Obuv Rossii hat sein EBITDA im ersten Quartal verdoppelt
29.05.2013 4394

Obuv Rossii hat sein EBITDA im ersten Quartal verdoppelt

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii, die die Einzelhandelsmarken Westfalika, Peshekhod und Emilia Estra verwaltet, hat die Finanzergebnisse des 2013. Quartals 40 zusammengefasst. Der Umsatz von Obuv Rossii stieg im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2012 um 765 % und belief sich auf 2,5 Millionen Rubel. Der Nettogewinn des Unternehmens stieg um das 104-fache – auf 157 Millionen Rubel. Das EBITDA verdoppelte sich im ersten Quartal auf 20,6 Millionen Rubel. Die EBITDA-Marge betrug XNUMX %.

Die Hauptfaktoren für das Wachstum der Rentabilität und der Rentabilität des Geschäfts waren der Ausbau der Westfalika-Einzelhandelskette im Format für Einkaufszentren, die Entwicklung von Finanzdienstleistungen für Kunden, insbesondere die Vergabe von Barkrediten, sowie eine Steigerung im Anteil modischer, eleganter und teurerer Schuhe im Sortiment. „Seit 2010 ist die EBITDA-Marge unseres Unternehmens stetig gewachsen und im ersten Quartal 2013 haben wir einen Rekordwert für uns erreicht – 20,6 %“, kommentiert Anton Titov, Direktor der Obuv Rossii Group of Companies. — Wir werden in Zukunft darauf setzen, die Effizienz des dynamisch wachsenden Einzelhandelsnetzes zu steigern. Der EBITDA-Plan für dieses Jahr beträgt 1 Milliarde Rubel.“

Im ersten Quartal 2013 eröffnete das Unternehmen im Rahmen seines jährlichen Investitionsprogramms 25 Filialen. Meist handelt es sich dabei um Westfalika-Filialen im Format eines Einkaufszentrums. Bis zum Beginn der Herbst-Winter-Saison werden weitere 35 Geschäfte geöffnet sein. Insgesamt plant Obuv Rossii in diesem Jahr die Eröffnung von mehr als 60 neuen Filialen und investiert dafür mehr als 700 Millionen Rubel. Der Umsatzplan für 2013 beträgt 5 Milliarden Rubel.

In der Frühjahr-Sommer-Saison brachte Obuv Rossii eine neue Marke auf den Markt – Valeriya by Westfalika. Dabei handelt es sich um helle Designerschuhe, die unter Mitwirkung der Sängerin Valeria entworfen wurden. Derzeit macht die Schuhlinie dieser Marke 20 % der Westfalika-Kollektionen aus, künftig soll ihr Anteil auf 30 % erhöht werden.

Seit 2012 entwickelt das Unternehmen aktiv einen neuen Arbeitsbereich – Mikrofinanzierung. Obuv Rossii vergibt Barkredite an Käufer, die Schuhe in Raten gekauft und erfolgreich zurückgezahlt haben. Im ersten Quartal 2013 belief sich das Volumen der ausgegebenen Barkredite auf 360 Millionen Rubel, die Zinserträge des Unternehmens beliefen sich auf 120 Millionen Rubel. Insgesamt ist für dieses Jahr geplant, Barkredite in Höhe von 1,5 Milliarden Rubel zu vergeben und Einnahmen aus dieser Dienstleistung in Höhe von 500 Millionen Rubel zu erzielen, was 10 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens entspricht.

Die Unternehmensgruppe Obuv Rossii, die die Einzelhandelsmarken Westfalika, Peshekhod und Emilia Estra verwaltet, hat die Finanzergebnisse des 2013. Quartals 40 zusammengefasst. Der Umsatz von Obuv Rossii stieg im…
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der erste Lassie-Laden wurde in St. Petersburg eröffnet

Am 21. Februar öffnete Lassie, eine Tochtergesellschaft von Reima, ein Marken-Kinderbekleidungsgeschäft aus Skandinavien, seine Türen im Europolis-Einkaufszentrum in St. Petersburg. Dies ist der erste Monomarken-Lassie-Laden im Norden…
21.02.2024 241

Der russische Hersteller Vaga Shoes auf der Euro Shoes-Messe

Lernen Sie den russischen Hersteller VAGA Shoes aus Pjatigorsk kennen. Damenschuhe aus echtem Leder. Stilvolles Design, bequeme Polster, sehr leicht. Zum ersten Mal am Euro teilnehmen...
21.02.2024 236

Gavary Mix präsentiert eine Kollektion funktioneller Schuhe mit Feuchtigkeitsschutz

Zum ersten Mal präsentiert der russische Hersteller Gavary auf der Euro Shoes-Messe in Moskau eine Kollektion von Stiefeln, Galoschen, Clogs und anderen Modellen von Funktionsschuhen mit Feuchtigkeitsschutz.
20.02.2024 347

Euro Shoes wurde vom türkischen Botschafter in Russland, Tanju Bilgic, besucht

Der zweite Tag der Ausstellung „Euro Shoes Premiere Collection“ in Moskau stand im Zeichen des Besuchs der Veranstaltung durch den bevollmächtigten Botschafter der Türkei in der Russischen Föderation, Tanju Bilgic. Türkische Schuh- und Accessoires-Marken nehmen regelmäßig an der internationalen Ausstellung für Schuhe und Accessoires Euro teil.
20.02.2024 352

CPM – Collection Première Moskau eröffnete eine neue Saison in der Modebranche

Am 19. Februar startete auf dem Expocentre Fairgrounds die neue Saison der internationalen Modemesse CPM – Collection Première Moscow. Das Showprogramm, das Business-Forum und mehr als 950 Ecken mit neuen Herbst-Winter-Kollektionen 2024/25 aus 27 Ländern wurden besucht...
20.02.2024 372
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang