Rieker
Was erwartet den Einzelhandel im 2016-Jahr
03.02.2016 7654

Was erwartet den Einzelhandel im 2016-Jahr

Urlaub mit aktivem Verkauf endete, Nachfrage, Gehälter fielen wieder zusammen mit dem Rubel - was kommt als nächstes? Das Moskauer Kaufhaus Tsvetnoy hat bereits angekündigt, die Käufe europäischer Modemarken für Kleidung und Schuhe einzustellen.
Nach der Prognose der Union der russischen Käufer könnten im russischen 2016-Jahr etwa ein Drittel der Mehrmarkengeschäfte schließen.

„Es gibt eine echte Lücke im Cache-Fluss“, erklärt Petr Kazarin, Direktor der Russian Buyers Union. - Der Kauf erfolgt heute in Euro und die Einnahmen der vergangenen Saisons in Rubel. Es gibt einfach nicht genug Cashflow, um eine neue Kollektion zu kaufen. Wird die Sammlung nicht vollständig gekauft, führt dies zur Schließung des Geschäfts. Eine teilweise Ablehnung führt dazu, dass das alte Produkt zusammen mit dem neuen Produkt sortiert wird. Mit einem Rückgang der Kaufkraft - in der Größenordnung von 15-20% - wird der Rückgang des Sortiments zu einem weiteren Rückgang führen “, sagte der Experte.

Nur die Unternehmen, die es geschafft haben, ihr Geschäft durch Überprüfung der Mietpreise, der Personalrichtlinien und des Marketings zu optimieren, werden überleben. Der Einzelhandelsmarkt erwarte eine groß angelegte Neuverteilung, sagte Ivan Fedyakov, Generaldirektor von Infoline, einer Informationsanalyse-Agentur. "Wir werden den Prozess der Marktkonsolidierung sehen, neue Hauptführer, die zehn Prozent des Marktes kontrollieren werden", sagte Fedyakov.

Experten glauben, dass ein Kaufkraftrückgang die Einzelhändler dazu zwingen wird, Preiserhöhungen einzudämmen. Trotz der neuen Währungssprünge wird der Anstieg der Kosten für Kleidung und Schuhe nicht mehr als 10% betragen, aber gleichzeitig könnten die Umsätze in 2016 ganz verschwinden, so die russische Käufervereinigung.

Laut Anna Lebsak-Kleimans, CEO der Fashion Consulting Group, werden in 2016 die Preise für Premium-Waren am stärksten steigen. „Eine Reihe von Luxusmarken hat bereits angekündigt, dass es zum Ende der Rabattsaison zu einem Preisanstieg kommen wird. Premium-Waren richten sich an wohlhabende Verbraucher, die viel weniger anfällig für höhere Preise sind als Menschen mit niedrigem und mittlerem Einkommen “, so AnnaLebsak-Kleimans.

Dennoch geht die Union der russischen Käufer davon aus, dass das Premium-Segment des Bekleidungs- und Schuhmarktes in diesem Jahr um 20-25% sinken wird. Laut der Umfrage hat sich das Verbrauchermodell in diesem Segment geändert: Jetzt versuchen die Russen in teuren Läden, nur noch einen Einkauf zu tätigen. Die Entscheidung von Tsvetnoy, die vierte Etage von Premium-Marken freizugeben, bestätigt dies.
Urlaub mit aktivem Verkauf endete, Nachfrage, Gehälter fielen wieder zusammen mit dem Rubel - was kommt als nächstes? Das Moskauer Kaufhaus Tsvetnoy hat bereits angekündigt, die Käufe europäischer ...
3.38
5
1
4
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

"Am Ende des Tunnels war ein Licht ..." Teilnehmer am Schuhmarkt über die Situation in der Branche.

2020 wurde ein Krisenjahr für den realen Wirtschaftssektor und die Schuhindustrie. Shoes Report sprach mit den Großhandelsunternehmen mit Mikhail Kryuchkov, dem Leiter der Paloma-Vertriebsgesellschaft, die eine Reihe spanischer Schuhe auf dem russischen Markt vertritt ...
22.12.2020 6598

Totzeit. Was wird Covid-19 Quarantäne für den Schuhhandel

Der Schuhhandel nimmt den Betrieb in Moskau und den Regionen wieder auf, berechnet Verluste und bewertet die Aussichten. Zweieinhalb Monate Ausfallzeit erwiesen sich als ernstzunehmender Test für ...
01.06.2020 16647

10 Haupttrends im Einzelhandel für die nächsten 3 Jahre

Zehn Haupttrends des vergangenen Jahres, die in naher Zukunft die Entwicklung des weltweiten Einzelhandels bestimmen werden
11.03.2020 20594

Das Markieren der Schuhe hat begonnen. MTCT zum Betreiber des Pilot-Kennzeichnungsprojekts ernannt

Am 1-Juni startete 2018 in Russland auf freiwilliger Basis ein Pilotprojekt zur Kennzeichnung von Schuhen. Der Systembetreiber wurde zum Tochterunternehmen des Zentrums für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien „Operator CRPT“ ernannt, das zur Umsetzung des einheitlichen nationalen ...
23.07.2018 10633

Chipping Schuhe: sein oder nicht sein

Der Vorschlag des russischen Ministeriums für Industrie und Handel zur Kennzeichnung (Abplatzen) von Schuhen löste eine heftige Diskussion unter Experten und Teilnehmern des Schuhs aus ...
10.08.2017 30938
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang