Die Schule der Schuhmeister kann in Dzerzhinsk erscheinen
15.02.2012 3551

Die Schule der Schuhmeister kann in Dzerzhinsk erscheinen

Die Idee, eine Schule von Schuhmeistern zu gründen, kam dem Designer Rustam Adyukov aus Nischni Nowgorod. Er selbst beschäftigt sich seit mehr als fünfzehn Jahren mit der Herstellung von Designerschuhen, kleinen Kirschen und anderen Schuhen. Und besorgt über das Fehlen einer Verschiebung. 

Rustam hat bereits Gedanken darüber, wie die Situation verbessert werden kann. Er schlägt vor, eine Schuhschule in Dzerzhinsk zu eröffnen: Der Lehrplan wurde bereits entwickelt und die Lehrer gefunden. Es gibt auch junge Leute, die bereit sind zu studieren. Es ist nur notwendig, eine gemeinsame Sprache mit der Regionalverwaltung zu finden, aber laut dem Meister ist die Zeit dafür noch nicht gekommen. Vor ihm liegt der Wiener Ball, auf dem er die Clogs Princess und Pea sowie eine Schuhskulptur mitnehmen wird. 

Die erste Kreation des Designers im Alter von vierzehn Jahren war ein Paar Plastilin- und Textilschuhe. Dieser vielversprechende Anfang entwickelte sich schrittweise in drei Tätigkeitsbereichen: individuelle Schneiderschuhe, Drucke in limitierter Auflage für Menschen mit orthopädischen Problemen und Schuhe als Kunstobjekt, das der unerfahrene Betrachter für Schuhe kaum erkennt. 

Ideen kommen laut Meister nicht immer von selbst, manchmal müssen sie künstlich geschaffen werden. Richtig, fertige Modelle finden nicht immer ihren Kunden: Schließlich sind Designerschuhe nicht billig. Nach mehr als fünfzehnjähriger Tätigkeit in diesem Beruf hat die russische Schuhindustrie in den letzten zehn Jahren stark an Boden verloren. 

„Viele Faktoren besagen, dass wir viel Schuhgeschäft verloren haben. Dies ist vor allem die jüngste sozialistische Vergangenheit, weil die Arbeitsteilung dazu geführt hat, dass wir Wagen verloren haben“, sagt Rustam Adyukov.

Jetzt sind Schuhdesigner Enthusiasten, die nicht auf ernsthaften kommerziellen Erfolg zählen müssen. Die Designerin verwendet in ihrer Arbeit nur natürliche und ziemlich exotische Materialien: Walrossstoßzahn, Fischbein, versteinerte Bäume. Manchmal bestellt Rustam diese Rohstoffe selbst und manchmal bringen Freunde sie auch von Auslandsreisen mit.

Er liebt den Künstler und das Handwerk: Fast jedes seiner Produkte hat Motive des Volkshandwerks der Region. Basierend auf den Materialien von NNTV.


Die Idee, eine Schule von Schuhmeistern zu gründen, kam dem Designer Rustam Adyukov aus Nischni Nowgorod. Er selbst beschäftigt sich seit mehr als fünfzehn Jahren mit der Herstellung von Designerschuhen, kleinen Kirschen und anderen Schuhen. Und besorgt ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 466

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 559

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 562

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 637

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 665
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang