Rieker
„Vom Kunstleder verschont“: Der Einzelhandel plant, die Einkäufe für den Frühling-Sommer von 2012 zu reduzieren
29.06.2011 4582

„Vom Kunstleder verschont“: Der Einzelhandel plant, die Einkäufe für den Frühling-Sommer von 2012 zu reduzieren

Für die Saison Frühjahr-Sommer 2012 planen fast alle Einzelhandelsunternehmen, die Einkäufe um 15 bis 30% zu senken. Dies sind die Schlussfolgerungen der Teilnehmer der Roundtable-Diskussion zum Schuhhandel. Der runde Tisch fand am 28. Juni im Radisson Royal Hotel (ehemals "Ukraine") statt. Es wurde von der Redaktion der Zeitschrift Shoes Report und der Messe Düsseldorf Moskau organisiert.

Experten für Großhändler, Einzelhandelsketten und Schuhmärkte, darunter Axa, Max Distribution, Alfavit-Obuv, Zenden, Askania, Bot'for'ts, Empire Group und "Credo".

Der Rückgang bei den Einkäufen des Unternehmens erklärt sich aus den großen Restbeständen der vergangenen Saison sowie der Tatsache, dass die Verbraucher im Laden Kunstlederschuhe bevorzugen und lieber zwei Paar Schuhe zu einem niedrigeren Preis als einem, aber zu einem hohen Preis kaufen.

Laut Elena Vinogradova, Commercial Director der Askania Group of Companies aus Novosibirsk, hat sich die durchschnittliche Rechnung in ihrem Netzwerk nicht geändert, wenn wir die letzte Saison in Anspruch nehmen, aber der Umsatz hat viel zu wünschen übrig gelassen. Im Allgemeinen begannen Schuhgeschäfte in vielen Städten Sibiriens früher als gewöhnlich und sofort mit tiefen Rabatten zu verkaufen.

Vertreter des Bot'for'ts-Netzwerks in der Region Nordwesten und des Alphabet-Shoes-Netzwerks, dessen Geschäfte sich in der Region Moskau und in Zentralrussland befinden, meldeten ebenfalls einen Umsatzrückgang von 20%.

Natalia Guseva, Zenden-Projektleiterin für Damenschuhe, erläuterte die gestiegenen Einkaufspreise für alle Schuhkomponenten, Leder-, Pelz- und Laufsohlenmaterialien. Aufgrund dessen werden die Preise für 2012 / 2013-Schuhe bis zur nächsten Herbst-Winter-Saison um 30% steigen.

Nur die Geschäftsführerin der Großhandelsfirma Axa, Irina Lavrukhina, zeigte sich optimistisch. Ihr zufolge steigen die Umsätze in ihren Filialen. Und schon jetzt hängt das Umsatzvolumen in hohem Maße von der Fähigkeit und dem Wunsch ab, zu arbeiten und dem Endkunden den Wert des Produkts zu vermitteln. „Wenn Sie richtig einkaufen, wirkt sich die Preiserhöhung nicht auf den Umsatz aus“, sagt Irina Lavrukhina.

Es wurde vom CEO von Max Distribution, Sergey Donskoy, unterstützt, es sollte nicht so sehr um die durchschnittliche Rechnung gehen, sondern um die Tatsache, dass das Unternehmen seine Positionierung klar wählen und ihr folgen muss. Max Distribution, die mit Designerschuhen im überdurchschnittlichen Segment wie United Nude zusammenarbeitet, ist zuversichtlich, dass ihre Kunden die Anzahl der gekauften Paare reduzieren, jedoch nicht in das untere Segment wechseln werden.

Die Teilnehmer diskutierten die Möglichkeit der Einführung einheitlicher Verkaufszeiten in Russland und kamen zu dem Schluss, dass sie notwendig sind.

Die heftigste Diskussion wurde durch das Problem des Online-Verkaufs von Schuhen ausgelöst, welche Risiken sie für den normalen Einzelhandel mit sich bringen, das neue Phänomen der „kalten Passform“, wenn Schuhe in Geschäften zum Anprobieren angeboten werden, um sie später im Internet zu bestellen. Ute Windhausen-Kiss, stellvertretende Leiterin der GDS Messe Düsseldorf, gab Beispiele aus der deutschen Praxis, wie Online-Verkäufe die Einkäufe in normalen Geschäften steigerten.

Für die Saison Frühjahr-Sommer 2012 planen fast alle Einzelhandelsunternehmen, die Einkäufe um 15 bis 30% zu senken.
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Under Armour sucht nach Optionen zur Wiederaufnahme des Einzelhandelsgeschäfts in Russland

Die amerikanische Sportartikelmarke Under Armour, die ihr Einzelhandelsnetz in Russland kurz vor Beginn der Pandemie geschlossen hat, sucht nach Möglichkeiten, die Einzelhandelsaktivitäten in unserem Land wieder aufzunehmen und mit einem anderen Partner Markengeschäfte zu eröffnen - ...
19.09.2021 26

Die kommende Paris Fashion Week verspricht erfolgreich zu werden

Der französische Haute-Couture-Verband hat die endgültige Version des Zeitplans der Paris Fashion Week veröffentlicht, die vom 27. September bis 5. Oktober stattfindet und die Kollektionen von Modemarken für die Frühjahr-Sommer-Saison präsentiert ...
19.09.2021 31

Fashion Tech Day: Marktexperten diskutierten über aktuelle Trends und Entwicklungsmodelle

Neue Geschäftsmodelle, Online-Vertrieb, Marktplätze und Konsumenten – dies und vieles mehr diskutierten Experten beim Fashion Tech Day im Rahmen des New Retail Forums am 10. September im Technopark ...
17.09.2021 226

Teva hat eine Zusammenarbeit mit der Sockenmarke Stance veröffentlicht

Zwei amerikanische Marken – Teva Sandalen und Stance Socken – haben sich zusammengetan, um ein einzigartiges Set verantwortungsbewusster Entwicklung zu schaffen. Die mitgelieferten Teva Hurricane XLT2 Sandalen und Stance Performance Adventure Socks ...
17.09.2021 230

Prada wird seine Frühjahrskollektion 2022 gleichzeitig auf einer Show in Mailand und Shanghai präsentieren

Prada kehrt zum traditionellen Laufsteg-Format zurück, will aber nicht auf die Vorteile der Online-Übertragung verzichten. In diesem Zusammenhang wird die Kollektion der Luxusmarke für die Saison Frühjahr-Sommer 2022 gleichzeitig in Mailand und in ...
17.09.2021 244
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang