Schuhstar
Vermarkter nannten die wichtigsten Trends im Handel für die nächsten 3 Jahre
10.02.2012 1852

Vermarkter nannten die wichtigsten Trends im Handel für die nächsten 3 Jahre

Nach den Prognosen der Russischen Gilde der Vermarkter wird die Anzahl der Nischenprojekte zunehmen, die Anzahl der kleinen M & A-Transaktionen, die Einzelhandelsketten werden zu Gewerkschaften zusammengeführt, die Sortimentslinie in den Geschäften wird reduziert und der Anteil der Eigenmarken wird steigen.

Verkäufer aller Produkte werden sich auf Informationstechnologie konzentrieren. Jeder Einzelhändler hat Online-Geschäfte - wenn nicht zum Verkauf, dann zumindest zur Auswahl und zum Vergleich von Waren.

An den Verkaufsstellen wird eine elektronische Anpassung angezeigt. Die Einführung der RFID-Technologie wird fortgesetzt und die „Smartphoneisierung“ der Produktauswahl und -zahlung an der Kasse wird weiter ausgebaut.
Virtuelle Umkleidekabinen werden nicht mehr exotisch sein. Kunden werden zunehmend Info-Kioske nutzen (um Produkte zu studieren und zu vergleichen). Zunehmend werden elektronische Preisschilder verwendet.

Die Prognose wurde vom Präsidenten der Marketing-Gilde Igor Berezin und dem geschäftsführenden Gesellschafter des Beratungsunternehmens Semperia Oleg Gvozdik im Guild Discussion Club Ende Januar abgegeben.

Im Allgemeinen beeinflussen sowohl positive als auch negative Faktoren den Handel. Die Entwicklung des Handels wird durch eine gute (bisherige) Konjunktur der Weltrohstoffmärkte, einen bedingt stabilen Wechselkurs der Landeswährung, eine stabile Haushaltssituation, niedrige Arbeitslosigkeit und einen relativ niedrigen Verbrauch unterstützt - es gibt keinen "Überkonsum" im Land.

Die Handelsentwicklung wird durch Korruption, geringe Investitionstätigkeit, steigende Steuern, klimatische „Überraschungen“, externe „Schocks“ (die Situation in Ägypten, Libyen und anderen Ländern) und Unsicherheit der Verbraucher behindert.

Wir erinnern daran, dass der Einzelhandelsumsatz in Russland 2011 19 Milliarden Rubel betrug. (+ 075% gegenüber 7,2). Non-Food-Waren überwiegen in der Konsumstruktur, ihr Anteil beträgt 2010%.

Der Anteil des Straßenhandels verringerte sich auf 11,5%. Aus Sicht der Vertriebskanäle wird im Internet die größte Dynamik erwartet - wenn 2011 Waren im Wert von 360 Milliarden Rubel im Internet verkauft wurden, wird diese Zahl 2012 auf 520 Milliarden Rubel steigen. Der Anteil des Internets werde jedoch weiterhin unbedeutend sein, schreibt analpa.ru.

Nach den Prognosen der russischen Gilde der Vermarkter wird die Anzahl der Nischenprojekte zunehmen, die Anzahl der kleinen M & A-Transaktionen, die Einzelhandelsketten werden sich zu Gewerkschaften zusammenschließen und die Geschäfte werden abnehmen ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Die Aymod-Ausstellung beginnt in Istanbul

Heute wurde in Istanbul auf dem CNR Expo-Ausstellungszentrum die 63. internationale Aymod-Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires, die größte B2B-Plattform in der Türkei, eröffnet.
30.09.2020 188

Die Fashion Consulting Group prognostiziert einen radikalen Umsatzrückgang im Modehandel

Laut Anush Gasparyan, kaufmännischer Leiter der Fashion Consulting Group, kann der Rückgang des Modemarktes in Russland infolge der Pandemie zwischen 25% und 40% liegen. Dies wird weitgehend von der Situation in der zweiten Jahreshälfte abhängen.
30.09.2020 296

Die Wiederholung der Quarantäne könnte für etwa 40% der russischen Unternehmen tödlich sein

Laut einer Studie des Rabota.ru-Dienstes glauben etwa 39% der russischen Unternehmen, dass sie im Falle der Einführung wiederholter strenger restriktiver Maßnahmen aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus nicht überleben werden, schreibt RBC.
29.09.2020 291

Das New Fashion Industry Forum Beinopen wird im Oktober online stattfinden

Forum der neuen Modebranche Beinopen: Zur Zukunft des Ökosystems Mode, Leichtindustrie und Einzelhandel. In diesem Jahr wird die Veranstaltung zum ersten Mal vollständig online stattfinden.
29.09.2020 155

Vintage und Futurismus vereinen sich in der neuen Salvatore Ferragamo Schuhkollektion

Für die neue Frühjahr / Sommer'21-Kollektion der italienischen Luxusmarke Salvatore Ferragamo ließ sich Kreativdirektor Paul Edrew von den spannenden Filmen von Alfred Hitchcock inspirieren. Und der filmischste Teil der Kollektion sind Schuhe, ...
29.09.2020 262
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang