Recht zu nennen
18.01.2013 3308

Recht zu nennen

Die russische Repräsentanz von Nike hat ihre Rechte an der Domain nike.ru verklagt, die vor der Gerichtsentscheidung dem Eigentümer des Registrarunternehmens Karavan-Telecom gehörte. Die entsprechende Entscheidung traf das Moskauer Schiedsgericht am 15. Januar.

Laut der Zeitung „Iswestija“ haben die Anwälte von Nike vor Gericht nachgewiesen, dass der Beklagte nicht der Inhaber der gleichnamigen Marke ist. Der Beklagte wiederum brachte sein Gegenargument vor und begründete das Interesse an der Nike-Domäne mit der Einrichtung einer Website, die der antiken griechischen Siegesgöttin Nike gewidmet war.

Das Gericht hielt die Argumente des Angeklagten für nicht überzeugend und ordnete die Übergabe an Nike innerhalb des nächsten Monats an.

Übrigens stellten die Anwälte von Nike die Integrität des Eigentümers des Registrarunternehmens in Frage und wiesen darauf hin, dass sein Gründer mehr als hundert Domains besitze – erkennbare Marken. Darunter sind Namen wie 7dorog.ru, don-stroy.ru, donstroy.ru, linux.ru, Police.ru, thailand.ru und andere.

Die russische Repräsentanz von Nike hat ihre Rechte an der Domain nike.ru verklagt, die vor der Gerichtsentscheidung dem Eigentümer des Registrarunternehmens Karavan-Telecom gehörte. Die Entscheidung wurde getroffen von...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Tom Ford wechselt den Kreativdirektor

Peter Hawkings, der langjährige Stellvertreter von Tom Ford, der 2023 die Kreativdirektorschaft der Marke übernahm, habe das Unternehmen verlassen, schreibt BOF unter Berufung auf eine Stellungnahme des Unternehmens Estée Lauder. Ein Nachfolger wird in „naher Zukunft“ bekannt gegeben –...
22.07.2024 21

Balenciaga wirbt für Rodeo Bag mit der Hilfe von drei Starschauspielerinnen

Die Werbekampagne für die Luxusmarke Balenciaga Rodeo Bag startete am 18. Juli. Seine Hauptfiguren waren drei Schauspielerinnen – Isabelle Huppert, Kim Kardashian und Naomi …
22.07.2024 50

Adidas zieht sich aus der Sneaker-Kampagne mit Bella Hadid zurück

Eine kürzlich gestartete Werbekampagne für Adidas Originals-Sneaker, deren Gesicht das amerikanische Supermodel Bella Hadid ausgewählt hatte, geriet unerwartet in den Mittelpunkt eines öffentlichen Skandals. Die Anzeige erregte die Aufmerksamkeit der amerikanischen jüdischen ...
22.07.2024 246

Sneakers mit Donald Trumps Siegesbild werden zu Bestsellern

„Fight Fight Fight“ heißt ein Paar High-Top-Sneaker mit einem siegreichen Bild von Donald Trump nach dem Anschlag. Die Schuhe, die der Politiker in Erinnerung an den Terroranschlag in Pennsylvania herausbrachte, wurden in einer Auflage von 4700 Paaren produziert und waren ein kommerzieller Erfolg. Paar…
20.07.2024 512

Birkenstock eröffnet erste Filiale in Paris

Der erste Pariser Store von Birkenstock wird diesen Samstag eröffnet. Zweistöckiges Geschäft mit einer Fläche von 130 qm. Meters befindet sich im Herzen des angesagten Pariser Marais-Viertels, wo sich Innenausstellungsräume, Kunstgalerien, Boutiquen usw. befinden.
19.07.2024 568
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang