Ab September werden EurAsEC-Waren mit einem einzigen Zeichen gekennzeichnet
16.08.2011 4516

Ab September werden EurAsEC-Waren mit einem einzigen Zeichen gekennzeichnet

Am 2. August veröffentlichte die Kommission der Zollunion eine Entscheidung "Über ein einziges Zeichen der Produktzirkulation auf dem Markt der Mitgliedstaaten der Zollunion". Die Entscheidung tritt am 2. September 2011 in Kraft.
 
Das einheitliche Warenzirkulationszeichen auf dem Markt der Mitgliedstaaten der Zollunion wurde im Einklang mit internationalen Übereinkünften entwickelt. Hersteller (Lieferanten) von Produkten können sie mit einem einzigen Zeichen kennzeichnen, wenn sie alle Verfahren zur Bewertung (Bestätigung) der Konformität bestanden haben, die in den technischen Vorschriften des TS in einem der Länder des TS festgelegt sind. Dies muss durch die für diese Bewertungsformen vorgelegten Unterlagen bestätigt werden.

Das Bild eines einzelnen Zeichens ist eine Kombination aus drei stilisierten Buchstaben "E", "A" und "C". Sie stehen für Eurasian Conformity. Die Größe einer einzelnen Marke wird vom Hersteller festgelegt, der das Nutzungsrecht erhalten hat. Darüber hinaus sollte die Zeichengröße nicht weniger als 5 mm betragen. Ein einzelnes Zeichen kann auf jede Weise erstellt werden, die während der gesamten Lebensdauer des Produkts ein klares und klares Bild liefert.
 
Es gibt mehrere Regeln für die Verwendung eines einzelnen Zeichens. Das Zeichen ist auf jeder Produkteinheit, Verpackung und Begleitdokumentation anzubringen. Das Bild sollte einfarbig sein und sich von der Farbe der Oberfläche abheben, auf die es aufgetragen wird. Der Einsatzort sollte in der technischen Vorschrift des Fahrzeugs selbst festgelegt sein. Nach den Materialien der Website "Customs.ru".

Am 2. August veröffentlichte die Kommission der Zollunion eine Entscheidung: „Über ein einziges Zeichen der Produktzirkulation auf dem Markt der Mitgliedstaaten des Zolls ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Christian Louboutin strebt einen Umsatz von einer Milliarde Euro an

Die Familie Agnelli, die die Exor Holding kontrolliert, die 2021 für rund 24 Millionen US-Dollar einen 650-prozentigen Anteil an der französischen Schuhmarke Christian Louboutin erwarb, hat sich für die Marke ein ehrgeiziges Ziel gesetzt – einen Umsatz von 1 Milliarde Euro zu erreichen –...
15.04.2024 76

Der italienische Designer Roberto Cavalli ist im Alter von 83 Jahren gestorben

Eine der größten Modefiguren der letzten 50 Jahre und Botschafterin des Made in Italy in der Welt ist verstorben, schreibt die italienische Publikation fashionmagazine.it.
15.04.2024 93

Eine Zusammenarbeit zwischen St.Friday Socks und der Konstantin Khabensky Foundation wurde veröffentlicht

Die St. Petersburger Marke für Designersocken und -accessoires St.Friday Socks hat gemeinsam mit der Konstantin Khabensky Charitable Foundation eine Sockenkollektion zur Unterstützung von Kindern und jungen Erwachsenen mit Tumoren herausgebracht.
14.04.2024 89

Die Pariser Kommune hat eine Kollektion zum Thema Weltraum herausgebracht

Die Schönheit des Nachthimmels und die unzähligen funkelnden Sterne, verführerisch und geheimnisvoll, haben die Menschen schon immer fasziniert und erfreut.
12.04.2024 336

Levi's lässt Schuhe fallen

Am 3. April gab Michelle Gass, CEO von Levi's, während einer Telefonkonferenz mit Analysten zur Erörterung der Finanzergebnisse des Quartals die Schließung des Schuhgeschäfts des Unternehmens bekannt, schreibt ...
12.04.2024 344
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang