Rieker
Phantom-Netzwerke
27.09.2012 2693

Phantom-Netzwerke

Laut einer Studie von Forrester Research Inc. können sich Stamm- und Neukunden nicht auf soziale Medien als Umsatzquelle verlassen.

Zu diesem Ergebnis kamen die Experten des Unternehmens aus einer Studie, in der 77000-Online-Einkäufe zwischen 1 und 14 im April untersucht wurden.

Die Studie ergab, dass weniger als 1% von ihnen auf soziale Netzwerke wie Facebook oder Pinterest zurückzuführen sind.

Die Schlussfolgerung ist unerwartet, wenn Sie die Ergebnisse der 5778-Verbraucherumfrage berücksichtigen, die das Unternehmen im dritten Quartal von 2011 durchgeführt hat.

Dann stimmten 48% der Befragten der Aussage zu, dass Social-Media-Beiträge "eine großartige Möglichkeit sind, neue Produkte, Marken, Trends oder Einzelhändler zu entdecken". Und 40% stimmten zu, dass diese Nachrichten "eine großartige Möglichkeit sind, mehr über Verkäufe und Werbeaktionen zu erfahren".

Der Studienbericht besagt, dass die Verbraucher zwar angaben, soziale Medien als Instrument für Einkäufe zu verwenden, dies jedoch nicht bedeutet, dass sie unmittelbar nach dem Lesen der Nachricht Waren kaufen.

Die Analyse des Weges zum Abschluss der Transaktion ergab, dass Kunden vor dem Kauf mit vielen Marketingkanälen wie E-Mail, visueller und kontextbezogener Werbung interagieren.

Laut der Studie haben dies 48% der treuen Kunden und 33% der Neukunden vor dem Kauf getan.

E-Commerce-Websites bleiben mit rund 30% der Kanal mit den höchsten Conversions.

Direkte Wiederholungsbesuche, organische Suche und PPC generieren die meisten Verkäufe an neue Kunden - 39%. Stammkunden begannen ihre Einkaufsreise meist per E-Mail.

Das vor diesem Hintergrund eher blasse Ergebnis von Social Media wird von einem Forscherteam als Zeichen dafür gewertet, dass sie ihr Potenzial als Handelsplattform noch nicht ausgeschöpft haben. Und Social Media kann ein leistungsstarkes Marketinginstrument sein.

Forrester sagte auch, dass Social Media viel mehr ein Verkaufsmotor für kleine Unternehmen ist, die nicht in die Studie einbezogen wurden, berichtet retailer.ru.

Laut einer Studie von Forrester Research Inc. können sich Stamm- und Neukunden nicht auf soziale Medien als Umsatzquelle verlassen. Um dies ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Als Markenbotschafterin wählte Geox die Schauspielerin und TV-Moderatorin Yulia Vysotskaya

Die italienische Marke Geox präsentierte ihre erste Markenbotschafterin in Russland, die Schauspielerin und Fernsehmoderatorin Yulia Vysotskaya, und präsentierte eine neue Sonderkollektion von Schuhen und Accessoires für die Saison Frühjahr-Sommer 2023, an der Geox-Designer gearbeitet haben…
09.12.2022 183

In St. Petersburg und der Region näherte sich das Volumen der Inbetriebnahme von Lagerimmobilien einem Rekord

Nach Angaben des Beratungsunternehmens Nikoliers werden im Jahr 2022 rund 343 m² m hochwertige Lagerfläche. Dies ist das 2,1-fache des Werts für das gesamte Jahr 2021, als…
08.12.2022 263

Usbekische Schuhmacher versammeln sich bei Euro Shoes

Yan Belyaev, Gründer der Euro Shoes Premierenkollektionsausstellung, und Uzcharmsanoat Fahriddin Boboev, Vorsitzender des Verbands der Schuhhersteller Usbekistans, trafen sich auf der internationalen Ausstellung BIOT-2022 in Moskau und bestätigten die Bedeutung der Teilnahme…
08.12.2022 243

Bata bringt eine Schuhkollektion aus recycelten Plastikflaschen auf den Markt

Bata präsentierte eine Kollektion ihrer Power-Marke namens Love Ocean. Die Kollektion umfasst Sportschuhe mit leichtem und atmungsaktivem Obermaterial aus recycelten Einweg-Plastikflaschen.
07.12.2022 261

Anstelle von Mark & ​​Spencer und Gap werden in Russland Geschäfte türkischer Marken eröffnet

Geschäfte der türkischen Modemarken Network, Beymen, Mudo werden auf den Plätzen Mark & ​​Spencer und Gap eröffnet, die das Geschäft in Russland schließen, berichtet der Telegrammkanal…
07.12.2022 436
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang