Schock ist unser Weg: Das Volumen besonders großer Bestechungsgelder stieg um 13 %
24.11.2010 7751

Schock ist unser Weg: Das Volumen besonders großer Bestechungsgelder stieg um 13 %

Mitte April verabschiedete der russische Präsident Dmitri Medwedew die Nationale Antikorruptionsstrategie. Wer bekämpft Korruption und wie? Wie viele Unternehmer leiden mittlerweile darunter? Und was ist dieses Monster?

Das Ausmaß der Korruption

Zunächst einmal trockene Zahlen aus den Berichten. Laut Transparency International lag die Korruption in Russland im September 2009 auf dem Niveau von Bangladesch, Kenia und Syrien: Platz 147 von 180 (je höher das Ausmaß der Korruption, desto höher die Seriennummer). Nach Angaben des Untersuchungsausschusses der Generalstaatsanwaltschaft der Russischen Föderation stieg die Zahl der registrierten Bestechungsgelder von 6,7 Tausend im Jahr 2007 auf 8 Tausend im Jahr 2008. Nach Angaben des Innenministeriums wurden im vergangenen Jahr 13 Bestechungsfälle registriert. Gleichzeitig stieg die Zahl der registrierten Großbestechungsgelder (über 150 Rubel) um 13,5 % auf 219. Den Opfern wurde ein Schadensersatz in Höhe von 2009 Millionen Rubel entschädigt.

Wenn wir über die betroffenen Schuhhersteller sprechen, war der bekannteste Fall Ende 2008 der Versuch, die Kasaner Schuhfabrik Spartak zu beschlagnahmen. Darüber hinaus ist Kasan nicht das erste Mal, dass sie Gegenstand illegaler Aktionen werden.

Im Frühjahr 1999 erfuhren Mitglieder der Bande von Rifkat Wachitow von den hohen Steuerschulden des Unternehmens. Sie teilten Farid Akhmetzyanov, dem damaligen Leiter der Fabrik, mit, dass die Moskauer Firma „Instal Service“ beabsichtige, im Auftrag der Zentraldirektion des Verteidigungsministeriums der Russischen Föderation eine Charge Planenstiefel von Spartak zu kaufen. Der Direktor stimmte dem Deal zu, da es sich um einen Betrag von etwa 4 Millionen Rubel handelte, der es dem Unternehmen ermöglichen würde, seine Schulden zu decken. Die Räuber bestanden darauf, dass Achmetsjanow ein Konto eröffnete, um Geld bei einer der Moskauer Banken zu erhalten, die ebenfalls unter ihrer Kontrolle standen. Dann erteilten die Mitglieder der Gruppe fiktive Bankzahlungsaufträge für die Überweisung einer Vorauszahlung für Stiefel in Höhe von 2,3 Millionen Rubel auf dieses Konto. Als Reaktion darauf übergab Achmetsjanow den Räubern eine Ladung Schuhe. Tatsächlich wurde das Geld nie dem Konto der JSC gutgeschrieben.

Schatteneinnahmequellen

Korruption (von lateinisch corrumpere – „verderben“) ist die Nutzung der eigenen Macht zum persönlichen Vorteil. Es gibt zwei Arten von Korruption: inländische (Ärzte, Lehrer, Verkehrspolizisten und Gerichtsbeamte nehmen Bestechungsgelder von allen Normalsterblichen an) und geschäftliche (Beamte von Gerichten, Zoll- und Steuerbehörden nehmen Bestechungsgelder von Unternehmern an).

Wenn Sie möchten, ist es einfach, einen Grund für die Beschlagnahme von Geldern zu finden, die gesetzlich nicht zulässig ist. Nur die Zollbeamten verfügen über fünf Hauptquellen für Schatteneinnahmen. Unternehmer zahlen (nicht alle und nicht immer) für den Transport verbotener Waren über die Grenze, für die Rückgabe beschlagnahmter Waren, für die Senkung der Zölle, einfach für das Fehlen unangemessener Verzögerungen bei der Fracht, für die Stundung von Zollzahlungen.

Einen möglichen Beitrag zum Wachstum der Korruption leisten die Unvollkommenheit des Rechtsrahmens, die allgemeine instabile politische Lage, die politische Schirmherrschaft, die Schwächung der Kontrollmechanismen über Korruption sowie die geringe Beteiligung der Bürger an der Kontrolle über den Staat .

Erfahrung in der Korruptionsbekämpfung

Wenn wir allgemeine Wörter zum Thema „Vertiefung, Ausweitung und Ergreifen von Maßnahmen“ ausschließen, schlägt die Nationale Strategie die Schaffung eines wirksamen Systems zur Überwachung von Korruption (sowohl auf der Ebene der Verabschiedung als auch der Umsetzung von Gesetzen) und eines Systems zur Bestrafung dieser Korruption vor die einen Fehler gemacht haben, ein System zur Minimierung der schädlichen Folgen der Korruption, ein Beamter, so dass es für sie moralisch und materiell unrentabel wäre, Bestechungsgelder anzunehmen, und im Allgemeinen - ein System der Interaktion zwischen verschiedenen Regierungszweigen, zwischen Regionen, zwischen Regierung und Gesellschaft.

Im Allgemeinen fast wie in Dänemark, das einen ehrenvollen 1. Platz in der Liste der Länder mit dem niedrigsten Korruptionsgrad einnimmt. Spitzenplätze auf dieser Liste belegen Singapur, Schweden, Israel, Norwegen und Australien. Die Korruption an der Basis wurde in Israel fast vollständig beseitigt – Beamte genießen große Sozialleistungen und die Strafe für die Aufdeckung von Korruption ist gnadenlos. Nicht mehr als 5 % erreichen das Gericht, dennoch verschlechtert sich der Ruf einer Person, die in einen Korruptionsskandal verwickelt ist, erheblich. In Irland ist die Situation ähnlich.

Repressive Maßnahmen scheinen zwar wirksam zu sein, führen aber wahrscheinlich nicht zum gewünschten Ergebnis. Wenn die Anzahl der Bestechungsgelder sinkt, dann nicht mehr, und die Höhe der Bestechungsgelder wird als Bezahlung für das erhöhte Risiko automatisch in die Höhe schießen. Zumindest ist das in China so.

Übrigens wartet das Präsidium des Rates unter dem Präsidenten der Russischen Föderation vor dem 1. Oktober 2010 auf Vorschläge zur Schaffung einer Lobby-Institution in unserem Land (wie viel ist es notwendig, und wenn es nötig ist, dann wie man es organisiert). Für Schuhunternehmen besteht also eine hervorragende Gelegenheit, sich zu bündeln, um ihre Anliegen zentral an die Behörden zu übermitteln.

Vorgeschichte

Wie kam es zu einem so schnellen Wachstum der Korruption? Ändern sich die Bestechungsbeträge? Wie werden die Erträge aus Korruption auf die verschiedenen Regierungszweige verteilt? Basierend auf den Daten der INDEM Foundation und des Transparency International Centre for Anti-Corruption Research ergibt sich folgendes Bild.

Wenn wir über alltägliche Korruption sprechen, dann gibt es zwei wesentliche Trends. Einerseits nimmt die Nachfrage nach Korruption ab (weniger Russen wollen Bestechungsgelder geben), andererseits wächst der Korruptionsdruck der Behörden (Beamte wollen mehr bekommen). Das heißt, konnte man früher darüber spekulieren, dass sowohl die Nehmer als auch die Geber an der Korruption schuld sind, so widerspricht diese These nun einfach den Tatsachen.

Da es immer weniger Beamte gibt, die glücklich machen wollen, sinkt die Korruptionsintensität (die durchschnittliche Anzahl der Bestechungsgelder pro Jahr und Bestechungsgeldgeber). Aber gleichzeitig steigt die durchschnittliche Höhe der Bestechungsgelder.

Eine weitere Situation auf dem Markt der Unternehmenskorruption. Der Wert nur eines Indikators sank um 20 % – der Korruptionsintensität. Aber die Höhe des durchschnittlichen Bestechungsgeldes ist in fünf Jahren, von 2001 bis 2005, um mehr als das Dreizehnfache gestiegen. Das Volumen des Korruptionsmarktes hat sich fast um das 13-fache erhöht. Es ist klar, dass Preise, Einkommen der Bürger und Haushaltseinnahmen parallel wuchsen. Aber die Zahlen sind immer noch beeindruckend.

Die Forscher verglichen die durchschnittliche Höhe einer Bestechung mit den durchschnittlichen Kosten pro Quadratmeter einer neuen Wohnung. Es stellte sich heraus, dass im Jahr 2001 ein Bestechungsgeld eine 30-Meter-Wohnung von durchschnittlicher Qualität und vier Jahre später eine 300-Quadratmeter-Wohnung kaufen konnte. m. Das Wachstum beträgt fast das Siebenfache!

Als nächstes verglichen die Forscher das Volumen des Marktes für Unternehmenskorruption mit den Einnahmen aus dem Bundeshaushalt. Und auch hier gibt es etwas zu bedenken! Lag das Einkommen der Beamten aus Unternehmenskorruption im Jahr 2001 um ein Drittel unter dem Einkommen des Bundeshaushalts, übertraf es dieses im Jahr 2005 um das 2,66-fache. Neuere Daten liegen leider nicht vor.

Der Großteil der Korruptionseinnahmen geht an die Exekutive. Weitere Analysen zeigen, dass mittlere und große Unternehmen dazu neigen, den Umsatz ihrer Unternehmen und damit die Höhe der Bestechungsgelder zu unterschätzen. All dies führt dazu, dass die Daten zur Korruption offensichtlich nicht der Realität entsprechen und ihr tatsächliches Ausmaß vielleicht eineinhalb Mal höher ist.

Praxis der Unternehmenskorruption in Russland (2001–2005)

Charakterisierung

Zeit

Dynamik, %

2001

2005

Durchschnittliche Bestechung (in Tausend US-Dollar)

10,20

135,80

1231,4

Durchschnittliche Jahresgebühr (in Tausend US-Dollar)

22,90

243,75

964,4

Marktgröße (Milliarden US-Dollar)

33,50

316,00

843,3

Fläche einer Wohnung, die für ein durchschnittliches Bestechungsgeld gekauft werden kann (qm)

30

209

596,7

Das Verhältnis der Größe des Marktes für Unternehmenskorruption zu den Einnahmen des Bundeshaushalts

0,66

2,66

303,0

Struktur des Marktes für Unternehmenskorruption in Russland (2001–2005)

Charakterisierung

Zeit

Dynamik, %

2001

2005

Durchschnittliche Bestechung (in Tausend US-Dollar)

10,20

135,80

1231,4

Durchschnittliche Jahresgebühr (in Tausend US-Dollar)

22,90

243,75

964,4

Marktgröße (Milliarden US-Dollar)

33,50

316,00

843,3

Fläche einer Wohnung, die für ein durchschnittliches Bestechungsgeld gekauft werden kann (qm)

30

209

596,7

Das Verhältnis der Größe des Marktes für Unternehmenskorruption zu den Einnahmen des Bundeshaushalts

0,66

2,66

303,0

SR77_Perekrestok_corruption_tabl_3.jpg

Der Ordnung halber

In Ländern mit der geringsten Korruptionsrate sind die Gehälter der Beamten drei- bis siebenmal höher als die im verarbeitenden Gewerbe.

Nach Angaben der Zentralbank der Russischen Föderation wurde der Importwert importierter Waren im Jahr 2007 um 23,4 Milliarden US-Dollar unterschätzt.

Seit 2008 wurden in Russland etwa 800 verschiedene Gesetze und Projekte der Antikorruptionsexpertise unterzogen. Darin wurden fast 48 Korruptionsfakten aufgedeckt. Im Jahr 2009 verzeichnete die Antikorruptionskommission mehr als 1,3 Tausend Verstöße, 214 Personen wurden disziplinarisch zur Verantwortung gezogen und Materialien zu 29 Sachverhalten wurden an Strafverfolgungsbehörden übermittelt. Im Jahr 2010 werden solche Kommissionen in den Regionen ihre Arbeit aufnehmen.

Mitte April verabschiedete der russische Präsident Dmitri Medwedew die Nationale Antikorruptionsstrategie.
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

Ergebnisse des Runden Tisches der Schuhmacher mit dem Ministerium für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, NOBS und Wildberries

Am 15. September fand im Holiday Inn Sokolniki Hotel in Moskau ein strategisches Treffen von Vertretern des Ministeriums für Industrie und Handel der Russischen Föderation, CRPT, der Nationalen Schuhunion (NOBS) und des größten russischen Marktplatzes Wildberries statt. An dem Treffen nahmen teil...
18.09.2023 5388

World Footwear Yearbook: Die weltweite Schuhproduktion erreicht 23,9 Milliarden Paar und liegt wieder auf dem Niveau vor der Pandemie

Der portugiesische Verband der Schuhhersteller APICCAPS veröffentlichte die 13. Ausgabe des internationalen Statistikbulletins World Footwear Yearbook für 2023, wonach im Jahr 2022 die Produktion und der Export von Schuhen weltweit um 7,6 % gestiegen sind und…
28.07.2023 7165

Wie kann man den Umsatz eines Schuhgeschäfts verdoppeln?

Die letzten zwei Jahre waren so großzügig mit unvorhergesehenen Ereignissen, dass man unwillkürlich denkt: „Ist eine Planung überhaupt notwendig?“ Dennoch müssen Sie planen. Der Verkaufsplan ist der Maßstab für Ihr Unternehmen. Deshalb gibt SR-Expertin Maria Gerasimenko…
11.07.2023 6012

Neue Ausstellungsrichtung in Alma-Ata: Euro Shoes @ Elite Line & CAF

Euro Shoes erschließt neue Märkte und kündigt den Start eines Ausstellungsprojekts in Alma-Ata an. Die Großhandelsausstellung für Schuhe, Bekleidung, Leder, Pelz und Accessoires Euro Shoes @ Elite Line findet vom 30. Juli bis 1. August 2023 in Kasachstan statt.
04.07.2023 4328

Runder Tisch mit Vertretern der Schuhfabriken von Dagestan mit Unterstützung des Ministeriums für Industrie und Handel und NOBS

Vom 17. bis 18. Mai fand in Machatschkala ein runder Tisch mit Schuhherstellern und Unternehmen aus dem strategischen Projekt der Republik Dagestan „Stadt…“ statt.
23.05.2023 4861
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang