Westfaliki-Kollektionen werden von einem deutschen Chefdesigner verbessert
21.11.2011 2730

Westfaliki-Kollektionen werden von einem deutschen Chefdesigner verbessert

Das Unternehmen Obuv Rossii, das die Ketten Westfalika und Pedestrian verwaltet, hat einen Kooperationsvertrag mit dem deutschen Designer Thomas Frank unterzeichnet. Thomas Frank wird Chefdesigner des Unternehmens und verantwortlich für die Entwicklung und Verbesserung der Westfalica-Kollektionen sowie für die Beratung der Entwicklung der Marke Westfalica.

Thomas Frank absolvierte die Higher Professional School of Shoe Designers in Pirmasens und lebt in dieser Stadt, die als Zentrum der deutschen Schuhindustrie gilt. In Pirmasens entstanden so berühmte Marken wie Salamander, Caprice, K & S. Thomas Frank hat 20 Jahre Erfahrung als Designer. Er begann seine Karriere bei Peter Kaiser, wo er Schuhmacher wurde. Später arbeitete er als Designer in der Schuhfabrik Ara und als Entwicklungsleiter für die Gerli GmbH (Marke Dockers).

„Der russische Schuhmarkt entwickelt sich rasant. Immer mehr internationale Schuhmarken betreten unseren Markt. Daher ist es uns wichtig, dass unsere Schuhe den modernen europäischen Standards für Qualität, Technologie und Design entsprechen “, kommentiert Anton Titov, Direktor von Obuv Rossii. - Wir haben einen deutschen Designer für die Zusammenarbeit gewonnen, da die deutsche Designschule die Erwartungen unserer Kunden erfüllt. Dies ist Lakonismus, Strenge und Betonung der Klassiker. Darüber hinaus legen deutsche Schuhhersteller großen Wert auf Praktikabilität, Komfort von Schuhen und Verbesserung der Technologie, um die maximale Kombination von Schönheit und Komfort bei Schuhen zu erreichen. "

Die erste Schuhlinie, die unter Beteiligung von Thomas Frank entwickelt wurde, wird im Herbst-Winter von 2012 im Westfalika-Netzwerk erscheinen.

Die Firma Obuv Rossii, die die Ketten Westfalika und Pedestrian verwaltet, hat einen Kooperationsvertrag mit dem deutschen Designer Thomas ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 258

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 302

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 307

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 391

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1573
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang