Rieker
„Vom Kunstleder verschont“: Der Einzelhandel plant, die Einkäufe für den Frühling-Sommer von 2012 zu reduzieren
29.06.2011 4405

„Vom Kunstleder verschont“: Der Einzelhandel plant, die Einkäufe für den Frühling-Sommer von 2012 zu reduzieren

Für die Saison Frühjahr-Sommer 2012 planen fast alle Einzelhandelsunternehmen, die Einkäufe um 15 bis 30% zu senken. Dies sind die Schlussfolgerungen der Teilnehmer der Roundtable-Diskussion zum Schuhhandel. Der runde Tisch fand am 28. Juni im Radisson Royal Hotel (ehemals "Ukraine") statt. Es wurde von der Redaktion der Zeitschrift Shoes Report und der Messe Düsseldorf Moskau organisiert.

Experten für Großhändler, Einzelhandelsketten und Schuhmärkte, darunter Axa, Max Distribution, Alfavit-Obuv, Zenden, Askania, Bot'for'ts, Empire Group und "Credo".

Der Rückgang bei den Einkäufen des Unternehmens erklärt sich aus den großen Restbeständen der vergangenen Saison sowie der Tatsache, dass die Verbraucher im Laden Kunstlederschuhe bevorzugen und lieber zwei Paar Schuhe zu einem niedrigeren Preis als einem, aber zu einem hohen Preis kaufen.

Laut Elena Vinogradova, Commercial Director der Askania Group of Companies aus Novosibirsk, hat sich die durchschnittliche Rechnung in ihrem Netzwerk nicht geändert, wenn wir die letzte Saison in Anspruch nehmen, aber der Umsatz hat viel zu wünschen übrig gelassen. Im Allgemeinen begannen Schuhgeschäfte in vielen Städten Sibiriens früher als gewöhnlich und sofort mit tiefen Rabatten zu verkaufen.

Vertreter des Bot'for'ts-Netzwerks in der Region Nordwesten und des Alphabet-Shoes-Netzwerks, dessen Geschäfte sich in der Region Moskau und in Zentralrussland befinden, meldeten ebenfalls einen Umsatzrückgang von 20%.

Natalia Guseva, Zenden-Projektleiterin für Damenschuhe, erläuterte die gestiegenen Einkaufspreise für alle Schuhkomponenten, Leder-, Pelz- und Laufsohlenmaterialien. Aufgrund dessen werden die Preise für 2012 / 2013-Schuhe bis zur nächsten Herbst-Winter-Saison um 30% steigen.

Nur die Geschäftsführerin der Großhandelsfirma Axa, Irina Lavrukhina, zeigte sich optimistisch. Ihr zufolge steigen die Umsätze in ihren Filialen. Und schon jetzt hängt das Umsatzvolumen in hohem Maße von der Fähigkeit und dem Wunsch ab, zu arbeiten und dem Endkunden den Wert des Produkts zu vermitteln. „Wenn Sie richtig einkaufen, wirkt sich die Preiserhöhung nicht auf den Umsatz aus“, sagt Irina Lavrukhina.

Es wurde vom CEO von Max Distribution, Sergey Donskoy, unterstützt, es sollte nicht so sehr um die durchschnittliche Rechnung gehen, sondern um die Tatsache, dass das Unternehmen seine Positionierung klar wählen und ihr folgen muss. Max Distribution, die mit Designerschuhen im überdurchschnittlichen Segment wie United Nude zusammenarbeitet, ist zuversichtlich, dass ihre Kunden die Anzahl der gekauften Paare reduzieren, jedoch nicht in das untere Segment wechseln werden.

Die Teilnehmer diskutierten die Möglichkeit der Einführung einheitlicher Verkaufszeiten in Russland und kamen zu dem Schluss, dass sie notwendig sind.

Die heftigste Diskussion wurde durch das Problem des Online-Verkaufs von Schuhen ausgelöst, welche Risiken sie für den normalen Einzelhandel mit sich bringen, das neue Phänomen der „kalten Passform“, wenn Schuhe in Geschäften zum Anprobieren angeboten werden, um sie später im Internet zu bestellen. Ute Windhausen-Kiss, stellvertretende Leiterin der GDS Messe Düsseldorf, gab Beispiele aus der deutschen Praxis, wie Online-Verkäufe die Einkäufe in normalen Geschäften steigerten.

Für die Saison Frühjahr-Sommer 2012 planen fast alle Einzelhandelsunternehmen, die Einkäufe um 15 bis 30% zu senken.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Das BeInOpen Forum bietet die Gelegenheit, sich 10 jungen Marken aus der Modewelt vorzustellen

Das New Fashion Industry Forum BeInOpen findet am 4. Juni digital statt und kündigt die Rückkehr des Open Stage-Formats an, in dem 10 junge Modemarken die Möglichkeit haben, ihr Projekt auf ...
23.04.2021 42

Lamoda hat zum XNUMX-jährigen Jubiläum eine Reihe exklusiver Artikel und Kollektionen herausgebracht

Die russische Online-Plattform für den Verkauf von Modeartikeln feiert ihr zehnjähriges Bestehen. Zu diesem Zeitpunkt wurde eine spezielle Sektion exklusiver Waren von Weltmarken eingeführt, die speziell für die Feier des Jahrzehnts ...
23.04.2021 45

Detsky Mir erweitert seine Präsenz im Ural

In Tscheljabinsk und Jekaterinburg wurden neue Geschäfte der Kette Detsky Mir eröffnet. Der zehnte in Folge in Tscheljabinsk und der neunte in Jekaterinburg. Beide neuen Geschäfte nehmen 1000 qm ein ...
22.04.2021 134

Türkische Eksposhoes finden im Juni statt

Die türkische Ausstellung von Schuhen und Lederaccessoires Eksposhoes findet vom 2. bis 4. Juni 2021 wieder in Antalya statt und freut sich, Käufer aus ...
21.04.2021 138

Die Tod's Group hat Chiara Ferragni in den Verwaltungsrat berufen

Die Ernennung von Chiara Ferragni, einem italienischen Model und einflussreichen Modeblogger, in den Vorstand der italienischen Modegruppe Tod's war ein wichtiger Schritt der berühmten gleichnamigen Marke Mokassins sowie der schicken Roger Vivier-Schuhe, die es zu erobern galt ...
21.04.2021 146
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang