Türkische Frage
02.12.2015 7298

Türkische Frage

Es gibt keine Kleidung und Schuhe auf der Liste der türkischen Waren, deren Einfuhr die russische Regierung verboten hat, aber der Markt hat bereits Spannungen gespürt. Welchen Platz nimmt türkische Mode auf dem russischen Markt ein und wie ernst können mögliche Sanktionen diesen beeinflussen?

Laut Elena Klyucharova, einer Beraterin der Marktforschungsabteilung von CBRE, gibt es heute in Russland etwa 11 türkische Monomarkenketten, von denen die meisten Kleidung sind (Colins, Koton, Mavi, LC Waikiki). Darüber hinaus sind türkische Marken im Sortiment von Mehrmarkengeschäften und Showrooms weit verbreitet.

Anna Lebsak-Kleimans, CEO der Fashion Consulting Group, glaubt, dass in unserem Land nicht so viele türkische Einzelhändler vertreten sind. "Der größte Handelsumsatz mit der Türkei wird von Marken erzielt, die in großen Mengen über Online-Shops und Showrooms verkauft werden und direkt von Fabriken geliefert werden", sagte sie.

Der Anteil der Marken, die über ihre eigenen Geschäfte verkauft werden, am Gesamtumsatz von in der Türkei hergestellter Kleidung und Schuhen beträgt nicht mehr als 10-15% des Gesamtumsatzes mit türkischer Kleidung und Schuhen. Der Hauptumsatz wird durch Waren erzielt, die im Auftrag großer Schuh- und Bekleidungshändler hergestellt werden. Der Anteil der in der Türkei hergestellten Waren einzelner Einzelhändler kann bis zu 20% aller Bestellungen erreichen. Eine bedeutende Rolle spielen auch Großhändler zahlreicher Marken, die in großen Mengen über Händler und Ausstellungsräume und dann über viele kleine Einzelhändler mit mehreren Marken verkauft werden.

„2014 sind zwei neue türkische Marken auf dem russischen Markt erschienen - Penti (Accessoires) und Derimod (Bekleidung und Schuhe). Im Oktober dieses Jahres wurde im Mega-Einkaufs- und Unterhaltungszentrum ein weiterer Modebetreiber DeFacto eröffnet. Unter den Marken, die für die Veröffentlichung in den Jahren 2016-2017 angekündigt wurden. Es gibt keine türkischen Netzwerke. Selbst wenn solche Pläne von potenziellen neuen Akteuren gemacht wurden, werden sie wahrscheinlich erheblich zugunsten anderer entwickelter Märkte überarbeitet “, schlägt Elena Klyucharova vor. Bis November 2015 hat keine der bestehenden türkischen Marken den russischen Markt verlassen. Laut dem Experten wird der aktivste türkische Einzelhandel Anfang 2016 auf die aktuelle Situation reagieren, und eine Reihe von Marken werden gezwungen sein, das Land zu verlassen.
Es gibt keine Kleidung und Schuhe auf der Liste der türkischen Waren, deren Einfuhr die russische Regierung verboten hat, aber der Markt hat bereits das Gefühl ...
3.29
5
1
8
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5331

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7101

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 5943

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4292

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4842
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang