Vier Werkzeuge zur Kontrolle von Rückständen
04.06.2014 30999

Vier Werkzeuge zur Kontrolle von Rückständen

Balance ist ein natürlicher Geschäftsprozess, der geplant und verwaltet werden kann. Um jedoch die Macht über sie zu erlangen, müssen Sie stets am Puls Ihres Geschäfts bleiben. Schwächen lassen sich leicht anhand von vier einfachen Indikatoren berechnen. Welche “, sagte Oleg Gruzdev, der Gründer der ersten Ausstellungsgalerie in Russland, auf dem Fashion Retail & Distribution-Forum.

Zuallererst muss der Besitzer eines Geschäfts verstehen, dass Reste kein Problem sind, sondern ebenso ein natürlicher Bestandteil des Einzel- und Großhandels wie Einkauf, Personal und Kundenservice. Und wie bei jedem Geschäftsprozess hat die Ansammlung von Rückständen einen Anfang und ein Ende. Es beginnt zum Zeitpunkt des Kaufs, dh Sie können das Auftreten von Resten im Voraus planen.

Die Bildung von Überschüssen kann nicht vollständig verhindert werden, obwohl es möglich ist, die Faktoren zu beeinflussen, die zu ihrem übermäßigen Volumen führen. Was sind diese Faktoren? Der Kauf von mehr Artikeln als das Geschäft kann verkaufen, den geplanten Umsatz senken, eine ineffektive Produktanzeige, den Kauf von kommerziell ineffektiven Artikeln, falsche Lieferantenentscheidungen und Überpreise.

Wenn Sie die Höhe der Salden "in Schach halten", können Sie zunächst einen Lieferanten sorgfältig auswählen. In jeder Saison findet ein guter Lieferant neue interessante Marken, bietet Beratungsunterstützung und Unterstützung bei der Eröffnung von Geschäften, sorgt sich um das Geschäft seiner Kunden, trifft sich ständig in der Mitte der Verhandlungen und gibt manchmal sogar Reisetouren.

Darüber hinaus kann die Höhe der Salden durch regelmäßige Analyse des Geschäfts anhand von vier Hauptindikatoren überwacht werden: dem Umsatzniveau, dem Verhältnis der Kosten der Lagerbestände zum monatlichen Umsatzvolumen, dem Gesamtgewinn aus dem in den Kauf investierten Kapital und der Effizienz der Nutzung der Einzelhandelsflächen.

Analyse des Indikators "Umsatz": Der Umsatzindikator ist die wichtigste Zahl, die wöchentlich und monatlich überwacht werden sollte. Je höher der Umsatz, desto stabiler die Position des Geschäfts. Daher sollten Sie den höchstmöglichen Umsatz für die Filiale anstreben. Ein nach den Standards des Geschäfts unzureichend hoher Umsatz kann mit einer falschen Verwendung von Produktstrategien verbunden sein. Was ist gemeint? Es gibt mindestens zwei Produktstrategien: „hohe Preise bei geringem Umsatz“ und „niedrige Preise bei hohem Umsatz“. Denken Sie daran, dass Produkte mit hohen Margen immer einen höheren „Mietpreis“ zahlen sollten, um im Regal zu stehen, da sie länger Platz beanspruchen als Produkte mit niedrigeren Margen. Der Idealfall ist, wenn diese beiden Produktstrategien in einem Geschäft gemischt werden, aber eine davon immer noch vorherrscht.

Analyse des Indikators "Gewinn aus dem in den Kauf investierten Kapital": Der Ladenbesitzer ist im Wesentlichen ein Investor und muss ständig überwachen, wie viel Einkommen ihm dieser oder jener Vermögenswert bringt - einschließlich seines Geschäfts. Wenn die Rentabilität für jeden investierten Rubel 1,5 bis 2 Rubel (d. H. 15 bis 20%) beträgt, bedeutet dies, dass das Geschäft keinen Sinn ergibt und Sie einfach die Kosten tragen, obwohl Sie in andere Anlageinstrumente hätten investieren können. Ein Einkommen von 2,5 - 3 Rubel pro investiertem Rubel zeigt an, dass es dem Geschäft gut geht und sein Besitzer nicht nur die Verluste deckt, sondern auch verdient. Dies bedeutet jedoch keineswegs, dass zur Erzielung eines maximalen Gewinns der Aufschlagkoeffizient auf 3 erhöht werden muss. Ein hohes Einkommen wird auf andere Weise erzielt: durch Erhöhung der Umsatzgeschwindigkeit und Kapitalinvestition, Verlagerung des Werbeschwerpunkts auf margenstarke Waren und Nutzung von Investitionsquellen Dritter zusätzlich zu unseren eigenen Ersparnissen.

Analyse des Indikators "Kosten von Inventar zu Umsatz": Dieser Indikator wird als Warenbestandskosten / Verkaufsvolumen pro Monat berechnet. Wenn Sie als Ergebnis der Berechnung ein Verhältnis von 5 zu 1 erhalten haben, bedeutet dies, dass Ihr Lager überfüllt ist. Ein Verhältnis von 3 zu 1 ist gut, aber ein Verhältnis von 2 zu 1 ist noch besser. Um eine Überfüllung des Lagers und das Einfrieren von Geldern zu vermeiden, empfehlen wir unseren Kunden, zu Beginn der Saison nicht das gesamte Lager zu füllen, sondern zusätzliche Waren in mehreren Schritten zu kaufen, beispielsweise ein- oder zweimal im Monat.

Analyse des Indikators "Effizienz der Nutzung von Einzelhandelsflächen". Kleine und mittlere Unternehmen achten vergeblich nicht auf die Effizienz der Nutzung der Verkaufsfläche, da die kompetente Nutzung der Verkaufsfläche den Umsatz des Geschäfts um bis zu 20-30% steigern kann. Verwenden Sie die Formel Verkaufsfläche / Gesamtgeschäftsfläche, um herauszufinden, welcher Anteil der gesamten Ladenfläche Einzelhandelsflächen sind. Ein Ergebnis von weniger als 0,6 bedeutet, dass der größte Teil Ihrer Verkaufsfläche missbraucht wird. Im Westen beträgt der akzeptable Koeffizient 0,7, was eine Situation kennzeichnet, in der die Verkaufsfläche eines Geschäfts mit der Nicht-Verkaufsfläche als 70:30 in Beziehung steht. Aber je größer der Anteil der Verkaufsfläche ist, desto besser. Wie berechnet man die Wirksamkeit seiner Verwendung? Teilen Sie den Umsatz durch die Größe des Verkaufsbereichs. Wenn das Ergebnis ist, dass 1 qm Sie erhalten weniger als 3,5 Tausend US-Dollar pro Jahr, was bedeutet, dass entweder das Geschäft über zu viel Verkaufsfläche verfügt und die Eigentümer dementsprechend sehr hohe Mieten zahlen müssen oder das Verkaufsvolumen zu wünschen übrig lässt. Der Standard- und durchaus erreichbare Indikator für ein Bekleidungs- und Schuhgeschäft ist 4 - 5 Tausend Dollar pro 1 Quadratmeter. pro Jahr, aber idealerweise sollte ein "Quadrat" von 7 Tausend Dollar pro Jahr und mehr bringen. Es ist jedoch zu beachten, dass bestimmte Zahlen stark von den Kosten abhängen, die von Region zu Region schwanken. Es gibt einen weiteren Indikator, mit dem Sie die Effizienz der Nutzung von Einzelhandelsflächen beurteilen können - den Installationskoeffizienten. Es zeigt an, welcher Anteil des Geschäfts von Geräten belegt ist, und Sie können ihn berechnen, indem Sie die von den Geräten belegte Fläche durch die Fläche des Verkaufsbereichs dividieren. Bei effektiver Nutzung der Fläche sollte dieser Koeffizient 0,2 - 0,32 betragen.

Reste sind ein natürlicher Geschäftsprozess, der geplant und verwaltet werden kann. Aber um Macht über sie zu erlangen, müssen Sie ständig am Puls Ihres Geschäfts bleiben. Schwachpunkte…
3.35
5
1
5
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Besonderheiten des Schuhsortimentmanagements auf Marktplätzen und Wachstumspunkten

Eine der drängendsten Fragen für viele Schuhhändler ist heute: Sollen sie in den Markt einsteigen oder warten? Und wenn sie warten, was dann? SR-Expertin für die Arbeit mit Sortiment, Analyse und Kategoriemanagement Emina Ponyatova...
11.01.2024 4155

5 Schuhmodelle russischer Marken für Silvester

Analysten der Online-Plattform Lamoda stellen in diesem Jahr ein erhöhtes Interesse russischer Nutzer an festlicher Kleidung, Schuhen und Accessoires fest. Als Reaktion auf die Anfrage beeilten sich russische Schuhmarken, Weihnachts-Kapselkollektionen herauszubringen und ...
26.12.2023 4372

Was ist bei der Sortimentserweiterung eines Schuhgeschäfts um Bekleidung zu beachten?

2022 war ein Wendepunkt für alle und brachte tiefgreifende Veränderungen für alle Branchen. Lieferanten, Hersteller, der Rohstoffmarkt, die Logistik, sogar Software und bekannte Kommunikationsmittel erforderten eine neue Herangehensweise und Ausarbeitung. Lass uns diskutieren...
15.11.2023 4205

So wenden Sie das Kategoriemanagement bei der Verwaltung des Schuhsortiments für den Marktplatz richtig an

Das Sortimentsmanagement-Tool „Category Management“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit und fast jeder Modeunternehmer hat entweder ein Category Management implementiert oder einen Plan für dessen Umsetzung skizziert. Category Management (CM) ist genau das...
26.09.2023 4939

Bertsy: Worauf Sie bei der Auswahl eines Modells achten sollten

Bertsy und taktische Stiefel werden immer relevantere Schuhe, und das nicht nur wegen des Beginns der Jagdsaison. In Russland gibt es mehrere Dutzend Unternehmen, die diese Art von Schuhen herstellen. Oleg ZENDEN Stellvertretender Cheftechnologe…
05.05.2023 9248
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang