Rieker
Die Hauptaufgabe ist es, den Käufer zu beruhigen
08.07.2015 4909

Die Hauptaufgabe ist es, den Käufer zu beruhigen

Nach einem gescheiterten April-Verkaufsstandpunkt (Rezession erreichte 40%) erwies sich der Mai als ermutigend. Die Einzelhändler verzeichneten eine Belebung des Marktes und blickten optimistisch in den Sommer, traditionell begleitet von einem Durst nach Erneuerung der Garderobe. Aber die Käufer sind wieder auf die Einkaufsdiät umgestiegen.

„Die Gründe dafür sind vielfältig, aber der Hauptgrund ist, dass die Verbraucher in Panik sind“, sagt Daria Yadernaya, CEO von Y Consulting.

Der Juni verzeichnete laut Experten einen Umsatzanstieg gegenüber Mai um 5,5%, was eine Größenordnung unter dem Wert des letzten Juni liegt. "Gleichzeitig ist die Marginalität auf dem Markt näher an Null als je zuvor, da die Hauptstrategie für das Überleben darin besteht, Aktien loszuwerden", sagt Daria. Und tatsächlich haben wir von Anfang Juni an den Beginn des Verkaufs gesehen, der beispiellos ist.

Laut Daria Yadernaya blieb die Conversion-Rate vor dem Hintergrund des allgemeinen Rückgangs des Verkehrs gleich oder stieg sogar an, was in den meisten Fällen mit einem Rückgang der Zahl der Gelegenheitsbesucher verbunden war, aber die Zielverbraucher blieben, was sogar eine Erhöhung der Conversion-Rate ohne reales Umsatzwachstum ermöglichte. Andererseits führen Versuche von Einzelhändlern, den Umsatz zu aggregieren und den durchschnittlichen Scheck zu erhöhen, indem die Anzahl der Positionen darin erhöht wird, selbst bei gleichzeitiger Verringerung der Marginalität, auch zu einem Anstieg der Conversion-Raten. „Es gibt also immer noch positive Erfolge: Einzelhändler lernen, die Zielgruppe subtiler zu fühlen, um die Bedürfnisse jedes Besuchers so gut wie möglich zu befriedigen und daraus einen Kauf zu machen, auch wenn dies für den Verkäufer selbst nicht sehr profitabel ist“, sagt der Experte.

19 Billionen Rubel ist in der Ersparnis der russischen Verbraucher, es würde ausreichen, um die Ausgaben des gesamten russischen Einzelhandelsmarktes für mehr als 1 pro Jahr zu bezahlen. Die Verbraucher haben also Mittel, sie wollen sie einfach nicht in einer Situation der Unsicherheit ausgeben. Natürlich wird die Konsumentenstimmung in vielerlei Hinsicht vom Medienumfeld geprägt, aber der Markt selbst kann das Verhalten der Kunden beeinflussen und ihnen Vertrauenssignale geben. Vielleicht ist dies die wichtigste Aufgabe für Einzelhändler.

Nach einem katastrophalen Umsatz im April (der Rückgang erreichte 40%) erwies sich der Mai als ermutigend.
5
1
Bitte bewerten Sie den Artikel

Verwandte Materialien

"Am Ende des Tunnels war ein Licht ..." Teilnehmer am Schuhmarkt über die Situation in der Branche.

2020 wurde ein Krisenjahr für den realen Wirtschaftssektor und die Schuhindustrie. Shoes Report sprach mit den Großhandelsunternehmen mit Mikhail Kryuchkov, dem Leiter der Paloma-Vertriebsgesellschaft, die eine Reihe spanischer Schuhe auf dem russischen Markt vertritt ...
22.12.2020 6598

Totzeit. Was wird Covid-19 Quarantäne für den Schuhhandel

Der Schuhhandel nimmt den Betrieb in Moskau und den Regionen wieder auf, berechnet Verluste und bewertet die Aussichten. Zweieinhalb Monate Ausfallzeit erwiesen sich als ernstzunehmender Test für ...
01.06.2020 16647

10 Haupttrends im Einzelhandel für die nächsten 3 Jahre

Zehn Haupttrends des vergangenen Jahres, die in naher Zukunft die Entwicklung des weltweiten Einzelhandels bestimmen werden
11.03.2020 20594

Das Markieren der Schuhe hat begonnen. MTCT zum Betreiber des Pilot-Kennzeichnungsprojekts ernannt

Am 1-Juni startete 2018 in Russland auf freiwilliger Basis ein Pilotprojekt zur Kennzeichnung von Schuhen. Der Systembetreiber wurde zum Tochterunternehmen des Zentrums für die Entwicklung fortschrittlicher Technologien „Operator CRPT“ ernannt, das zur Umsetzung des einheitlichen nationalen ...
23.07.2018 10633

Chipping Schuhe: sein oder nicht sein

Der Vorschlag des russischen Ministeriums für Industrie und Handel zur Kennzeichnung (Abplatzen) von Schuhen löste eine heftige Diskussion unter Experten und Teilnehmern des Schuhs aus ...
10.08.2017 30938
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang