Am Verhandlungstisch
16.10.2012 2714

Am Verhandlungstisch

Das Unternehmen „Mila“ – Schuhgroßhandel“ wurde von Vladimir Voloshok, Direktor der „Magnitogorsk-Schuhfabrik“, die Kinderschuhe der Marke „Foma“ herstellt, besucht. Ziel des Besuchs war es, Möglichkeiten der Zusammenarbeit und Fragen der Markenförderung in der Uralregion zu besprechen. Darüber hinaus bot ein Vertreter der Magnitogorsker Schuhfabrik Mila an, Schuhe unter ihrer eigenen Marke herzustellen. Dieser Vorschlag interessierte den Ural-Großhändler, aber bevor er sich in ein neues Projekt stürzte, wies Mila auf die Priorität der Entwicklung des Vertriebs und der Förderung von TM Foma im Ural hin.

Die Parteien diskutierten das bestehende Markenförderungssystem und stellten fest, dass es bisher nur auf eine individuelle Kundenansprache reduziert ist und das derzeitige System von Rabatten und Aufschlägen nicht in der Lage ist, seine Motivationsfunktion zur Umsatzsteigerung zu erfüllen.

„Jüngsten Marktforschungen zufolge ist TM Foma den Käufern nicht nur in Jekaterinburg, sondern auch in Tscheljabinsk, das in der gleichen Region wie die Schuhfabrik Magnitogorsk liegt, praktisch unbekannt. Der Grund dafür ist die mangelnde Werbung für die Marke und die Unvollkommenheit des Produktvertriebssystems, - sagte Alexander Borodin, Manager von Mila – Schuhgroßhandel. - Der aktuelle Stand der Dinge ist für eine im Ural hergestellte Marke inakzeptabel. Solche Marken sollten in regionalen Beliebtheitsskalen den ersten Platz einnehmen. Um TM „Foma“ in die Spitzenpositionen zu befördern, ist eine radikale Überarbeitung der aktuellen Förderprogramme erforderlich.

Das Unternehmen „Mila“ – Schuhgroßhandel“ wurde von Vladimir Voloshok, Direktor der „Magnitogorsk-Schuhfabrik“, die Kinderschuhe der Marke „Foma“ herstellt, besucht. Ziel des Besuchs war es, Möglichkeiten der Zusammenarbeit zu besprechen und…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 432

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 517

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 527

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 628

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 637
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang