Rieker
Die Moskauer Regierung strebt ein Gleichgewicht zwischen Stadtinteresse und Wirtschaft an
07.03.2012 1904

Die Moskauer Regierung strebt ein Gleichgewicht zwischen Stadtinteresse und Wirtschaft an

Im Rahmen der internationalen Investmentmesse MIPIM Real Estate in Cannes veranstaltete das Majestic Hotel im März 6 die von der Moskauer Regierung und dem Impress Media-Verlag organisierte Moskauer Investitionskonferenz. Das Hauptthema der Veranstaltung war die Suche nach Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Stadtbehörden und den Teilnehmern des gewerblichen Immobilienmarktes - meist Entwickler.

Letzteren zufolge gibt es heutzutage nicht genügend klarere und transparentere Spielregeln, die es ermöglichen würden, effektiv auf dem Markt zu arbeiten. Andrei Barinsky, CEO von Forum Properties, sagte: „Ich möchte, dass Investoren und Entwickler stärker in den Prozess der Entwicklung der Stadtplanungspolitik einbezogen werden.“ Dies würde es nach Ansicht des Experten ermöglichen, die Fragen der Raumplanung professionell zu lösen - mit Blick auf bewährte westliche Praktiken und Erfahrungen. Timothy Fenwick, Geschäftsführer von Quantum Potes, sprach über die Unterentwicklung der Infrastruktur in Moskau, die den Wunsch von Entwicklern und Investoren beeinflusst, mit bestimmten Projekten zusammenzuarbeiten. Konstantin Kovalev, der Chef von Blackwood, beantwortete die Frage: "Was ist nötig, um private Investoren für die Umsetzung von Infrastrukturprojekten zu gewinnen?" „Investitionen in die Infrastruktur erfordern langes und billiges Geld. Heute gibt es keine Entwickler mit billigem Geld für 25-30 “, sagte er. Vertreter der Behörden antworteten auf die Frage der Entwicklung von Infrastrukturprojekten und sprachen über die Möglichkeit der Umsetzung öffentlich-privater Partnerschaften. Als Beispiel für eine öffentlich-private Partnerschaft beim Bau der Straßeninfrastruktur führte Marat Khusnullin, stellvertretender Bürgermeister von Moskau in Fragen der Stadtplanung, die Interaktion der Stadtbehörden mit der französischen Firma Vinci beim Bau der Autobahn Moskau-Sankt Petersburg an. Er sagte auch, dass die Behörden eine Reihe ähnlicher PPP-Projekte in Moskau vorschlagen.

Vertreter der Wirtschaft berührten auch andere Bezugspunkte bei der Durchführung von Kapitalprojekten - insbesondere den Zeitpunkt der Genehmigung und den Erhalt der erforderlichen Unterlagen. Vertreter der Metropolregierung gaben an, bereits intensiv daran zu arbeiten, die Zeit für das Sammeln von Dokumenten zur Erlangung von Genehmigungen zu verkürzen.

Ein weiteres wichtiges Thema ist der Wunsch, das westliche Kapital in Moskau zu vergrößern. Lee Timmins, Senior Vice President von Hines in Russland, brachte seine Ansicht zum Ausdruck, dass viele Einrichtungen in Moskau und sogar in Moskau die strengen Anforderungen internationaler institutioneller Investoren nicht erfüllen. "Was Russland heute braucht, sind opportunistische Investoren, die bereit sind, Entwicklungsrisiken einzugehen", sagte Timmins. Der Mangel an institutionellen Investoren in Russland führt auch dazu, dass etwa 8-10-Anwendungen von potenziellen Käufern zu hochwertigen Einrichtungen in Moskau gelangen können. Im Westen können es mehrere Dutzend sein. Infolgedessen kann sich im 2012-Jahr das Investitionsvolumen auf dem russischen Immobilienmarkt im Vergleich zum 2011-Jahr verringern. Erstens wurden viele der interessantesten Objekte bereits verkauft. Zweitens steigen jetzt die Kosten für die Kreditfinanzierung, was sich auch auf den Wunsch und die Kauffähigkeit der Anleger auswirkt.

Nach Schätzungen der Mehrheit der Befragten ist Moskau auf jeden Fall für interne und externe Marktteilnehmer von Interesse. Es ist nur wichtig, ein Gleichgewicht zwischen den Interessen der Stadt und der Geschäftswelt zu finden, um „richtige“ und beliebte Projekte umzusetzen.
Am 6-März war das Majestic Hotel im Rahmen der internationalen Investmentmesse für Immobilien MIPIM in Cannes Gastgeber der von der Moskauer Regierung und dem ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Vintage und Futurismus vereinen sich in der neuen Salvatore Ferragamo Schuhkollektion

Für die neue Frühjahr / Sommer'21-Kollektion der italienischen Luxusmarke Salvatore Ferragamo ließ sich Kreativdirektor Paul Edrew von den spannenden Filmen von Alfred Hitchcock inspirieren. Und der filmischste Teil der Kollektion sind Schuhe, ...
29.09.2020 106

Das Projekt von Vivienne Westwood und Asics wird fortgesetzt

Die aktualisierte Version des Asics Gel Kayano 26 in Zusammenarbeit mit Vivienne Westwood wurde am 28. September in den Handel gebracht. Das Modell zeichnet sich durch ein Netz aus, das das gestrickte Obermaterial des Schuhs vollständig bedeckt und durch einen speziellen Verschluss reguliert wird.
28.09.2020 112

Portal und 2MOOD veröffentlichen eine gemeinsame Kollektion von Kleidung und Schuhen

Zwei junge russische Marken, 2MOOD und Portal, haben sich zusammengetan, um einen stilvollen, femininen Look für diesen Herbst zu kreieren. Portal präsentierte seine Vision aktueller Schuhmodelle und schlug 5 Silhouetten vor - Pumps im Retro-Stil, breite ...
28.09.2020 125

In Moskau fand eine Präsentation der High Safety-Schuhe und von Leon Krayfish statt

Die Präsentation der Kollektion neuer Sicherheitsschuhe, die in Zusammenarbeit zwischen High Safety und dem russischen Designer des Gründers der Schuhmarke NotMySize, Leon Krayfish, erstellt wurde, fand am Freitag in Moskau im NotMySize-Geschäft im Raum Khlebozavod statt.
28.09.2020 240

Kapital TSUM wegen Verstoßes gegen das Maskenregime bestraft

Die Moskauer Behörden bestraften das wichtigste Luxusgeschäft in der Hauptstadt TsUM mit einer Geldstrafe von 1 Million Rubel wegen Verstoßes gegen das Maskenregime. Dies gab der Leiter der Abteilung für Handel und Dienstleistungen der Stadt Moskau, Alexei Nemeryuk, bekannt.
25.09.2020 420
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang