Rieker
In Ulan-Ude unterstützte die Behauptung "Centubuv" nicht
17.02.2012 2220

In Ulan-Ude unterstützte die Behauptung "Centubuv" nicht

Am 16. Februar beschloss der Antimonopol-Dienst von Burjatien, das Verfahren in dem wegen der missbräuchlichen Verwendung der Marke Tsentrobuv eingeleiteten Fall einzustellen, da keine Verstöße vorlagen. 

Der Fall wurde im vergangenen Herbst eröffnet. Das Moskauer CJSC "Trading House" CenterObuv "reichte eine Beschwerde über unlauteren Wettbewerb in Bezug auf zwei einzelne Unternehmer ein. Laut Vertretern der Moskauer Firma haben sie die Marke ohne ihre Zustimmung verwendet. 

Kopien des Zertifikats für die Marke, des Abschlusses des Patentanwalts Russlands sowie Fotos mit der in Ulan-Ude verwendeten Bezeichnung "Tsentrobuv" auf Ladenschildern, Hinweisschildern an Ladenfronten, Werbetafeln und Schuhbürstenverpackungen wurden als Nachweis vorgelegt. 

Bei der Prüfung des Falls kam das OFAS jedoch zu dem Schluss, dass die Bezeichnung „Tsentrobuv“ vom IP fair verwendet wird. Tatsache ist, dass das Moskauer "TD" CenterObuv "seit April 2011 in Ulan-Ude Aktivitäten für den Verkauf von Schuhen und verwandten Produkten durchführt. Die Marke TsentrObuv wurde 2010 von ihm registriert. Und einzelne Unternehmer von Ulan-Ude verwendeten früher die Bezeichnung "Tsentrobuv" - von 2003 bis September 2010. 
"Somit bestand während des Zeitraums, in dem die IP-Bezeichnung" Tsentrobuv "fehlte, keine Wettbewerbsbeziehung zwischen den Beklagten und dem Antragsteller auf demselben Produktmarkt innerhalb der Grenzen von Burjatien und Ulan-Ude", folgerten die OFAS-Beamten. 

Dementsprechend wurde die Möglichkeit einer irreführenden Verbraucher während des Zeitraums der Verwendung der IP-Bezeichnung "Tsentrobuv" ausgeschlossen. Darüber hinaus legten die Angeklagten in dem Fall weitere Beweise für die ernsthafte Verwendung der umstrittenen Bezeichnung vor, berichtet der Pressedienst der Burjatischen OFAS Russland. Schreibt über diese baikal-daily.ru.

Am 16. Februar beschloss der Antimonopol-Dienst von Burjatien, das Verfahren in dem wegen der missbräuchlichen Verwendung der Marke eingeleiteten Fall einzustellen, da keine Verstöße vorlagen.
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Abonnieren Sie unsere sozialen Netzwerke

Liebe Leserinnen und Leser des Shoes Reports, Kollegen und Partner, Teilnehmer der Messe Euro Shoes! Unser heutiger Informationsraum, in dem wir Neuigkeiten aus der Schuhbranche, Ausstellungen von Shoes Report, Fachartikel, nützliche und Fotoinhalte veröffentlichen, ist die Shoes-Website ...
25.05.2022 157

Bottega Veneta stärkt sein Schuhgeschäft

Die italienische Luxusmarke Bottega Veneta, Teil der Kering-Gruppe, hat den türkischen Designer und Künstler Safa Sahin als Berater für Schuhdesign engagiert.
25.05.2022 202

Türkische Marken werden eingeladen, freie Plätze in Einkaufszentren in Russland einzunehmen

Der Präsident des Russischen Rats der Einkaufszentren (RSTC), Dmitry Moskalenko, sprach über die laufenden Verhandlungen zwischen Russland und der Türkei, um die Marken, die Russland verlassen, durch modische Bekleidungs- und Schuhmarken aus der Türkei zu ersetzen, schreibt RBC mit…
24.05.2022 304

Wildberries eröffnete eine Annahmestelle für Waren von Unternehmern in der Region Ivanovo

Das Unternehmen baut die Zusammenarbeit mit Vertretern regionaler Unternehmen aus und eröffnet neue Logistikstandorte in den Ballungsgebieten des Landes. Im Mai 2022 nahm das neue Wildberries-Sortierzentrum in Ivanovo seinen Betrieb auf, sein Anlagenbereich ist…
24.05.2022 140

Manolo Blahnic und Birkenstock veröffentlichen zweite Zusammenarbeit

Die Zusammenarbeit zwischen Manolo Blahnic und Birkenstock wird mit einer Kollektion von Sandalen und Clogs aus transparentem PVC mit Tupfen fortgesetzt. Im Gegensatz zum ersten Teil der Zusammenarbeit zwischen den beiden Marken, der im März dieses Jahres veröffentlicht wurde und elegante,…
24.05.2022 237
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang