Soho
Obuv Rossii geht bankrott
02.11.2022 2359

Obuv Rossii geht bankrott

Die Gläubiger der ehemaligen Obuv Rossii Group of Companies, LLC OR, fordern die Insolvenz des Unternehmens. Das Unternehmen schuldet Gläubigern und Gegenparteien rund 5 Milliarden Rubel, schreibt NGS.ru.

Das Moskauer Schiedsgericht akzeptierte eine Insolvenzforderung gegen OR LLC von Gläubigern, zu denen große Banken (VTB, Promsvyazbank, Sberbank), Auftragnehmer (Megapolis LLC, TEK-Magistral LLC) sowie Einzelpersonen Alexander und Yulia Zozulya , Evgeny Kuzmichev) gehören.

Die Annahmeerklärung des Moskauer Schiedsgerichts über einen Antrag auf Insolvenzerklärung von OR LLC, unterzeichnet vom CEO und Haupteigentümer des Unternehmens Anton Titov vom 26. Oktober 2022, wird auf der Website des Corporate Information Disclosure Center der Nachrichtenagentur Interfax veröffentlicht .

Die OR Group, die frühere Obuv Rossii Group of Companies (OR LLC), geriet Anfang dieses Jahres in offensichtliche finanzielle Schwierigkeiten, im Januar 2022 geriet sie zum ersten Mal bei der nicht marktbestimmten Anleihe Emission BO-07 in Verzug deren Hauptinhaber die Promsvyazbank ist. Bis Ende März erfüllte das Unternehmen seine Verpflichtungen zur Zahlung von Kuponerträgen, kam jedoch im April zu einer Reihe von Zahlungsausfällen bei allen gehandelten Anleiheemissionen. Mitte Februar startete das Unternehmen den Prozess der Umstrukturierung seines Schuldenportfolios und bot verschiedene Lösungen an. Eine Option war der Umtausch von Anleihen in Aktien des Unternehmens. Die Gesamtschulden dieser Wertpapiere beliefen sich zu Beginn des Sommers auf 4,75 Milliarden Rubel. Allerdings konnte mit den Gläubigern keine Einigung erzielt werden, die in der zweiten Oktoberhälfte ihre Absicht bekundeten, die Insolvenz des Unternehmens anzustreben.

Laut Kontur.Fokus hat OR LLC Vermögenswerte im Wert von 22,3 Milliarden Rubel in seiner Bilanz. Es ist jedoch schwierig zu sagen, welcher Teil dieses Betrags in Geld umgewandelt werden kann, um die Gläubiger zu bezahlen. Die wichtigsten Vermögenswerte der Gruppe sind die Westfalika-Einzelhandelskette, deren Anzahl von Geschäften zuvor 700 Filialen erreichte und jetzt stetig abnimmt, und die S-TEP-Schuhfabrik in Berdsk, deren Aktivitäten im August 2022 eingestellt wurden.

Die Gläubiger der ehemaligen Obuv Rossii Group of Companies, LLC OR, fordern die Insolvenz des Unternehmens. Das Unternehmen schuldet Gläubigern und Gegenparteien rund 5 Milliarden Rubel, - schreibt ...
3.4
5
1
3
Bewertung

Aktuelle News

Paco Rabann stirbt im Alter von 88 Jahren in Frankreich

Paco Raban, ein in Spanien geborener Designer, dessen Stil zum Synonym für die Ästhetik des Weltraumzeitalters geworden ist, ist im Alter von 88 Jahren…
04.02.2023 455

Einer der Gründer der National Shoe Union Sergey Prytkov ist verstorben

Sergei Prytkov, einer der Gründer der National Shoe Union (NOBS), einer Branchenorganisation, die Hersteller, Lieferanten und Verkäufer von Schuhen vereint, ist im Alter von 66 Jahren verstorben ...
03.02.2023 212

Tiffany und Nike stellen gemeinsame Air Force Capsule vor

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Tiffany und Nike wurde mit dem Nike Air Force 1 in schwarzem Wildleder mit Nikes charakteristischem Komma in Tiffany Blue kurz unter Verschluss gehalten. Von der Schmuckmarke wurden Schuhe auch auf den Absatz von Turnschuhen gesetzt ...
03.02.2023 580

Die architektonische Schuhmarke Nicholas Kirkwood schließt

Der britische Designer Nicholas Kirkwood hat die Entscheidung getroffen, seine gleichnamige Schuhmarke nach 18 Jahren Entwicklung zu schließen. Nicholas Kirkwood wurde 2005 gegründet und ist eine Luxusmarke, die für ihre innovativen und architektonischen…
02.02.2023 367

Ferragamo meldet Umsatzwachstum im Jahr 2022

Der italienische Luxuskonzern Salvatore Ferragamo meldet ein Umsatzwachstum im Jahr 2022 in allen Regionen außer im asiatisch-pazifischen Raum, wo sich das Wachstum aufgrund von Quarantänemaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung von…
01.02.2023 335
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang