Steve Madden ist zurück in Russland
01.06.2013 4122

Steve Madden ist zurück in Russland

Steve Madden, eine der beliebtesten Schuhmarken in den USA und auf der ganzen Welt, kehrt nach Rekordverkäufen und Branchenpositionen auf den russischen Markt zurück. Muschel wurde offizieller Distributor der Marke. Der Flagship-Store wird im August dieses Jahres im Einkaufszentrum Mega Teply Stan eröffnet.

Die Marke Steve Madden wurde vor einem Jahr von 23 gegründet und erlangte aufgrund ihres kreativen Ansatzes und ihrer hohen Entwicklungsgeschwindigkeit weltweite Anerkennung. Inspiriert von Rock'n'Roll und dem Stil der Stadt kreiert der Designer Schuhe, die immer innovativ sind und gleichzeitig das Konzept des Spot-on-Chic beibehalten. Ein wichtiger Erfolgsfaktor waren interessante und ungewöhnliche Aktionen und Events an Verkaufsstellen. Die von fröhlichen und farbenfrohen Partys geprägten Kollektionen wurden von vielen Prominenten geschätzt. Die Marke wird von Heidi Klum, Katy Perry, Lady Gaga, Rihanna, Taylor Swift und Kate Moss geliebt.

Die Steve Madden Stores bieten Schuhkollektionen und Accessoires für Damen, Herren und Kinder an. Das Sortiment umfasst Steven von Steve Madden, Madden Girl, Stevies, Betsey Johnson, Betseyville, Report, Report Signature, Big Buddha, Wild Pair, Cejon und Eric Rutberg Transparente Linien, Lizenzen für die Herstellung verschiedener Marken wie Olsenboye (Schuhe, Taschen und Gürtel), Elizabeth und James, Superga, Lei und GLO Schuhe. Das Unternehmen ist auch im Private Label-Format tätig und kreiert einzigartige Produkte für Einzelhändler. Der Großhandel umfasst Kaufhäuser, Fachgeschäfte, Luxuskioske, nationale Handelsketten und viele andere Geschäfte, die sich auf den Masseneinkäufer konzentrieren. Das Unternehmen verwaltet 109-eigene Stores, einschließlich 3-Online-Stores. Das Unternehmen ist bereit, Dritten Lizenzen für die Herstellung von fertiger Kleidung, Oberbekleidung, Unterwäsche, Brillen, Strumpfwaren, Schmuck, Parfums, Gepäck, Bettzeug und Badezusätzen zu erteilen.

In Russland wird Steve Madden in einem Monomarkenkonzept, Franchise-Lösungen und auch im Rahmen des Programms „Free Warehouse“ vorgestellt.

Steve Madden, eine der beliebtesten Schuhmarken in den USA und weltweit, mit Rekordverkäufen und Branchenpositionen, kehrt auf den russischen Markt zurück. Offiziell ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Birkenstock stellt die Zurich-Sandalen neu vor

Die deutsche Schuhmarke Birkenstock hat beschlossen, ihr Zürich-Sandalenmodell sechzig Jahre nach der Einführung der Silhouette neu zu gestalten. Die aktualisierte Version des Modells hieß „Zürich…“
27.02.2024 135

Mailands Lineapelle verzeichnete einen Anstieg der Besucherzahlen

Die internationale Ledermesse Lineapelle, die im Februar in Mailand stattfand, zog 25 Facheinkäufer aus der ganzen Welt an. Die Organisatoren stellen einen Anstieg der Besucherzahlen bei der Veranstaltung im Vergleich zu den beiden letztjährigen Veranstaltungen fest.
26.02.2024 117

Diese Woche beginnt die Moskauer Modewoche

Die Moskauer Modewoche findet vom 1. bis 8. März in der russischen Hauptstadt an zwei Orten statt – in der zentralen Ausstellungshalle der Manege und im Pavillon Nr. 75 im VDNH – einem der Räume des Internationalen Ausstellungs- und Forums...
26.02.2024 237

Der weltweite Schuhkonsum wird im Jahr 9,5 um 2024 % wachsen

In der wöchentlichen analytischen Überprüfung von World Footwear, „Studie über die Bedingungen des globalen Schuhgeschäfts“, prognostizieren Experten für 2024 einen Anstieg des weltweiten Schuhkonsums in Paaren um 9,5 % im Vergleich zum Vorjahr. Die analytische Überprüfung wurde auf Grundlage der Ergebnisse erstellt…
26.02.2024 268

Die MICAM-Ausstellung fand in Mailand statt

Im Februar fanden in Mailand vier große Ausstellungen statt, die den Themen Mode, Schuhe und Accessoires gewidmet waren. MICAM Milano, MIPEL, The One Milano und Milano Fashion&Jewels zogen insgesamt 40 Besucher aus 821 Ländern an, schreibt…
25.02.2024 252
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang