagship-Store in Los Angeles, USA. Der Autor des Konzepts ist J. Borruzo, 2012





Welche der russischen Schuhhändler haben in letzter Zeit erfolgreich den Markt „angegriffen“?

Als professioneller und gewöhnlicher Verbraucher mag ich die neuen Econika-Geschäfte und ihre aktualisierten Kollektionen. Die Marke hat alles konsequent und kompetent gemacht: Zuerst hat sie die Schuhkollektion entwickelt und verjüngt, dann eine Werbestrategie erarbeitet und erst dann das Netzwerk neu gestaltet.

Heute sehen die Geschäfte dieser Schuhmarke aus wie stilvolle europäische Wohnzimmer in Pastellfarben. Econika scheint nun nicht für jedermann, sondern nur für moderne, erfolgreiche, junge Frauen zu sein. Aber welche von uns Frauen betrachtet so etwas nicht?



Dieser Artikel wurde in der 145-Ausgabe der Printversion des Magazins veröffentlicht.

Wie kombiniert man die Grundfunktionalität eines Verkaufsgeschäfts mit Individualität in der Gestaltung? Muss ich visuell "nicht wie alle anderen" sein, um auf dem Markt "zu glänzen"? Und wie bei dieser Einzigartigkeit ...
3.3
5
1
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Designregeln für ein Schuh- und Accessoire-Geschäft

Achten Sie als Kunde beim Besuch von Schuhgeschäften darauf, wie die Verkaufsfläche angeordnet ist: wo ist die Kasse, wo ist der Anpassbereich und gibt es genug davon im Geschäft oder gibt es eine Schlange derer, die will Schuhe anprobieren, aber nicht ...
31.05.2021 1285

Von Pandemien beeinflusster Schuh und Zubehör Visuelle Merchandising-Transformation

Die Pandemie- und Quarantänebeschränkungen haben zu globalen Veränderungen in allen Bereichen geführt, einschließlich des Modehandels. Neue Bedingungen erfordern Anpassung. Die Zahlungsfähigkeit und das Verhalten des Kunden haben sich während der Pandemie erheblich geändert, das Format ...
25.05.2021 1268

Popup-Präsentation

Pop-up-Store ist ein erfolgreiches Format im Modehandel, das mittelfristig neue Formen stärken, gedeihen lassen soll. Die Entstehung des Pop-up-Store-Konzepts in der Modebranche wird der japanischen Luxusmarke für Bekleidung, Schuhe und ...
02.04.2021 2148

Das Merchandising-System in der neuen Ära: Was muss im Schuhhandel geändert werden?

Ein Visual Merchandising-System kann einem Geschäft helfen, auch in schwierigsten Zeiten auf dem Markt zu bleiben. Die SR-Expertin für Merchandising und Store Design Marina Polkovnikova gibt Ihnen die Top 5 Dinge zu tun, sobald Ihre ...
17.08.2020 8385

Minimalismus, Mobilität, Anpassung. Diese und andere Trends in der Einzelhandelsbeleuchtung wurden auf der EuroShop-2020 im Februar vorgestellt

Erfolgreiche, moderne Beleuchtung ist einer der Hauptfaktoren für den Erfolg eines Geschäfts: Sie zieht Kunden an, was bedeutet, dass der Verkehr steigt und der Umsatz wächst. Die erfolgreichsten und fortschrittlichsten Technologien und Beleuchtungsgeräte waren dieses Jahr auf ...
17.08.2020 6931
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang