Rieker
Belarus erhöht die Preise für Partner in der Zollunion
19.07.2011 1524

Belarus erhöht die Preise für Partner in der Zollunion

Minsk wird die Preise für Konsumgüter schrittweise auf das Niveau von Russland und Kasachstan anheben - Partner Weißrusslands in der Zollunion. Dies gab der Direktor der Abteilung für Preispolitik des belarussischen Wirtschaftsministeriums Igor Fomin heute auf einer Pressekonferenz in Minsk bekannt. Der Beamte versprach, dass die Angleichung der Preise schrittweise erfolgen werde.

„Wenn wir einen einzigen Wirtschaftsraum ohne Zollgrenzen betreten, kann es keine Preisstreuung von vornherein geben. Es kann sich innerhalb der Transportkomponente befinden, so dass es keinen Sinn macht, es herauszunehmen “, zitiert Igor Fomin RBC. Laut dem Beamten wird die Liberalisierung der Preise fortgesetzt, obwohl die staatliche Regulierung der Preise teilweise beibehalten wird, insbesondere in Bezug auf Versorgungsunternehmen, natürliche Monopole, wesentliche Güter sowie sozial bedeutende Produkte. Zuvor hatte die belarussische Regierung eine Resolution verabschiedet, mit der die Liste der sozial bedeutenden Waren, für die möglicherweise eine Preisregulierung besteht, um bis zu 90 Tage erweitert wurde.

Gleichzeitig beschloss Weißrussland, die Preise für gesellschaftlich bedeutende Güter aufzulösen. „Wir lehnen Punktewirkung auf Preise nicht ab, wir schließen eine solche Gelegenheit für bestimmte Sozialgüter nicht aus. Es wird jedoch keine dauerhafte, sondern nur eine vorübergehende Überwachung der Situation auf dem Verbrauchermarkt sein “, sagte Igor Fomin. Der Beamte wies auch darauf hin, dass die Einführung von Beschränkungen für die Ausfuhr von Kraftstoffen und einer Reihe von Produkten und Waren außerhalb der Republik aufgrund der starken Abwertung des belarussischen Rubels eine „vorübergehende Maßnahme“ sei.

Man erinnere sich, dass die Nationalbank des Landes ab Mai 24 gezwungen war, die Landeswährung abzuwerten: Der offizielle Dollarkurs stieg sofort um 56%, von 3155 auf 4930 belarussische Rubel, und die Landeswährung fiel formell um 36% auf den Dollar. Eine Erdrutschabwertung in Belarus führte zu einem deutlichen Rückgang des Einkommens der belarussischen Bürger, schreibt retailer.ru

Minsk wird die Preise für Konsumgüter schrittweise auf das Niveau von Russland und Kasachstan anheben - Partner Weißrusslands in der Zollunion.
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Converse x Pigalle-Funktionen für die Zusammenarbeit - Neon- und Blitzschläge

Zwei neue Silhouetten, die auf Converse Chuck Taylor All Star Low Sneakers basieren, entstanden in Zusammenarbeit mit dem amerikanischen Converse Sneaker und der französischen Streetstyle-Bekleidungsmarke Pigalle.
25.01.2020 58

Maison Margiela x Reebok kreierte ein Schuhmodell aus Tabi-Elementen und Instapump Fury-Sneakers

Die französische Marke Maison Margiela präsentierte am Mittwoch, den 22. Januar, auf der Paris Fashion Week ein in Zusammenarbeit mit Reebok entwickeltes Schuhmodell. Das resultierende Hybridmodell kombiniert Elemente von Kultmodellen beider Marken - dies ist ein ...
24.01.2020 332

Obuv Rossii eröffnete 200 mehr als 2019 Geschäfte

2019 eröffnete die Unternehmensgruppe Obuv Rossii mehr als 200 Geschäfte. Unter Berücksichtigung der Verlagerung und Schließung einiger Filialen belief sich das Wachstum des Einzelhandelsnetzwerks auf 181 Filialen. Infolgedessen umfasst das Einzelhandelsnetz der Gruppe 908 Filialen (172 davon ...
23.01.2020 398

Vans hat in Zusammenarbeit mit der Künstlerin Zhao Zhao eine Sammlung zu Ehren des Jahres der Ratte geschaffen

Der chinesische Konzeptkünstler Zhao Zhao war an der Erstellung einer speziellen Kollektion von Vans-Sneakers beteiligt, um den Beginn des Jahres der Ratte auf dem Mondkalender zu feiern.
23.01.2020 479

Adidas plant, im Jahr 15 etwa 20 bis 2020 Millionen Paar Schuhe aus Kunststoffabfällen freizugeben

Mehr als die Hälfte des verwendeten Adidas-Polyesters wird in diesem Jahr aus recycelten Kunststoffabfällen hergestellt. Ab 2024 will das Unternehmen ausschließlich recyceltes Polyester verwenden, schreibt Footwearnews.com.
22.01.2020 542
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang