Die Produktion von Sportschuhen stieg 2011 um 15%
22.11.2011 2484

Die Produktion von Sportschuhen stieg 2011 um 15%

Im November 2011 hat die Agentur der DISCOVERY Research Group eine Studie zum Sportartikelmarkt in Russland abgeschlossen.

Der Markt für Sportartikel in der Welt gilt als einer der größten. Sein Volumen im Jahr 2011 liegt bei fast 200 Milliarden US-Dollar. Sportartikel in der Welt werden in drei Kategorien unterteilt: Sportschuhe, Sportbekleidung und Sportgeräte. Ein großer Teil des Weltmarktes sind Sportgeräte (40 Milliarden US-Dollar).

Das Volumen des russischen Sportartikelmarktes beträgt 2 Milliarden US-Dollar.

Allmählich nimmt die Produktion von Sportartikeln zu. So stieg beispielsweise 2011 die Produktion von Sportschuhen gegenüber 15 um 2010% und die von Sportbekleidung um 25%. Die Produktion von Sportgeräten in Russland ist schlecht entwickelt: Fast alle Waren werden importiert.

Das wertmäßige Importvolumen belief sich in den sieben Monaten des Jahres 2011 auf 214472,3 Tausend US-Dollar. Das wertmäßige Exportvolumen belief sich im gleichen Zeitraum auf 5186,6 Tausend US-Dollar.

Die wichtigsten Einzelhändler auf dem russischen Sportartikelmarkt sind Sportmaster, seine Tochtergesellschaft Sportlandia und Intersport. Die Gesamtzahl der Einzelhandelsgeschäfte dieser Unternehmen in Russland übersteigt 360.

Unter den Monobrand-Herstellern übernimmt Nike die Führung, gefolgt von Adidas, Reebok und Puma.

Der Sportartikelmarkt in Russland hat laut Experten das Entwicklungspotential. Verschiedene Faktoren tragen zu seiner Entwicklung bei, wobei politische, wirtschaftliche und soziale Faktoren eine wichtige Rolle spielen.

Zu den wichtigsten Trends zählen Änderungen der Marketingstrategien, die Umsetzung gemeinsamer Produktionsprojekte und das Wachstum gefälschter Produkte.

Im November 2011 hat die Agentur der DISCOVERY Research Group eine Studie zum Sportartikelmarkt in Russland abgeschlossen.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 438

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 524

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 536

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 629

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 640
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang