CenterObuv plant, ein Netzwerk im Ausland aufzubauen
10.03.2011 3744

CenterObuv plant, ein Netzwerk im Ausland aufzubauen

Das Unternehmen CenterObuv beabsichtigt, in die Märkte der GUS-Staaten und weit ins Ausland einzutreten. Der Einzelhändler plant, zunächst in der Ukraine die Filialen im Rahmen eines Franchise-Programms zu entwickeln.

„Die Läden sind noch nicht geöffnet, aber die Objekte wurden bereits ausgewählt. Insgesamt planen wir in diesem Jahr die Eröffnung von rund 25 Filialen in der Ukraine “, sagte Andrey Nesterov, Generaldirektor von TsentrObuvi. Die Entscheidung, in die Märkte anderer GUS-Länder einzutreten, werde auf der Grundlage der Arbeitsergebnisse in der Ukraine getroffen, fügte er hinzu.

Von welchen Ländern im Ausland die Rede ist, hat A. Nesterov nicht angegeben und festgestellt, dass das Unternehmen in einem der osteuropäischen Länder tätig ist.

Bis heute hat die CenterObuvi-Kette 575-Filialen mit einer Gesamtfläche von fast 180 Tausend Quadratmetern. In 2011 plant das Unternehmen die Eröffnung von 250-Filialen (in 2010 wurde das Händlernetz um 160-Filialen erweitert).

Der Umsatz des Unternehmens für das 2010-Jahr belief sich auf 720 Mio. USD, was 37% mehr ist als im 2009-Jahr. Im 2011-Jahr wird der Umsatz laut Unternehmensprognose um fast 45% wachsen. Im vergangenen Jahr hat das Unternehmen 26,4 Millionen Paar Schuhe verkauft, bei 2011 soll der Umsatz auf 34 Millionen Paare steigen.

Das Unternehmen CenterObuv beabsichtigt, in die Märkte der GUS-Staaten und weit ins Ausland einzutreten. Der Einzelhändler plant, zunächst in der Ukraine zu entwickeln, die Geschäfte werden auf einem Franchise betrieben ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

TJ COLLECTION hat einen eigenen KI-Stylisten erstellt

Die Schuh- und Accessoire-Marke TJ Collection wandte sich Technologien der künstlichen Intelligenz zu und schuf eine virtuelle Modestylistin – ein Mädchen namens Tanya, die in ihren sozialen Netzwerken über die neuen Produkte der Marke spricht. Tanya, 26 Jahre alt, hat eine Leidenschaft für Mode und...
27.05.2024 113

Birkenstock investiert 15 Millionen Euro in den Bau einer Fabrik in Portugal

Die deutsche Schuhmarke Birkenstock investiert 15 Millionen Euro in den Bau einer Produktionsstätte im Distrikt Arouco im Norden Portugals. Das neue Unternehmen ist auf 600 Arbeitsplätze ausgelegt, berichtet die portugiesische Website...
27.05.2024 240

Die Expo Riva Schuh & Gardabags findet im Juni statt

Die nächste internationale Ausstellung für Schuhe, Taschen und Accessoires Expo Riva Schuh & Gardabags findet vom 15. bis 18. Juni in Italien in Riva del Garda statt. Es werden Aussteller aus 40 Ländern (darunter China, Indien, Brasilien, Italien, Portugal, Spanien und…) vertreten sein.
27.05.2024 208

Indien verzeichnet einen Rückgang der Lederexporte

Die Exporte von Leder und Lederwaren gingen im Geschäftsjahr bis März 2024 im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr aufgrund der schwachen Nachfrage in Märkten wie den USA und... um fast 10 % zurück.
24.05.2024 402

Die Übernahme von LLOYD Shoes durch die Schweizer Arklyz-Gruppe ist abgeschlossen

Die Übernahme des Schuhherstellers Sulinger Lloyd Shoes GmbH durch die Schweizer Investmentgesellschaft Arklyz AG ist abgeschlossen. Wie wir bereits geschrieben haben, hat Arklyz im Januar eine Vereinbarung mit dem Eigentümer, der Ara AG, über den Kauf der Schuhmarke, einschließlich aller Betriebskosten, getroffen.
24.05.2024 459
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang