Rieker
Europäische Top-20-Modemarken interessieren sich für den belarussischen Markt
04.05.2011 4965

Europäische Top-20-Modemarken interessieren sich für den belarussischen Markt

Die Auswahl in den Einkaufszentren von Minsk sollte innerhalb von zwei bis drei Jahren so nah wie möglich an der europäischen Ebene liegen, sagen Experten.

Das vergangene Jahr war ein Jahr der Erholung für den Einzelhandels- und Dienstleistungssektor in Belarus, erklärten Experten des internationalen Beratungsunternehmens Colliers International, Belarus, in ihrem jährlichen Rückblick auf den gewerblichen Immobilienmarkt. Im Verhältnis zur Krise von 2009 stieg der Einzelhandelsumsatz des Landes um 17,1% in Landeswährung und um 25,4% in Euro auf 17,6 Mrd. Euro.

„Der Einzelhandelsimmobilienmarkt der Hauptstadt hat sowohl bei bestehenden als auch bei neuen Netzbetreibern große Aufmerksamkeit erregt“, sagte Mikhail Morozov, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens in den baltischen Staaten und in Weißrussland. „Und schon in diesem Jahr werden neue Marken im Modesegment auftauchen, die angesichts dieser Dynamik, insbesondere vor dem Hintergrund der Nachbarländer, eine positive Entscheidung für den Markteintritt treffen. Sie verhandeln bereits über den Abschluss von Mietverträgen für Einzelhandelsflächen oder planen den Bau eigener Supermärkte und Verbrauchermärkte.

Zwar ist trotz der hohen Nachfrage im Handelssegment das dort vorhandene Angebot noch sehr begrenzt. Vor allem, wenn es um die beliebtesten modernen Handelsformate für große Handelsunternehmen geht.

„Hochwertige Einkaufszentren in Minsk können an einer Hand gezählt werden“, betont Michail Morosow.

 So wurden laut Colliers International, Belarus, im 2010-Jahr in Minsk 8-Einkaufszentren und -Komplexe mit einem entwickelten Handelsteil mit einer Gesamtfläche von 59 Tausend Quadratmetern in Betrieb genommen. meter. Der Markt hat bereits den Markteintritt von 10-ti Einzelhandelsflächen angekündigt, deren Gesamtfläche bereits 78 Tausend Quadratmeter überschreiten wird. meter. Am meisten erwartet wird die Eröffnung eines multifunktionalen Komplexes mit dem Arbeitsnamen "Central Bus Station", dessen Entwickler BNK Engineering ist. Im Rahmen dieses Projekts wird ein Einkaufs- und Unterhaltungszentrum eröffnet, mit dessen Erscheinungsbild viele neue Marken in das „modische“ Segment des Metropolenhandels aufgenommen werden. Welche - im Grunde bleibt ein Geschäftsgeheimnis.

„Wenn wir über das Interesse internationaler Modehändler an belarussischen Projekten sprechen, nimmt der spanische Konzern INDITEX heute eine aktive Position ein, von denen eine der vielen Marken die berühmte Zara ist. Wir hoffen, dass wir den ersten Laden bereits dieses oder nächstes Jahr sehen werden, - hat Michail Morosow geteilt. "Bei den anderen großen Einzelhändlern können wir sagen, dass die ersten 20 europäischen Marken, die in Russland, Osteuropa und Skandinavien vertreten sind, allmählich Interesse an Belarus zeigen."

Die Auswahl in den Einkaufszentren von Minsk sollte innerhalb von zwei bis drei Jahren bei der Rekrutierung von professionellen Mietern so nah wie möglich an der europäischen Ebene liegen. "Ich spreche nicht nur von den Betreibern, die Franchising kaufen, sondern auch von den Mutterunternehmen, die selbstständig hierher kommen", sagt der geschäftsführende Gesellschafter von Colliers International, Weißrussland. - Dies ist der Weg, der bereits in Russland beschritten wurde, wo in den letzten fünf bis sieben Jahren auch Franchising-Verträge ausgestellt wurden, und jetzt übernehmen sie bereits die Verwaltung von Fertigmärkten. Dies ist das Szenario, das in Belarus umgesetzt wird, wenn professionelle Einkaufs- und Unterhaltungszentren mit modernen Formaten gebaut werden. “ Darüber schreibt die belarussische Website realty.ej.by

Die Auswahl in den Einkaufszentren von Minsk sollte innerhalb von zwei bis drei Jahren so nah wie möglich an der europäischen Ebene liegen, sagen Experten. Das letzte Jahr für den Einzelhandels- und Dienstleistungssektor von Belarus war ...
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Expo Riva Schuh & Gardabags fand in Italien statt

Die Januar-Messe für Schuhe, Taschen und Accessoires Expo Riva Schuh & Gardabags in Italien ist zu Ende gegangen. An der Veranstaltung nahmen 430 Aussteller aus mehr als 30 Ländern teil, die Ausstellung erhielt 3500 Besucher aus 86…
21.01.2022 150

Die OR Group ist bei Anleihen technisch in Verzug geraten

Die OR Group (ehemalige Obuv Rossii Group of Companies) hat es versäumt, Anleihen für 0,6 Milliarden Rubel rechtzeitig zurückzuzahlen, was einen technischen Ausfall ermöglichte. Die Anleihen werden von der Promsvyazbank (PSB) gehalten, mit der Verhandlungen geführt werden. Wenn sie scheitern, wird die Gruppe...
21.01.2022 199

Die Zusammenarbeit zwischen New Balance und dem Künstler Joshua Wades hat eine aktualisierte Version des New Balance 57/40 veröffentlicht

Im Design des neuen Modells New Balance 57/40 NB, das in Zusammenarbeit mit dem Künstler Joshua Vaidsaom entstanden ist, finden sich Flecken – Farbspuren, die an die Jugend des Künstlers und seine Leidenschaft erinnern …
20.01.2022 147

MICAM auf März verschoben

Die Organisatoren von Europas größter internationaler Schuhmesse MICAM haben die Verschiebung des Veranstaltungstermins bekannt gegeben. Die Ausstellung findet vom 13. bis 15. März anstelle der ursprünglich geplanten Termine statt - vom 20. bis 22.…
20.01.2022 224

Detsky Mir hat etwa 3 Tonnen Schuh- und Textilabfälle recycelt

Die Detsky Mir Group und das Dmitrovsky RTI Plant, die größte Abfallverarbeitungsanlage in Russland, haben die Ergebnisse der Kampagne „Neues Leben für unerwünschte Kleidung und Schuhe mit Vorteilen für Sie“ für 2021 zusammengefasst…
20.01.2022 312
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang