Obuv Rossii konsolidierte Vermögenswerte
04.09.2013 4534

Obuv Rossii konsolidierte Vermögenswerte

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii konsolidierte ihre Vermögenswerte und gründete OAO OR mit einem genehmigten Kapital von 7 Milliarden Rubel.

Die neue juristische Person wurde Muttergesellschaft der Gruppe und Eigentümerin weiterer zur Gruppe gehörender Unternehmen: Peshekhod LLC, Obuvrus LLC, Westfalika-M LLC und Obuv Rossii LLC. Zuvor war ihr alleiniger Eigentümer Anton Titov, Generaldirektor der Obuv Rossii-Unternehmensgruppe.

„Der Zweck der Gründung der OJSC besteht darin, die Transparenz des Geschäfts der Gruppe im Zusammenhang mit der Umsetzung eines fünfjährigen Investitionsprogramms in Höhe von 6 Milliarden Rubel zu erhöhen, Pläne zur Platzierung börsengehandelter Anleihen und zur Gewinnung von Investitionen in die Eigenkapitalmarkt", sagte das Unternehmen.

Dem Vorstand von OR gehören fünf Vertreter von Obuv Rossii an: A. Titov, Finanzdirektorin Elena Ageeva, kaufmännische Leiterin Yulia Donina, Personalleiterin Svetlana Belova, Chefdesigner Thomas Frank und zwei unabhängige Direktoren – Geschäftsführer der regionalen Bekleidungskette Limon Marianna Kadaeva und Direktor des Nowosibirsk Technological Institute (eine Zweigstelle der Moskauer Staatlichen Universität für Design und Technologie) Petr Karabanov.

A. Titov blieb Hauptaktionär des Unternehmens, mehrere Topmanager der Gruppe wurden Minderheitsaktionäre.

Laut SPARK-Interfax-Datenbank wurde OJSC OR am 12. August 2013 registriert, A. Titov besitzt 96,38 %, E. Ageeva und Y. Donina besitzen jeweils 1,81 %.

In der offiziellen Erklärung von Obuvrus heißt es, dass A. Titov in das genehmigte Kapital von OJSC ODER seinen 100-prozentigen Anteil an Obuvrus LLC mit einem Nominal- und Marktwert von 939 Millionen Rubel eingebracht hat.

Gemäß dem im April 2013 verabschiedeten Fünfjahres-Investitionsprogramm beabsichtigt Obuv Rossii, jährlich 100 Geschäfte zu eröffnen und das Einzelhandelsnetz bis 2018 um das 3,5-fache auf 650 Filialen sowie den Umsatz um das 5,5-fache auf bis zu 18,5 Milliarden zu vergrößern Rubel. Die Finanzierung erfolgt auf Kosten eigener und fremder Mittel. Im Mai 2013 hat die Moskauer Börse börsengehandelte Anleihen der Gruppe im Wert von 5 Milliarden Rubel zum Handel zugelassen. Die erste Ausgabe ist für 2014 geplant.

Die Obuv Rossii Group of Companies ist eine diversifizierte Holding, eines der fünf größten Schuhunternehmen in Russland. Die Gruppe entwickelt Schuheinzelhandel, Schuhproduktion, Großhandel und Franchising. Der Hauptsitz und die Produktion befinden sich in Nowosibirsk, die Kapazität der Fabrik beträgt 350 Paar Schuhe pro Jahr. Das Unternehmen baut außerdem eine Schuhfabrik in Tscherkessk, mit einer Investition von 1,4 Milliarden Rubel, die Inbetriebnahme ist für 2014 geplant.

Im ersten Halbjahr 2013 steigerte das Unternehmen seinen Nettogewinn nach RAS im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um das 2,6-fache – auf 203 Millionen Rubel. Der Umsatz stieg um das 1,9-fache – auf 1,95 Milliarden Rubel.

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii konsolidierte ihre Vermögenswerte und gründete OAO OR mit einem genehmigten Kapital von 7 Milliarden…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Jimmy Choo wählt Prinzessin Gauravi Kumari zu seiner Markenbotschafterin für Indien

Jimmy Choo stärkt seine Position in Indien, die Luxusschuh- und Accessoire-Marke hat eine indische Prinzessin für ihre Werbekampagne gewonnen. Prinzessin Gauravi Kumari, Mitglied der königlichen Familie von Jaipur, wurde zur Markenbotschafterin von Jimmy Choo India ernannt, schreibt ...
21.05.2024 114

Frankreich verzeichnet im Jahr 2023 einen stärkeren Lederhandelsüberschuss.

Frankreich erwartet, dass die Lederexporte im Jahr 6 um 2023 % auf 1 Milliarde Euro steigen, während die Importe stabil bei 14 Milliarden Euro bleiben. Ein Handelsüberschuss von 5 Milliarden Euro wäre möglich...
21.05.2024 108

Ronnie Fieg verwandelte Clarks-Slipper in Sandalen

Im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit zwischen Clarks und Kith bringt die britische Mokassin-Marke für Frühjahr/Sommer 2024 zwei neue Sandalenmodelle auf den Markt. Die neuen Silhouetten Ridgevale und Brixham sind in vier Farbvarianten erhältlich …
20.05.2024 335

Die chinesische Kinderbekleidungs- und Schuhmarke Balabala eröffnet Geschäfte in Russland

Das erste Geschäft in Russland der chinesischen Marke für Kinderbekleidung und -schuhe Balabala wurde in St. Petersburg im Einkaufszentrum Galereya eröffnet. Es ist geplant, bis Ende 2024 Geschäfte der Marke Balabala in Moskau zu eröffnen, schreibt...
20.05.2024 306

In St. Petersburg wächst das Interesse an Einzelhandelsimmobilien in Wohngebieten

Nach Angaben der NF Group in St. Petersburg wird die optimale Auslastung von Gewerbeflächen in Wohnanlagen der Business-Klasse zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Gebäudes erreicht…
19.05.2024 256
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang