Rieker
Tsentrobuv will an der Londoner Börse einen Börsengang in 2011 durchführen
17.02.2011 2760

Tsentrobuv will an der Londoner Börse einen Börsengang in 2011 durchführen

Laut Reuters will Russlands größter Schuhhändler Tsentrobuv 2011 an die Londoner Börse gehen

Neben dem Standort London erwägt das Unternehmen auch die Hongkonger Börse, an der ein zweites Listing im 2012-Jahr durchgeführt werden kann.

Das Unternehmen wählte Morgan Stanley und Renaissance Capital Investmentbanken als Organisatoren der Platzierung.

Der Miteigentümer von Centrobuv, Sergei Lomakin, sagte, das Unternehmen habe "verschiedene Optionen für die Gewinnung von Finanzmitteln untersucht" und lehnte es ab, sich zu den Details zu äußern.

Platzierungsparameter noch nicht definiert. Traditionell haben sich Unternehmen, die einen Börsengang in London planen, darauf konzentriert, mindestens 400 Millionen US-Dollar aufzubringen.

Laut einem mit der Situation im Unternehmen vertrauten Reuters-Gesprächspartner lag der Umsatz des Einzelhändlers im 2010-Jahr deutlich über 500-Millionen-Dollar.

Das Unternehmen besitzt zwei Einzelhandelsketten - Freizeitschuhe "Centrobuv" und modische Schuhe und Accessoires Centro. Der Einzelhändler bringt etwa 550-Filialen im europäischen Teil Russlands, im Ural und in Sibirien zusammen. Tsentrobuv ist in einer Discounter-Nische tätig und bietet relativ billige Schuhe zum Preis von 300 Rubel ($ 10) pro Paar an. Die Eigentümer des Unternehmens sind die Geschäftsleute Anatoly Gurevich, Dmitry Svetlov, Sergey Lomakin und Artem Khachatryan.

Der größte russische Schuhhändler Tsentrobuv will 2011 einen Börsengang an der Londoner Börse durchführen, berichtet ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Fila arbeitet mit Haider Ackermann zusammen

Das südkoreanische Unternehmen, Hersteller und Lieferant von Sportbekleidung Fila hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Designer kolumbianischer Herkunft Haider Ackermann veröffentlicht. Die Kapsel umfasst Herren- und Damenbekleidung (bunte Leggings,…
02.12.2022 75

Pakistan steigert Schuhexporte

Die Schuhexporte aus Pakistan stiegen zwischen Juli und Oktober 2022 um 82 %, ein Wachstum von 31 % gegenüber dem Vorjahr, während die Lederexporte laut dem Pakistan Bureau of Statistics (PBS) leicht zunahmen…
02.12.2022 89

Am Black Friday verkaufte Wildberries Waren für 106 Milliarden Rubel.

Vom 18. bis 28. November 2022 fand auf Wildberries die Black-Friday-Aktion statt. Der Sale stieß bei den Käufern auf großes Interesse und übertraf die Vorjahreszahlen. Insgesamt bestellten die Teilnehmer der Aktion Waren im Gesamtwert von etwa 106,4 Milliarden Rubel, was fast…
01.12.2022 235

Ralf Ringer wehrt sich vor Gericht gegen die Forderung des Föderalen Steuerdienstes nach zusätzlichen Steuern und Strafen in Höhe von 1,5 Milliarden Rubel.

Wie wir bereits geschrieben haben, wollen die föderalen Steuerbehörden rund 1,5 Milliarden Rubel an Steuergebühren, Bußgeldern und Strafen von der russischen Schuhfirma Ralf Ringer zurückfordern. Schuhhersteller und Einzelhändler versucht, das Vorgehen der Steuerbehörden durch…
30.11.2022 263

Die Sportindustrie von Ausrüstung und Materialien bis hin zu Kollektionen von Konfektionskleidung und Schuhen - auf der Messe Sport Casual Moscow

Vom 16. bis 18. Januar 2023 in Moskau, im Hotel Izmailovo, die XVI Ausstellungspräsentation SPORT CASUAL MOSCOW von Sport-, Freizeit- und Touristenbekleidung, Schuhen, Accessoires sowie Technologien, Materialien und Ausrüstung für ihre…
30.11.2022 355
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang