Rieker
Das Einkaufszentrum "Sunny Paradise" bringt Supermarken nach Krasnogorsk
31.01.2012 3661

Das Einkaufszentrum "Sunny Paradise" bringt Supermarken nach Krasnogorsk

In Krasnogorsk wird der Bau des ersten konzeptionellen Einkaufszentrums "Solnechny rai" (Entwickler AGK "Dva Kapitana") fortgesetzt. Ein Komplex mit einer Fläche von 11 Quadratmetern wird in der Lenin Street im Zentrum der Stadt eröffnet. Die Mietfläche des fünfstöckigen Gebäudes beträgt 500 m².

Derzeit wird der Bau des Komplexes abgeschlossen, die Arbeiten an der Innenausstattung und der Dekoration der Fassade haben bereits begonnen. Die Eröffnung des Einkaufszentrums Sunny Paradise ist für das dritte Quartal 2012 geplant.

In der Einkaufsgalerie des Einkaufszentrums "Sunny Paradise" werden führende internationale und russische Marken von föderaler Bedeutung vorgestellt. Das Konzept des Komplexes sieht die Eröffnung von Bekleidungsgeschäften, Schuhen, Accessoires sowie Sportartikeln und Waren für Kinder vor.

Experten stellen fest, dass das Erscheinen des ersten professionellen Einkaufszentrums in der Stadt das Interesse der Einzelhändler erhöht hat. Derzeit wurde der größte Teil des Komplexes bereits in Betrieb genommen.

Die Ankermieter des Einkaufszentrums Solnechny Rai sind der erste Premium-Supermarkt der Stadt, Azbuka Vkusa, das Parfüm- und Kosmetikgeschäft L'Etoile, das Modegeschäft Snezhnaya Koroleva, der Elektroniksupermarkt M.Video und der Supermarkt für Kinderwaren Haushaltswarengeschäft „Academy of Childhood“ und „Multi“. Zu den Mietern der Einkaufsgalerie zählen Ecco, Chester, Glenfield, Baon, Flo & Jo und andere.

Die Marktteilnehmer bemerken die hohen Aussichten des Projekts: Derzeit übersteigt die Nachfrage nach hochwertigen Einzelhandelsflächen in Krasnogorsk das Angebot erheblich. Nach der Eröffnung wird das Einkaufszentrum „Sunny Paradise“ einen Pool der attraktivsten Marken der Stadt vereinen, von denen viele zum ersten Mal in der Stadt präsentiert werden, und eine wichtige Einkaufsplattform unter den Einwohnern von Krasnogorsk werden.

Krasnogorsk ist eine der am schnellsten wachsenden Städte in der Nähe von Moskau und eines der vielversprechendsten Gebiete für die Entwicklung des Einzelhandels in der Region Moskau. Die Stadt liegt im zentralen Teil der Region Moskau, zwei Kilometer von der Moskauer Ringstraße entfernt, und grenzt an die Mikrobezirke Mitino und Strogino im Nordwesten der Hauptstadt. Die Stadt hat ungefähr 150 Einwohner, berichtet die Website malls.ru.
In Krasnogorsk wird der Bau des ersten konzeptionellen Einkaufszentrums "Solnechny rai" (Entwickler AGK "Dva Kapitana") fortgesetzt. Der Komplex mit einer Fläche von 11 qm wird eröffnet ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Birkenstock zu verkaufen

Die deutsche Marke Birkenstock, im Besitz der Gründerfamilie, sucht neue Eigentümer. Derzeit sind die Private-Equity-Fonds CVC Capital Partners und Permira bereits am Kauf der Marke interessiert. Das deutsche Unternehmen hat einen Wert von über 4 Milliarden Euro.
25.01.2021 116

Nicholas Kirkwood veröffentlicht die originale Schuhkollektion zu Beginn des Jahres des Ochsen

Der britische Schuhdesigner Nicholas Kirkwood feiert den Beginn des Jahres des Ochsen mit einer Kapselschuhkollektion mit Andy Warhols berühmter Kuhserie.
25.01.2021 86

Der weltweit größte Sneaker-Reseller Goat erhält eine Investition von der Artémis Holding

Artémis (eine Beteiligung unter der Leitung von François-Henri Pinault, CEO der Kering Group) ist zu einem strategischen Investor der Goat Group geworden, die die weltweit größte Online-Sneaker-Plattform besitzt.
25.01.2021 86

Crocs hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht

Bilder eines Maskenschädels, eines Herzens und einer Inschrift mit dem Namen des Künstlers sind zu unverwechselbaren Gestaltungselementen der neuen Clogs geworden, die in Zusammenarbeit zwischen Crocs und dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht wurden.
21.01.2021 251

Nike verklagt fast 600 US-Sneaker-Sites

Der amerikanische Sportriese Nike hat 589 Websites verklagt, weil sie angeblich gefälschte Versionen von Nike- und Converse-Schuhen online verkauft haben.
21.01.2021 310
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang