Rieker
Wie kann man von schönen Worten über neue Technologien zu der schwierigen Aufgabe gelangen, sie zu beherrschen? Life Hacks für die Einführung neuer Services für Kunden eines Schuhgeschäfts
21.07.2020 5904

Wie kann man von schönen Worten über neue Technologien zu der schwierigen Aufgabe gelangen, sie zu beherrschen? Life Hacks für die Einführung neuer Services für Kunden eines Schuhgeschäfts

Wie haben digitale Technologien und Innovationen die Entwicklung des Einzelhandels in Russland bereits beeinflusst und beeinflussen sie weiterhin? Welche neuen Veränderungen können wir in den nächsten 2-3 Jahren erwarten? Welche Innovationen werden heute im russischen Einzelhandel aktiv umgesetzt und wie sollte ein gewöhnliches Einzelhandelsgeschäft dieses schwierige Problem angehen? Welches Einzelhandelsmodell ist vielversprechend? In diesem Artikel finden Sie Antworten auf diese und andere Fragen sowie Life-Hacks zur Implementierung neuer Services für Kunden von einem unabhängigen Experten für die Einführung von Innovationen im Einzelhandel, dem Autor des "Store 4.0" -Konzepts, Boris Agatov.

Boris Agatov Boris Agatov - ein unabhängiger Experte für die Einführung von Innovationen im Einzelhandel, der Autor des Konzepts "Store 4.0"

Neue Technologien (NT) werden heute in absolut allen Bereichen der Wirtschaft, auch im Einzelhandel, aktiv eingeführt.

Sie können grob in zwei Kategorien unterteilt werden:

Das erste sind neue Technologien, die das Kundenerlebnis verbessern (Benutzer-, Verbraucher-, Kundenerfahrung).

Das zweite sind neue Technologien, die die Effizienz der Geschäftsprozesse des Unternehmens verbessern.

In beiden Kategorien gab es in den letzten Jahren dramatische Veränderungen, die sich auf den Einzelhandel in Russland auswirkten.

Die Entwicklung von NT, die das Einkaufserlebnis verbessert, hat dazu geführt, dass der Käufer die Wahl zwischen einer Vielzahl von Online-Einkaufskanälen hat, die sehr effektiv sind und von Marktplätzen, mobilen Anwendungen, gemeinsamen Einkaufsseiten bis hin zu privaten Message Boards wie Avito reichen. Diese Kanäle werden jetzt von Millionen von Käufern in unserem Land genutzt.

Neue Technologien, neue Kanäle haben es einem Menschen ermöglicht, zwischen traditionellen Formen des Offline-Konsums und denen zu wählen, die moderne Technologien im Einzelhandel bieten. Und die neuen Kanäle erwiesen sich für die überwiegende Mehrheit, die sie nutzen, als viel bequemer als die traditionellen. Aufgrund der Tatsache, dass die Marktkapazität weder in der Anzahl der Personen noch in der Kaufkraft zunimmt, gibt es einen Käuferstrom von alten zu neuen Vertriebskanälen. Durch neue Kanäle ist es jetzt möglich, alles zu bekommen, was uns beim traditionellen Einkauf so gnadenlos gefehlt hat.

Hier sind nur einige Beispiele für NT, mit denen Sie online in einer völlig anderen Qualitätsstufe einkaufen können:

  • Personalisierung des Angebots - relativ einfach online zu implementieren und extrem schwierig offline zu implementieren;
  • Produktvergleich entsprechend ihren verschiedenen Eigenschaften, Eigenschaften, Preis usw.;
  • Feedback bekommen - Feedback ist sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer äußerst wichtig. Die meisten Käufer lassen sich von den Bewertungen im Einzelhandel leiten.

Aus diesem Grund sind neue Technologien für Käufer im Allgemeinen so attraktiv geworden, weil sie ihnen helfen, die einfachste und schnellste Wahl in einem riesigen Meer von vielen Angeboten zu treffen.

Technologien, die die Effizienz von Geschäftsprozessen steigern und für den Käufer nicht sichtbar sind, haben ebenfalls einen großen Beitrag zur Veränderung aller Prozesse im Einzelhandel geleistet.

Dazu gehören:

Optimierung der Logistik,

Kategorienverwaltung,

Reduzierung der Personalkosten,

ein hohes Maß an Automatisierung von Geschäftsprozessen.

Die Vereinheitlichung vieler Prozesse, die leicht skalierbar sind, ermöglichte es dem Unternehmen, neue Kompetenzen anstelle alter zuzuweisen. Zu diesen Kompetenzen gehört eine starke IT-Struktur, die es ermöglicht, die Geschäftsansätze in vielerlei Hinsicht, einschließlich der Interaktion mit dem Käufer, erheblich zu ändern und zu bringen eine ganz andere Ebene.

Personalisierung und Analyse sind die beiden Haupttrends der Ära des Wandels

Welche Änderungen wird es geben? Wir sind in eine Zone sehr schneller Veränderungen eingetreten, und viele Dinge, über die wir jetzt sprechen, können innerhalb von 2-3 Jahren veraltet sein. Dennoch können wir die folgenden wichtigen Trends in der Entwicklung des Einzelhandels feststellen:

1. Personalisierungsproblemedie jetzt an der Spitze der meisten Unternehmen stehen, werden einige Änderungen erfahren. Zum Beispiel muss ein Einzelhändler nicht wissen, wie Sie heißen, ob Sie ein Mann oder eine Frau sind, wenn Sie Geburtstag haben, da Ihr nachvollziehbares Online-Verhalten mehr über Sie aussagt als formelle persönliche Informationen. Wenn wir sehen, dass eine Person am Vorabend eines bestimmten Tages beginnt, intensiv Lebensmittel zu kaufen, dann muss dies mit etwas verbunden sein. Und wir können ihm ein Produktangebot machen, das auf seinem Verhalten basiert. Dies erfordert die Erfassung von Daten in vielen Kanälen und weitere analytische Arbeiten mit ihnen. Die Daten können jedoch unpersönlich sein. Persönliche Informationen sind in diesem Fall nicht so wichtig.

2. Gründlichere Analyse menschliches Verhalten im Handelssaal. Wir wissen bereits viel darüber, wie er sich online verhält, aber die meisten Einzelhändler sind noch nicht in der Lage, Analysen in einem Offline-Geschäft zu sammeln, zu analysieren und auf dieser Grundlage Schlussfolgerungen darüber zu ziehen, wie sich Kunden auf dem Handelsplatz verhalten - wo sie geblieben sind , über welches Produkt, wohin gingen sie usw. Heiß-Kalt-Zonen, Verhalten des Kunden vor und nach dem Kauf, Beleuchtung der Handelsausrüstung und des Verkaufsbereichs - all diese Aspekte sind für die Weiterentwicklung von Offline sehr wichtig. Trotz der Tatsache, dass das Online-Geschäft sehr schnell wächst, macht es immer noch nicht mehr als 10-15% und bei einigen Warengruppen nur 3-4% des gesamten Einkaufsvolumens aus. Daher ist es für Einzelhändler so wichtig, Analysen und Technologien noch mehr Aufmerksamkeit zu schenken. als Online-Technologie;

3. Modelle teilen Verhaltensweisen werden zunehmend in das Leben von Käufern und Einzelhändlern eingehen und den Verbrauch von Produktgruppen ersetzen, da das Teilen (vom englischen Wort share - to share, die Idee des Teilens von Waren und Dienstleistungen, eines der beliebtesten ist heute das Carsharing - Ed.) nicht der Fall ist Verbrauch, aber ein Service, und es wird eine Ersetzung des Materialverkaufs für den Sharing-Service geben.

Bei der Entwicklung des elektronischen Zahlungsverkehrs ist Russland dem Rest der Welt voraus

Die Technologie wächst schnell und gut, wenn ein ausreichender Investitionsfluss und breite Märkte für neue Technologien vorhanden sind. Russland als Ganzes kann sich weder des einen noch des anderen rühmen, aber dennoch gibt es in vielen Segmenten, einschließlich im Einzelhandel, schnelle Prozesse für die Entwicklung neuer interessanter Technologien.

Ein Beispiel für eine Technologie, die sich qualitativ stark von der heutigen auf dem Markt unterscheidet, ist Video on Demand. Es hat auf den asiatischen Märkten eine unglaubliche Popularität erlangt und entwickelt sich jetzt hier aktiv weiter. Das funktioniert so: Sie haben eine Schaltfläche auf Ihrer Website oder in Ihrem Online-Shop, auf die der Benutzer klicken kann (die Schaltfläche unter dem Produkt), wenn er das Ding oder die Schuhe, die er mag, genauer untersuchen möchte und die Fotos allein nicht ausreichen, und dann können Sie online Kontakt aufnehmen Ein Verkäufer in einem echten Geschäft, der die Sohlen, Schnürsenkel, Nähte, andere Details zeigen, Schuhe anziehen oder sogar dieses Video an Kunden senden kann, die sich bereit erklärt haben, an diesem Kommunikationssystem teilzunehmen. Mit diesem Format können Sie neue Beziehungen zwischen Käufer und Verkäufer aufbauen, die Barrieren zwischen Offline und Online abbauen und dadurch die Verkaufsfläche vergrößern. Dies sind relativ neue Technologien, die beispielsweise in Europa noch nicht weit verbreitet sind, aber bereits von 3-4 russischen Unternehmen eingesetzt werden.

Oder ein anderes anschauliches Beispiel für Technologien, die in unserem Land weiter verbreitet sind als in Europa - das kontaktlose Bezahlen von Waren. Es ist ziemlich einfach, russische Touristen im Ausland in Geschäften zu finden, wenn sie versuchen, mit ihrem Telefon zu bezahlen, die Karte nicht in das Terminal zu "stecken", sondern am Terminal anzubringen, weshalb sich die Mitarbeiter vor Ort nicht immer angemessen verhalten.

Nach Schätzungen von BCG (Boston Consulting Group) ist Russland bei der Entwicklung elektronischer und bargeldloser Zahlungen allen europäischen Märkten voraus. Unser Land hat sich hinsichtlich des Transaktionsvolumens mit digitalen Geldbörsen zum größten Markt in Europa entwickelt und ist weltweit führend bei der Anzahl sicherer Token-Transaktionen.

Während der Tokenisierung wird die Kartennummer weder auf dem mobilen Gerät noch auf den Servern des Smartphone-Herstellers oder beim Händler gespeichert. Die Übertragung von Karte zu Karte erfolgt mit einem Token, das für jede mit dem Zahlungsdienst verbundene Karte eindeutig ist - eine Kombination von Nummern, die an einen bestimmten Zahlungsdienst eines bestimmten gebunden sind Gerät, das die Sicherheit von Transaktionen erheblich erhöht. Seit 8 Jahren ist die Anzahl der Transaktionen pro Person um das 30-fache gestiegen. Die Forscher stellen fest, dass Russland sowohl bei der Quantität als auch bei der Qualität der Zahlungen einen unglaublichen Erfolg erzielt hat, und dies alles, weil wir eine sehr hohe Erwerbsquote haben, die die Entwicklung des Marktes und der Technologie vorangetrieben hat.

Wir wären wirklich stark in andere Richtungen vorangekommen, dafür gibt es alle Voraussetzungen. Im Gespräch mit westeuropäischen Kollegen habe ich mehr als einmal herausgefunden, dass ihre Technologien in Russland häufiger eingesetzt werden und breiter skaliert werden als im Westen. Übrigens haben wir uns kein kontaktloses Bezahlen ausgedacht, Video-on-Demand ist ebenfalls keine neue Erfindung, aber es gibt immer noch Gespräche über die Implementierung, und wir verwenden es bereits mit Macht und Kraft. Wir können die Technologien anderer erfolgreich anpassen und weit vorankommen.

Schuhhandel und Innovation

Der Modehandel und insbesondere das Schuhsegment stehen etwas auseinander, Innovationen setzen sich hier nicht so schnell durch wie in anderen Branchen. Viele verbinden dies mit einem gewissen Konservatismus der Verkäufer, aber ist das wirklich so? Zum Teil ja, aber es gibt auch andere objektive Faktoren.

In unserem Land waren Luxusmodemarken traditionell führend bei der Einführung aller Innovationen im vordigitalen Zeitalter - hauptsächlich Kleidung und Schuhe wurden immer getrennt gehalten, und es gab wirklich objektive Gründe dafür. Luxusgeschäfte wollten ihre anspruchsvollen Kunden in irgendeiner Weise beeindrucken - zum Beispiel durch neues Layout und andere visuelle Merchandising-Tools, dann wurden diese Technologien billiger und andere Segmente übernahmen sie, sie wurden massiv und wurden genau im Bekleidungssegment eingesetzt, weil es dort eine außergewöhnliche Vielfalt an Displays gibt. Positionierung, die nicht über die Schuhgeschichte gesagt werden kann. Leider sind Schuhe durch sehr bescheidene Experimente mit VM gekennzeichnet. In der Tat sind dies meistens nur Regale, auf denen Schuhstiefel oder Kisten mit Schuhen platziert werden. Ein gewisser Konservatismus im Schuhsegment bleibt bestehen, aber die Zeiten ändern sich.

Im Westen haben Schuhmarken immer die Wunder fortschrittlicher Technologien gezeigt, nicht nur mit der IT, sondern auch mit der Organisation der Einzelhandelsflächen. Es gibt zum Beispiel die amerikanische Schuhkette DSW - dies ist ein Analogon zu unserer "Kari". Sie sind sehr offen für alle Innovationen und haben ihren Kunden bereits 3 den Service angeboten, Schuhe auf einem 2016D-Drucker herzustellen. Jetzt haben sie ein sehr interessantes Verkaufsformat - wenn Geschäfte riesige Verkaufsautomaten sind, an denen eine Person einfach einen Knopf drückt und Schuhe über das Förderband kommen. Sie haben vielen ihrer Geschäfte Nagelstudios hinzugefügt, was den Verkehr erhöht hat und nicht parasitär ist: 20% der Besucher gehen in das Geschäft, wodurch sie den Gewinn um 14% steigern und in diesem Segment führend werden konnten.

Wie Sie sehen, können die Lösungen, die Schuhhändler implementieren, störend sein. In unserem Land stehen Schuhe leider stark unter dem Druck gefälschter Waren und Discounter, die obligatorische Kennzeichnung kann die Situation geringfügig ändern, und die Branche wird der Technologie mehr Aufmerksamkeit schenken können. Im Kontext des Wettbewerbs mit gefälschten Waren und Rabatten sind die Margen dramatisch gesunken, und die Unternehmen verfügen einfach nicht über genügend Mittel, um neue Technologien zu entwickeln. Es müssen jedoch Anstrengungen in diese Richtung unternommen werden, da andere Vertriebskanäle - Marktplätze - die Zielgruppe aktiv erobern und der neue Käufer neue Ideen, Vorschläge und Kanäle benötigt.

Wo soll mit der Einführung von Technologie begonnen werden?

Ich höre oft Fragen, wie man die schwierige Aufgabe der Einführung neuer Technologien für ein gewöhnliches Einzelhandelsgeschäft angehen kann: Wo soll man anfangen, kann man alleine zurechtkommen oder braucht man engagierte Spezialisten, ohne welche Technologien wird es keine weitere Entwicklung geben?

Bevor Sie etwas einführen, müssen Sie zunächst herausfinden, was unter neuen Technologien zu verstehen ist und was ein Einzelhandelsgeschäft ohne Kette für die Entwicklung benötigt.

Es gibt zwei Richtungen von NT - wirklich echte Innovationen, Innovationen und grundlegende Technologien, die ein Einzelhändler für eine lange Zeit haben sollte. Ich stoße oft auf die Tatsache, dass Unternehmen versuchen, neue Technologien zu entwickeln, ohne die grundlegenden zu haben. Sie müssen Treueprogramme, Lagerverwaltung und ein automatisiertes Unternehmensverwaltungssystem haben und arbeiten - ohne all dies hilft Ihnen keine Technologie. Ohne grundlegende Geschäftsprozesse ist jede Technologie tot. Wenn Sie über eine gute Technologie verfügen, Ihre Mitarbeiter jedoch nicht wissen, was sie damit tun sollen, funktioniert sie nicht.

Wo fängst du an? Zunächst muss der Eigentümer eines normalen Offline-Geschäfts erkennen, wie groß Ihr Unternehmen ist.

Wenn Sie ein großes Geschäft haben, müssen Sie Technologien, die die Effizienz von Geschäftsprozessen verbessern, mehr Aufmerksamkeit schenken, da Sie sich ohne diese Entscheidung entschieden haben, eine teure IT-Lösung zu implementieren und in alle Geschäfte (50, 100, 200 Filialen) zu replizieren ), wenn der Käufer das neue Produkt letztendlich nicht akzeptiert, erhalten Sie nur Verluste. Und wenn Sie sich zuerst auf die Verbesserung der Geschäftsprozesse Ihres großen Unternehmens konzentrieren, funktioniert alles wie am Schnürchen.

Wenn Sie ein kleines, kleines Geschäft sind, sollten Sie sich darauf konzentrieren, das Einkaufserlebnis zu verbessern, das Sie bereits gut kennen, da Sie dem Käufer viel näher sind als eine große Kette und die interessanten Technologien am besten implementieren können. genau zu Ihrem Kunden.

Wenn Sie ein mittelständisches Unternehmen sind, sollten Sie auf beides achten - und die Effizienz von Geschäftsprozessen verbessern und das Einkaufserlebnis verbessern.

In Zahlen kann alles oben Genannte wie folgt ausgedrückt werden:

- Ein großes Unternehmen sollte 20% der Investitionen in neue Technologien für die Verbesserung des Einkaufserlebnisses und 80% für die Steigerung der Geschäftseffizienz ausgeben. Dies ist das Budget für Innovationen.

- Ein kleines Unternehmen sollte 80% der geplanten Investitionen in neue Technologien für die Verbesserung des Einkaufserlebnisses und 20% für die Verbesserung und Optimierung von Geschäftsprozessen ausgeben.

Auf dem heutigen Markt besteht ein gewisser Konsens über die Kosten, die ein Unternehmen für die Einführung von Innovationen aufbringen kann - dies sind etwa 0,5 bis 1,5% des Umsatzes, aber hier müssen Sie auch verstehen: Für ein großes Unternehmen können 1,5% eine gigantische Menge sein, und Für ein kleines Geschäft ist 1% ein vernachlässigbarer Betrag, für den selbst eine kleine Innovation nicht umgesetzt werden kann. Daher ist alles relativ, aber diese Zahlen dienen der Information und Anleitung.

M-Commerce ist das vielversprechendste E-Commerce-Segment

Mobile Commerce (oder M-Commerce) - Kauf und Verkauf von Waren und Dienstleistungen über mobile Geräte (Smartphones, Tablets) - eines der sich am dynamischsten entwickelnden Segmente des E-Commerce. Daher ist eine mobile Anwendung das Werkzeug, das hinsichtlich seiner Bedeutung unter anderen Werkzeugen der modernen Kommunikation zwischen Verkäufer und Käufer die Nase vorn hat. Erstens können Sie mit der mobilen Anwendung eine individuelle Kommunikation mit jedem Kunden aufbauen, und zweitens können Sie die Kosten für diese Kommunikation erheblich senken und bezahlte Kanäle - SMS, E-Mail usw. - entfernen oder minimieren. Schließlich ist dies sofort und schnell möglich Bereitstellung relevanter Inhalte zu Werbeaktionen und anderen Veranstaltungen.

Mobile Apps können wirklich dazu beitragen, ein Ökosystem für Ihre Kunden aufzubauen. Organisation und Durchführung von Kooperationen mit anderen Unternehmen. Beispiel: Wenn Sie Sportschuhe verkaufen, möchten Sie möglicherweise eine Partnerschaft mit einem Sportverein eingehen, um Ratschläge zur Verwendung Ihrer Schuhe zu erhalten. Sie können Tracker mit der mobilen Anwendung verbinden, die zählen, wie viel Ihre Kunden laufen (natürlich jeweils einzeln), und Empfehlungen zur Auswahl der Schuhe geben. Das heißt, es ist eine sehr individuelle Arbeit mit dem Käufer, und es ist über mobile Anwendungen verfügbar. Wenn zum Beispiel eine Person krank wird und schon lange im Krankenhaus ist, ist es nicht taktvoll, ihr den Kauf eines weiteren Paares Turnschuhe anzubieten, aber durch Geo-Targeting können Sie sehen: Die Person selbst war sechs Monate im Krankenhaus oder ging viel zu jemandem ins Krankenhaus.

Aber Chat-Bots ersetzen mobile Anwendungen, die sogar Store-Sites ersetzen können. Dieser Prozess ist bereits mehrere Jahre alt und wird möglicherweise in den nächsten drei bis vier Jahren sehr relevant. Chatbots schließen sich bereits aktiv Messenger an.

Personalreserve für die IT-Abteilung

Natürlich muss man bei der Einführung neuer Technologien oder vielmehr bei der Einrichtung dieses Prozesses auch an das Personal denken - wer wird das alles tun? In den meisten Fällen ist es schwierig, Ihre eigenen Mitarbeiter für die Arbeit mit der IT zu schulen, und dieser Prozess ist ineffektiv. Daher ist es zweckmäßiger, neue Mitarbeiter für das Unternehmen zu gewinnen. Welche Branchen? Telekommunikation, Finanzen und alles, was mit Computerspielen zu tun hat, sind die fortschrittlichsten Branchen in Bezug auf neue Technologien, und Menschen sollten dort gesucht werden, nicht im Einzelhandel. Sie brauchen einen neuen Sprung nach vorne, das heißt, Sie brauchen Spezialisten, die bereits einen langen Weg zurückgelegt haben. Die oben genannten drei Bereiche sind sehr weit fortgeschritten, während der Einzelhandel bei der Implementierung und Entwicklung digitaler Innovationen einen sehr kurzen Weg zurückgelegt hat. Neue Talente können Ihr Einzelhandelsgeschäft vorantreiben.

Fünf Life-Hacks für den Eigentümer / Manager eines Schuhgeschäfts zur Einführung neuer Technologien und digitaler Dienste für Kunden:

# lifehack1: Ein digitaler Marktführer sollte im Unternehmen auftreten, und ein Eigentümer und / oder Top-Manager sollte einer werden, wenn er das Geschäft halten und / oder in hohen Positionen bleiben möchte. Leider haben die meisten echten Führungskräfte bestehender Netzwerke keine eigene digitale Alltagserfahrung: Sie selbst kaufen nicht in Online-Shops, sie sind nicht in sozialen Netzwerken, sie verwenden keine Gadgets, aber sie erklären die richtigen, relevanten Dinge und dieses Ungleichgewicht zwischen der Entwicklungsstrategie des Unternehmens und dem realen Leben Sein Führer / Eigentümer spiegelt sich im gesamten Geschäft wider. Wenn Sie an der Spitze des Unternehmens bleiben möchten, müssen Sie selbst auf Haushaltsebene in die digitale Sphäre eintauchen, Kleidung und Schuhe sowie andere Waren im Ausland bestellen und nicht nur in Russland.

# lifehack2: Wenn Sie als Eigentümer das Team wechseln möchten, suchen Sie keine Mitarbeiter im Einzelhandel. Schauen Sie in fortgeschritteneren und technisch versierten Bereichen: Esport (am weitesten fortgeschritten), Fintech und Telekommunikation.

# lifehack3: Wenn Sie NT einführen, werden Sie als Eigentümer mit Problemen konfrontiert sein, die derzeit nicht gelöst werden können, da neue Lösungen oft nirgendwo sind und von niemandem getestet wurden und Sie keine guten Fälle zur Auswahl haben, sie sind überhaupt nicht verfügbar (nicht gut) oder schlechte), oder sie werden nicht aus Ihrem Geschäft sein - zum Beispiel Essen. Deshalb brauchen Sie Leute, die sich auf sehr hohem Niveau mit Technologie auskennen, Sie brauchen Leute mit Fachwissen und Kompetenzen, es ist wünschenswert, sie im Personal zu haben.

# lifehack4: Das Problem beginnt nicht, wenn der Eigentümer etwas ändern, implementieren oder ändern möchte, sondern wenn das mittlere Management diese Innovationen ablehnt. Daher ist die Schulung der Unternehmenskultur und die Schulung der Mitarbeiter derzeit vielleicht die wichtigste Aufgabe. Es wird noch verschärft durch die Tatsache, dass wir zu einem demografischen Loch gekommen sind, das das Ergebnis des Scheiterns der Geburtenrate in der Krise der 90er Jahre des 40. Jahrhunderts war. Heute haben wir junges Personal - vielleicht das Schlimmste in der Geschichte, weil es nur wenige von ihnen sind, sie haben keine Konkurrenz Es gibt keine Ablehnung für Qualität, und dies ist ein großes Problem für die Arbeitgeber. Das Problem kann gelöst werden, indem das Team unterrichtet wird und dabei die älteren Generationen - auch die über 50-1-Jährigen - erfasst werden, wobei in ihnen wichtigere Eigenschaften als in den jüngeren gefunden werden - Stressresistenz, Interesse, Verantwortung und andere. Die Personalschulung ist mittlerweile zu einer strategischen Aufgabe geworden und nicht akademisch, sondern rein naturgemäß. 2-1-tägige Seminare haben eine größere Wirkung als ein Monat Studium. Ein Wandel in der Unternehmenskultur wird die Mitarbeiter dazu zwingen, selbst nach solchen Möglichkeiten zu suchen, um sich beruflich und persönlich weiterzuentwickeln. Es gibt eine enorme Menge an Ressourcen, aber die Unternehmenskultur sollte dies fördern und vorantreiben.

# lifehack5: Wir treten in eine Ära ein, in der die Schlüsselkompetenz eines Unternehmens oft sogar zu einer gewissen Bremse für die Entwicklung wird. Und dies ist eine paradoxe Situation, eine solche nicht standardmäßige Entwicklung von Ereignissen, und sie drückt sich nun darin aus, dass jeder verschiedene Hypothesen testet: Obuv Rossii begann mit dem Verkauf von Produkten, VkusVill - Heimtierbedarf, Rendezvous möchte ein Großhandelslieferant werden. Wir sind in eine Zone der Turbulenzen eingetreten, und dies ist immer eine Suche nach neuen Möglichkeiten, daher besteht kein Grund, sich davor zu fürchten.

Wie haben digitale Technologien und Innovationen die Entwicklung des Einzelhandels in Russland bereits beeinflusst und beeinflussen sie weiterhin? Welche neuen Veränderungen können wir in den nächsten 2-3 Jahren erwarten? Welche Innovationen werden heute aktiv umgesetzt in ...
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel
Midinblu

Verwandte Materialien

Wo kann man in einer Zeit des Rückgangs der Verbraucheraktivität eine intrinsische Motivation für den Verkauf erhalten?

Wenn Sie Beziehungen zu Verkäufern nur mit Geld aufbauen, wird es früher oder später einen Moment geben, in dem ihre Leistung entweder stark abnimmt oder abnimmt. Dies zeigt sich insbesondere in Zeiten saisonaler Umsatzrückgänge. In diesem Artikel ist unsere Konstante ...
11.03.2020 6059

Ferien als Aufmunterung des Verkehrs und Steigerung des Absatzes. Veranstaltungskalender des Modegeschäfts für 2020

Der Käufer muss unterhalten, überraschen und sich ständig neue Wege einfallen lassen, um das Publikum für das Geschäft, die Website und die sozialen Netzwerke zu begeistern. Kunden werden heute mit Aktien und Newsfeeds verwöhnt und überfordert - jeden Tag erhalten wir Dutzende von Nachrichten über ...
16.01.2020 5704

Wie erreicht man maximalen Nutzen, indem man die Wünsche des Käufers errät?

Was will der Käufer? Was ist langfristige Kundenbindung und was ist ihr Nutzen? Was sind die Hauptprinzipien zur Umsatzsteigerung? Was muss jetzt in Ihrem Geschäft geändert werden, damit der Umsatz wächst? All diese Fragen beantwortet ein SR-Experte auf dem Gebiet der ...
30.12.2019 6484

Multichannel-Schuhgeschäft: Wachstumsfelder in Online-Vertriebskanälen

Ein erfolgreiches Unternehmen, das in seiner Arbeit keine digitalen Werkzeuge einsetzt, ist heute nicht mehr vorstellbar. Sprechen wir über moderne Online-Vertriebskanäle für ein Schuhgeschäft und SMM-Marketing. Wir werden die Hauptarbeitsbereiche und Wachstumsbereiche analysieren ...
29.11.2019 4084

Wie man einen Kunden aus sozialen Netzwerken in den Laden lockt und alles tut, damit er mit dem Kauf abreist

Auf dem heutigen Markt ist der Gewinner derjenige, der sich mit Online- und Offline-Werbekanälen „anfreundet“ und den Verkehr aus diesen beiden Quellen nutzt. Die Hauptsache ist jetzt nicht das Vorhandensein eines Handelsraums, sondern die Art und Weise, Käufer anzulocken. Ein gewöhnlicher Laden, auf keinen Fall ...
28.10.2019 7964
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang