Soho
Online-Perspektiven
16.10.2012 1929

Online-Perspektiven

Im Jahr 2015 werden die Russen 1 Milliarde Rubel für Online-Einkäufe ausgeben.

Bis 2014 wird die Zahl der Internetnutzer auf 93,2 Millionen Menschen ansteigen (2009 waren es 53,3 Millionen). Die Netzwerkdurchdringung wird bis 2015 78,1% betragen. Der Einzelhandelsumsatz wird um das 1,5-fache steigen - von 19,1 Billionen auf 28,8 Billionen Rubel, während der E-Commerce-Markt nach verschiedenen Schätzungen von 652 auf 908 Milliarden Rubel steigen wird. Das Publikum der sozialen Netzwerke in Russland wird in zwei Jahren um das 1,5-fache wachsen - bis zu 76 Millionen Menschen.

2013 wird die Anzahl der Benutzer, die über Desktops und mobile Geräte auf das Internet zugreifen, gleich sein.

In Russland sind die zehn besten Online-Shops Yulmart, Citylink, Utkonos, Exist.ru, KupiVip.ru, Ozon.ru, Otto, Holodilnik.ru, Wildberries.ru und Komus.

Zu den 80 weltweit größten Unternehmen im E-Commerce-Markt gehörten Vertreter des Modehandels wie Asos (Großbritannien), LojasRenner (Brasilien), Marks & Spencer (Großbritannien), MonnariTrade (Polen), Next (Großbritannien), OttoGroup (Deutschland), VistulaGroup (Polen), Yoox (Italien), Zodiac (Indien), TSUM (Russland).

Dies sind die Ergebnisse einer neuen Studie "Moderne Trends in der Entwicklung des Online-Einzelhandels in Zahlen und Fakten", die vom Zentrum für strategische Forschung Enter.ru im Oktober dieses Jahres erstellt wurde.

Eine der wichtigsten Schlussfolgerungen, auf die es sinnvoll ist zu achten, ist, wie sich das Kundenverhalten ändern wird. In Zukunft werden sie eine Kaufentscheidung treffen, die auf Bewertungen, Kommentaren, Empfehlungen und Videobewertungen basiert. Käufer sind nicht bereit, für Prämien zu viel zu bezahlen, sondern konzentrieren sich auf die Einsparung von Marke, Komfort, Zeit und Kosten.

Der Onlineshop der Zukunft passt sich dem Kunden an. Dies bedeutet, dass der Datenschutzgrad, die Verbindung von Geschäften mit Geodiensten, mobilen Anwendungen und Haushaltsgeräten zunehmen wird. Die Geschäfte konkurrieren nicht um den Preis, sondern um Service, Benutzerfreundlichkeit und Komfort, während die Benutzeroberfläche für jeden Benutzer angepasst wird. Datenbanken und Empfehlungsalgorithmen werden stark weiterentwickelt. Online-Shops werden multiformatiert, offline und online überschneiden sich.

Die Haupttreiber des E-Commerce-Wachstums: die zunehmende Verbreitung des Internets, die Zunahme des Zeitaufwands der Nutzer im Netzwerk, die Entwicklung der Online-Kreditvergabe, die Entwicklung von Fernzahlungsmethoden, die staatliche Regulierung im Bereich des Erwerbs, die Differenzierung der Mehrwertsteuer für bargeldlose Zahlungen, die gesetzgeberische Konsolidierung der Begriffe "Internet-Handel" und "Internet" -shop “, Entwicklung von Standards und Selbstregulierung, Revitalisierung des Wohnungsbaus nach der Krise von 2008-2009. Mit einem Anstieg von 6-8% pro Jahr, einem Anstieg des verfügbaren und realen Einkommens der Bevölkerung, einem Anstieg des Anteils der Mittelschicht, einem Rückgang der Arbeitslosigkeit sind junge Menschen, die mit dem Internet aufgewachsen sind, daran gewöhnt, online einzukaufen.

Mögliche Hindernisse für die Entwicklung des Internethandels sind: Verknappung von freien Lagerräumen, erhebliche Lieferzeiten auch in große Städte, geringe Sicherheit personenbezogener Daten, Unsicherheit über die Zuverlässigkeit des Verkäufers, Komplexität des Umtauschvorgangs bei bargeldlosen Zahlungen (bis zu 30 Tagen). , jährliche Wachstumsrate der Fruchtbarkeit in den Jahren 2009-2011 weniger als 1% und weiter rückläufig bei allgemeinem Bevölkerungsrückgang.

Basierend auf Materialien von der Website analpa.ru.

2015 werden die Russen 1 Milliarde Rubel für Online-Einkäufe ausgeben. Bis 2014 wird die Zahl der Internetnutzer auf 93,2 Millionen Menschen ansteigen (2009 waren es 53,3 Millionen). Web Penetration bis 2015 ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Als Markenbotschafterin wählte Geox die Schauspielerin und TV-Moderatorin Yulia Vysotskaya

Die italienische Marke Geox präsentierte ihre erste Markenbotschafterin in Russland, die Schauspielerin und Fernsehmoderatorin Yulia Vysotskaya, und präsentierte eine neue Sonderkollektion von Schuhen und Accessoires für die Saison Frühjahr-Sommer 2023, an der Geox-Designer gearbeitet haben…
09.12.2022 163

In St. Petersburg und der Region näherte sich das Volumen der Inbetriebnahme von Lagerimmobilien einem Rekord

Nach Angaben des Beratungsunternehmens Nikoliers werden im Jahr 2022 rund 343 m² m hochwertige Lagerfläche. Dies ist das 2,1-fache des Werts für das gesamte Jahr 2021, als…
08.12.2022 261

Usbekische Schuhmacher versammeln sich bei Euro Shoes

Yan Belyaev, Gründer der Euro Shoes Premierenkollektionsausstellung, und Uzcharmsanoat Fahriddin Boboev, Vorsitzender des Verbands der Schuhhersteller Usbekistans, trafen sich auf der internationalen Ausstellung BIOT-2022 in Moskau und bestätigten die Bedeutung der Teilnahme…
08.12.2022 242

Bata bringt eine Schuhkollektion aus recycelten Plastikflaschen auf den Markt

Bata präsentierte eine Kollektion ihrer Power-Marke namens Love Ocean. Die Kollektion umfasst Sportschuhe mit leichtem und atmungsaktivem Obermaterial aus recycelten Einweg-Plastikflaschen.
07.12.2022 257

Anstelle von Mark & ​​Spencer und Gap werden in Russland Geschäfte türkischer Marken eröffnet

Geschäfte der türkischen Modemarken Network, Beymen, Mudo werden auf den Plätzen Mark & ​​Spencer und Gap eröffnet, die das Geschäft in Russland schließen, berichtet der Telegrammkanal…
07.12.2022 434
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang