Im ersten Quartal von 2011 stieg der Gewinn der Unternehmensgruppe Obuv Rossii um 35%
17.05.2011 8250

Im ersten Quartal von 2011 stieg der Gewinn der Unternehmensgruppe Obuv Rossii um 35%

Obuv Rossii fasste die Arbeit im ersten Quartal von 2011 zusammen. Der Nettoumsatz des Unternehmens belief sich im Berichtszeitraum auf 360,877 Mio. Rubel, eine Steigerung gegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres - 6%. Der Nettogewinn von Shoe of Russia stieg um 34,9% und belief sich im Quartal auf 24,63 Millionen Rubel. EBITDA erhöhte sich um 12,83% und belief sich auf 48 Millionen Rubel. Zurück am EBITDA - 13,38%.

Im ersten Quartal von 2011 eröffnete Obuv Rossii GC 11 Westfalika-Märkte und erschloss neue Regionen wie die Republik Tatarstan (Kasan) und die Udmurtische Republik (Ischewsk). Insgesamt plant das Unternehmen, bis zum Ende von 2011 50-Filialen zu eröffnen und ein Netzwerk in neuen Regionen wie den Gebieten Leningrad, Nischni Nowgorod, Kirow, Perm und Chabarowsk aufzubauen.

Das Unternehmen arbeitet weiterhin im Rahmen des Ratenplans. Obuv Rossii startete im August 2009 ein eigenes Teilverkaufsprojekt für Schuhe ohne Beteiligung von Banken. Nach den Ergebnissen des ersten Quartals von 2011 belief sich der Ratenverkauf von Schuhen auf 69 Millionen Rubel und übertraf die Verkaufszahlen auf Kredit (13 Millionen Rubel) um das Fünffache.

In der Frühjahrssaison wurde unter Beteiligung der Sängerin Valeria eine groß angelegte Werbekampagne des Westfalika-Netzwerks gestartet. Ebenfalls im Frühjahr erschien in den Westfalika-Filialen eine spezielle Schuhlinie „Valeria´s Choice“.

Die Ergebnisse der Markteröffnung im ersten Quartal von 2011 waren der erste Schritt bei der Umsetzung des Netzwerkentwicklungsprogramms, das Obuv Rossii Anfang März angekündigt hatte. Das Unternehmen plant, die Anzahl der Geschäfte bis zum Beginn von 2015 auf 420 und den Umsatz auf 7,5 Milliarden Rubel zu steigern.

Obuv Rossii fasste die Arbeit im ersten Quartal von 2011 zusammen. Der Nettoumsatz des Unternehmens belief sich im Berichtszeitraum auf 360,877 Millionen Rubel, ein Anstieg im Vergleich zum ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 264

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 311

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 317

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 398

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1579
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang