Der russische E-Commerce-Markt verlangsamt sich
12.02.2014 2711

Der russische E-Commerce-Markt verlangsamt sich

Den Analysten von eMarketer zufolge wird der russische E-Commerce-Markt im Jahr 2014 um 17,1 % auf 20,92 Milliarden US-Dollar wachsen. Russland gehört mittlerweile zu den zehn am schnellsten wachsenden E-Commerce-Märkten, doch die Wachstumsraten könnten sich im nächsten Jahr stark verlangsamen. Darüber hinaus gehen Experten davon aus, dass der Online-Handel weltweit im Durchschnitt schneller wachsen wird.

Russische Käufer konzentrieren sich vor allem auf Großstädte, der Online-Handelsmarkt sei dort bereits kurz vor der Sättigung, sagt Analystin Monica Perth. „Wir gehen nicht davon aus, dass die übrigen Regionen ein großes Wachstum erzielen können, da sie durch noch mehr Faktoren eingeschränkt werden“, sagte sie. Dazu gehören eine geringere Durchdringung des Breitbandinternets und eine geringere Finanzkompetenz (dies wirkt sich auf die Art und Weise aus, wie Sie Einkäufe bezahlen). Darüber hinaus gibt es in Russland nicht viele wirklich große lokale Player und die Logistik bleibt ein wunder Punkt für die Branche.

Ende letzten Jahres verzeichneten Yandex.Market und GfK, dass russische Online-Shops in den letzten 12 Monaten begonnen haben, weniger neue Kunden zu gewinnen. Den ersten Einkauf in einem russischen Geschäft tätigten 26 % der Befragten, in einem ausländischen Geschäft waren es 22 %.

Nach Schätzungen des Verbands der E-Commerce-Unternehmen (AKIT), der große russische Online-Händler vereint, ist der Umsatz des E-Commerce in Russland im vergangenen Jahr um 27 % auf 17 Milliarden US-Dollar gestiegen. AKIT ist nicht der Meinung, dass sich das Marktwachstum verlangsamt. „Wir prognostizieren für die nächsten zwei bis drei Jahre eine durchschnittliche jährliche Wachstumsrate von 2 bis 3 %“, sagt Vitaly Zhigulin, Geschäftsführer von AKIT. Die Hauptrichtungen für die Entwicklung des Marktes seien seiner Meinung nach die regionale Expansion, die Konsolidierung der Marktteilnehmer, das Wachstum der Investitionen, die Entwicklung der Logistik und der Aufbau von Multi-Channel-Formaten.

Laut Analysten des Forschungsunternehmens eMarketer wird der russische Online-Handelsmarkt im Jahr 2014 um 17,1 % auf 20,92 Milliarden wachsen.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Street Beat eröffnete einen dritten Store in Krasnodar

In Krasnodar wurde im Einkaufs- und Unterhaltungskomplex Oz Mall ein neues Geschäft des Mehrmarken-Sportbekleidungs- und Schuhnetzwerks Street Beat eröffnet. Es wurde das dritte Street Beat-Geschäft in der Stadt und das 65. Geschäft der Einzelhandelskette. Im Jahr 2024 wird der Einzelhandelseigentümer Inventive Retail...
17.05.2024 280

Die Zusammenarbeit zwischen New Wales Bonner und adidas steht vor der Tür

Die in London ansässige Designerin Grace Wallace Bonner hat erneut an der Umgestaltung der ikonischen Silhouette der Samba-Sneaker der deutschen Adidas-Marke mitgewirkt. Die neueste Zusammenarbeit zwischen Wales Bonner und adidas wird zwei neue Sneaker-Silhouetten und eine neue Version umfassen ...
17.05.2024 413

Converse bereitet sich auf Kürzungen im Rahmen der Optimierung der Muttergesellschaft Nike Inc. vor.

Converse wird im Rahmen eines Kostensenkungsplans seiner Muttergesellschaft Nike Inc., die Entlassungen durchführt, um ihre Kosten um 2 Milliarden US-Dollar (1,84 Milliarden Euro) zu senken, Stellen abbauen. Personal…
16.05.2024 467

Der Umsatz von Geox ging im ersten Quartal 13,5 um 2024 % zurück.

Sinkende Umsätze in Mehrmarken- und Franchise-Stores wirkten sich negativ auf die Quartalsergebnisse der italienischen Geox-Gruppe aus. Der Umsatz des Unternehmens ging im Zeitraum Januar-März 2024 auf 193,6 Millionen zurück, was 13,5 % weniger als das Ergebnis ist...
16.05.2024 570

Ferragamo meldet Umsatzrückgang

Der Umsatz der italienischen Ferragamo-Gruppe ging im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 % auf 226,9 Millionen Euro zurück, was hauptsächlich auf den schwachen chinesischen Markt und schwierige Großhandelsbedingungen zurückzuführen ist, schreibt...
15.05.2024 597
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang