Warum brauchen wir Kundenbewertungen?
25.04.2023 4329

Warum brauchen wir Kundenbewertungen?

Sozialer Beweis ist ein psychologisches Phänomen, bei dem Menschen die Handlungen anderer übernehmen und versuchen, sich in einer bestimmten Situation richtig zu verhalten. Im Online-Verkauf bezieht sich „Social Proof“ ausschließlich auf Bewertungen von Kunden, Prominenten oder der Presse, nicht auf Werbung. SR-Expertin und Chief Business Technology Expertin der Fashion Consulting Group Natalya Chinenova erzählt, wie Sie Kunden dazu anregen, Bewertungen zu hinterlassen, wie Sie echte Kundenbewertungen effektiv nutzen und ohne viel Geld zu investieren, um Ihre Produkte erfolgreich auf einer Website oder einem Marktplatz zu verkaufen.

Natalia Chinenova Natalia Chinenova -
Natalya Chinenova, Chefberaterin für Geschäftstechnologien im Einzelhandel bei der Fashion Consulting Group.

@fcgmedia

Sehr oft, wenn wir uns nicht sicher sind, was wir tun und wie wir es richtig machen sollen, gehen wir davon aus, dass die Menschen um uns herum – Experten, Prominente, Freunde, Verwandte, Eltern, Kollegen – besser verstehen, was passiert, und die richtige Entscheidung treffen, wie sie handeln sollen . Zum Beispiel:

  • Wir denken, dass alles, was die Experten empfehlen, großartig ist, weil sie auf ihrem Gebiet wahrscheinlich besser informiert sind als wir.
  • wir kaufen Produkte, die von Prominenten empfohlen werden, weil wir so aussehen wollen;
  • Wir vertrauen Benutzerbewertungen, weil sie das Produkt oder die Dienstleistung im Gegensatz zu uns bereits gekauft und erlebt haben.

Dank des Internets, wo wir Produkte nicht anfassen oder anprobieren können und vor allem eine Bestätigung der Richtigkeit unserer Wahl benötigen, ist der Begriff „Social Proof“ zum gängigen Begriff für Online-Verkäufe geworden. Gleichzeitig bezieht sich „Social Evidence“ im Online-Verkauf ausschließlich auf Bewertungen, die von Käufern, Prominenten oder der Presse geschrieben werden, NICHT ALS WERBUNG.

Im Allgemeinen gibt es sechs Arten von Social Proof:

1.EXPERTE. Expert Social Proof ist, wenn ein Experte in Ihrer Branche Ihre Produkte oder Dienstleistungen empfiehlt oder sich mit Ihrer Marke verbindet. Zum Beispiel die Meinung eines Orthopäden über den Komfort Ihrer Schuhleisten auf der Startseite der Website.

2.BERÜHMTHEIT. Promi Social Proof ist, wenn eine berühmte Person (Künstler, Sänger, Regisseur, Sportler, Blogger) Ihr Produkt unterstützt. Zum Beispiel ein Social-Media-Beitrag eines beliebten Sportlers über Ihre Turnschuhe oder ein bekannter Stylist mit Ihrer Handtasche auf einem Zeitschriftenfoto.

3.BENUTZER. User Social Proof ist, wenn Ihre aktuellen Benutzer/Kunden Ihre Produkte und Dienstleistungen auf der Grundlage ihrer Erfahrungen mit Ihrer Marke empfehlen. Zum Beispiel Lob in sozialen Netzwerken oder positive Bewertungen auf Bewertungsseiten oder positive Bewertungen auf einer Produktkarte.

4.DIE WEISHEIT DER MENSCHENMENGE. Eine Form des sozialen Beweises, bei der Sie sehen können, dass eine große Gruppe von Menschen Ihre Marke unterstützt. Zum Beispiel mehrere tausend Kundenbewertungen oder mehrere Millionen Follower auf Ihren Social-Media-Profilen.

5.WEISHEIT DER FREUNDE. Eine Art sozialer Beweis, bei dem Kunden sehen, dass ihre Freunde Ihr Produkt gutheißen (auch durch Empfehlungsprogramme). Zum Beispiel eine Einladung von mehreren Freunden, Ihre Produkte mit einem speziellen Gutschein zu kaufen, Fotos Ihrer Freunde in sozialen Netzwerken in Produkten ausschließlich Ihrer Marke.

6.BEHÖRDE. Die Art des sozialen Nachweises, wenn Sie die Genehmigung einer Autoritätsperson in Ihrer Branche erhalten. Zum Beispiel die „Goldmedaille“ des Schuhmacherbundes für Innovation, und der Schuhmacherbund ist Abonnent in Ihren sozialen Netzwerken.

Die effektivste und kostengünstigste Geschichte zur Erstellung von Social Proof sind die Erfahrungsberichte echter Käufer auf der Produktkarte auf Ihrer Website oder Ihrem Marktplatz.

Denken Sie daran, dass Bewertungen sowohl positiv als auch negativ sein können. Doch verschiedene Online-Studien zeigen, dass Käufer Kunden mehr vertrauen als bezahlter Werbung. 92 % der Nutzer lesen Bewertungen, bevor sie einen Kauf tätigen. Gleichzeitig schwindet die Glaubwürdigkeit von Social Proof komplett, wenn es keine negativen Bewertungen gibt.

Bewertungen steigern die Conversions um mindestens 50 %, und das Maximum ist nicht begrenzt. Bewertungen helfen nicht nur, die Conversions zu steigern, sondern reduzieren auch die Anzahl der Retouren um 3-8 %.

Marktplätze nutzen aktiv Kundenbewertungen, um den Umsatz zu steigern. In Monomarken-Onlineshops ist es oft schlichtweg unmöglich, eine Bewertung zu einem Produkt abzugeben, und wo es möglich ist, eine Bewertung abzugeben, gibt es in der Regel nur sehr wenige oder gar keine Bewertungen.

Warum gibt es keine Bewertungen? Denn im normalen Leben bedanken sich Verbraucher selten für einen erfolgreichen Kauf. Die Menschen sind bereit zu schreiben, wenn ihnen etwas nicht passt, um das Negative zu verwerfen, und nicht umgekehrt.

So ermutigen Sie Verbraucher, eine Bewertung zu schreiben:

  • Die einfachste Lösung ist, einfach zu fragen. Sie können direkt nach dem Kauf in einem E-Mail-Newsletter über ein Popup-Fenster fragen. Interessanterweise schreiben laut Statistik fast 50 % der Käufer Bewertungen, nachdem sie dazu aufgefordert wurden;
  • Verwenden Sie die Praxis von Marktplätzen - einen Bonus für eine Bewertung (oder einen Rabatt oder einen Gutschein);
  • Bieten Sie an, an einem Fotoshooting teilzunehmen - viele Käufer möchten ihr Bild auf der Website der Marke sehen (insbesondere Käufer);
  • Bieten Sie eine Führung durch das Büro oder die Produktion an - es ist für Verbraucher sehr interessant zu verstehen, wo und wie das Produkt genäht wird.
  • einen Wettbewerb um die beste Rezension oder die Anzahl der Rezensionen für einen bestimmten Zeitraum mit einer Art Belohnung veranstalten;
  • Rezensionen gamifizieren, Rezensionen in eine Quest oder ein Quiz umwandeln;
  • Verwenden Sie eine Mischung aus verschiedenen Optionen.

In jedem Fall denkt jede Person, die eine Handlung ausführt, unbewusst nur an zwei Fragen: „Wozu?“ und „Zu welchem ​​Preis?“. Um den Verbraucher zum Schreiben einer Bewertung zu animieren, müssen Sie ihm entweder die erste oder die zweite Frage beantworten.

Interessanterweise haben Kundenbewertungen auf Bewertungsseiten nicht weniger Einfluss auf die Verbraucher als Bewertungen auf Produktkarten. Wenn das Produkt teuer ist, lesen die Verbraucher in 90% der Fälle Bewertungen in verschiedenen Quellen. Der größte Fehler ist, wenn Bewertungen in der Produktkarte positiv sind und umgekehrt auf Bewertungsseiten. Und wenn unter den negativen Rückmeldungen der Kunden immer noch keine Reaktion von der Marke kommt, dann ist es das - Schreiben Sie verschwendet. Der Käufer hört auf, der Produktkarte zu glauben. Negative Bewertungen werden mehr geglaubt als positive - das ist eine echte Tatsache, die anerkannt werden muss.

In jedem Fall, wenn Ihre Produkte heute keine Bewertungen im Web haben, interessiert sich niemand dafür. Social Proof ist also eine Bestätigung der Beliebtheit Ihrer Produkte bei Käufern.

Sozialer Beweis ist ein psychologisches Phänomen, bei dem Menschen die Handlungen anderer übernehmen und versuchen, sich in einer bestimmten Situation richtig zu verhalten. Im Online-Verkauf an "Social ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Arbeiten mit einem aktiven Publikum auf Telegram und VKontakte. Fehler, die Marken machen, wenn sie in neue lokale soziale Netzwerke wechseln

Über die Arbeit im russischen sozialen Netzwerk „VKontakte“ und den Telegram-Messenger sowie über die Funktionen dieser Plattformen haben wir bereits in der 195. Ausgabe des Magazins geschrieben; die Expertin war die Digitalexpertin der Fashion Consulting Group Katerina Diveeva. In dieser Ausgabe…
10.10.2023 4094

So arbeiten Sie in VKontakte und Telegram

Wenn Ihre Inhalte für Ihre Zielgruppe in in Russland verbotenen sozialen Netzwerken interessant waren, werden sie für sie in anderen sozialen Netzwerken interessant sein. Ein soziales Netzwerk ist nur ein Werkzeug, das Sie und Ihre Zielgruppe verbindet. Modemarken wurden verkauft…
18.10.2022 7417

WhatsApp und Telegram: Geschäftsmöglichkeiten

Messenger sind einer der wichtigsten Kanäle der Geschäftskommunikation mit Kunden und ein wesentlicher Bestandteil des Marketing-Mix, der in allen Phasen des Marketing-Funnels effektiv funktioniert. Mit Messengern können Sie auch verschiedene Aufgaben von Marken umfassend lösen - ...
14.12.2021 12760

Wahrheit und Mythen über TikTok. Die fünf häufigsten Missverständnisse über dieses einzigartige soziale Netzwerk

TikTok ist sowohl unter B2C-Nutzern als auch unter Geschäftsvertretern, die ihr Produkt genau an diese Zielgruppe verkaufen möchten, zu einem auffälligen Phänomen geworden. Und natürlich war es sofort von Mythen und Spekulationen überwuchert! Der Zweck dieses Artikels ist es, die Wahrheit von ...
06.07.2021 10610

Benutzergenerierte Inhalte zur Förderung und Steigerung des Umsatzes

Das Thema des Füllens eines kommerziellen Profils wurde anscheinend bereits weit und breit untersucht. Gleichzeitig gibt es im Online-Bereich viele gesichtslose, einheitliche und langweilige Konten. Wenn Sie versehentlich auf solche Seiten gelangen, blättern Sie sie schnell durch, und wenn plötzlich und ...
12.05.2021 8101
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang