Rieker
Die Schule der Schuhmeister kann in Dzerzhinsk erscheinen
15.02.2012 2585

Die Schule der Schuhmeister kann in Dzerzhinsk erscheinen

Die Idee, eine Schule von Schuhmeistern zu gründen, kam dem Designer Rustam Adyukov aus Nischni Nowgorod. Er selbst beschäftigt sich seit mehr als fünfzehn Jahren mit der Herstellung von Designerschuhen, kleinen Kirschen und anderen Schuhen. Und besorgt über das Fehlen einer Verschiebung. 

Rustam hat bereits Gedanken darüber, wie die Situation verbessert werden kann. Er schlägt vor, eine Schuhschule in Dzerzhinsk zu eröffnen: Der Lehrplan wurde bereits entwickelt und die Lehrer gefunden. Es gibt auch junge Leute, die bereit sind zu studieren. Es ist nur notwendig, eine gemeinsame Sprache mit der Regionalverwaltung zu finden, aber laut dem Meister ist die Zeit dafür noch nicht gekommen. Vor ihm liegt der Wiener Ball, auf dem er die Clogs Princess und Pea sowie eine Schuhskulptur mitnehmen wird. 

Die erste Kreation des Designers im Alter von vierzehn Jahren war ein Paar Plastilin- und Textilschuhe. Dieser vielversprechende Anfang entwickelte sich schrittweise in drei Tätigkeitsbereichen: individuelle Schneiderschuhe, Drucke in limitierter Auflage für Menschen mit orthopädischen Problemen und Schuhe als Kunstobjekt, das der unerfahrene Betrachter für Schuhe kaum erkennt. 

Ideen kommen laut Meister nicht immer von selbst, manchmal müssen sie künstlich geschaffen werden. Richtig, fertige Modelle finden nicht immer ihren Kunden: Schließlich sind Designerschuhe nicht billig. Nach mehr als fünfzehnjähriger Tätigkeit in diesem Beruf hat die russische Schuhindustrie in den letzten zehn Jahren stark an Boden verloren. 

„Viele Faktoren besagen, dass wir viel Schuhgeschäft verloren haben. Dies ist vor allem die jüngste sozialistische Vergangenheit, weil die Arbeitsteilung dazu geführt hat, dass wir Wagen verloren haben“, sagt Rustam Adyukov.

Jetzt sind Schuhdesigner Enthusiasten, die nicht auf ernsthaften kommerziellen Erfolg zählen müssen. Die Designerin verwendet in ihrer Arbeit nur natürliche und ziemlich exotische Materialien: Walrossstoßzahn, Fischbein, versteinerte Bäume. Manchmal bestellt Rustam diese Rohstoffe selbst und manchmal bringen Freunde sie auch von Auslandsreisen mit.

Er liebt den Künstler und das Handwerk: Fast jedes seiner Produkte hat Motive des Volkshandwerks der Region. Basierend auf den Materialien von NNTV.


Die Idee, eine Schule von Schuhmeistern zu gründen, kam dem Designer Rustam Adyukov aus Nischni Nowgorod. Er selbst beschäftigt sich seit mehr als fünfzehn Jahren mit der Herstellung von Designerschuhen, kleinen Kirschen und anderen Schuhen. Und besorgt ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

ODER GRUPPE: Im Januar erreichte der Online-Umsatz von Westfalika 62 Millionen Rubel.

Die OR GROUP berichtet, dass im Januar 2021 der Anteil des Online-Umsatzes am Umsatz des Marktes, der auf der Grundlage des Westfalika-Einzelhandelsnetzwerks erzielt wurde, um 23,4% gestiegen ist. Der Online-Umsatz erreichte 62 Mio. RUB. Das Sortiment der Handelsplattform (Einzelhandelskette und ...
26.02.2021 164

Brunello Cucinelli verdünnt den gemütlichen Boho-Stil mit Outdoor-Schuhen

In der neuen Damenkollektion der italienischen Luxusmarke Brunello Cucinelli, die am 24. Februar im Rahmen der Mailänder Modewoche online vorgestellt wurde, werden vielschichtige kuschelige Kleidungsstücke aus Strickwaren, Kaschmir, Mohair und Seide unerwartet mit ...
26.02.2021 208

Die Premiere-Kollektion von Euro Shoes wird am 1. März im Kunstraum der Hauptbühne ihre Arbeit aufnehmen

Vom 1. bis 4. März findet in der Hauptstadt Moskaus führende internationale Fachausstellung für Schuhe der Euro Shoes Premiere Collection statt. Wir erinnern Sie daran, dass die Ausstellung im Kunstraum Main Stage (Sharikopodshipnikovskaya St., 13, Gebäude 33) stattfindet.
25.02.2021 242

Shoes Report Youtube Channel: Interview mit Vertriebsleiter Marco Tozzi, Eldar Schaffner

Eldar Schaffner, Vertriebsleiter von Marco Tozzi in Russland, sprach mit der Redakteurin von Shoes Report, Marina Shumilina, über die Besonderheiten der Krise 2020, die neue Kollektion, neue strategische Entscheidungen und Pläne für die Zukunft.
25.02.2021 224

Econika sorgte in der Saison Frühjahr-Sommer 2021 für gute Stimmung

In der Frühjahr-Sommer-Saison 2021/22 hat die Schuh- und Accessoires-Marke Econika eine zarte, feminine und nicht langweilige Kollektion herausgebracht. Ohne ihre Liebe zu kreativen Experimenten mit Formen aufzugeben, haben die Designer der Marke das richtige Gleichgewicht gehalten. Zufrieden mit der Anwesenheit ...
25.02.2021 531
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang