Rieker
Wie Regionen die Krise überstanden haben
23.02.2011 2127

Wie Regionen die Krise überstanden haben

In den meisten Regionen der Russischen Föderation wurde 2010 ein Produktionswachstum verzeichnet, die Situation mit den Haushalten und der Arbeitslosigkeit verbesserte sich. Aber es gibt immer noch nicht genug Investitionen, erhöhte Verschuldung und Inflation sind besorgt, berichtet das Ministerium für regionale Entwicklung.

Nach Angaben des Ministeriums war in 2010 in den 79-Regionen ein Produktionswachstum gegenüber 83 zu verzeichnen (die nationale Durchschnittsproduktion stieg um 8,2%), während ein Jahr zuvor in den 80% -Einheiten ein Rückgang dieses Indikators zu verzeichnen war.

Vor allem in den Gebieten Burjatien, Mordwinien und Udmurtien, Altai und Chabarowsk, Brjansk, Kaliningrad, Kaluga, Orjol und Uljanowsk nahm die Produktion zu (um mehr als 20%).

Das Vorkrisenniveau der Industrieproduktion wurde nur in 39 Regionen erreicht, hauptsächlich in kleinen. Unter den großen Industrieunternehmen wurde das Vorkrisenniveau nur in 6 Föderationsthemen überwunden: Baschkortostan, Perm-Territorium, Irkutsk, Leningrad und Tjumen, Khanty-Mansi Autonomous Okrug, die 15,6% des GFK ausmachen. Der größte Rückgang des Produktionsvolumens wurde in der Altai-Republik, den Tschetschenien- und Tschuwaschischen Republiken, der Region Samara und Moskau um mehr als 15% beobachtet.

Die Entwicklung der Produktion wird durch den Mangel an erheblichen Investitionen eingeschränkt. Nur 24 Mitgliedsgruppen der Russischen Föderation erreichten das Investitionsniveau vor der Krise. Das größte Investitionswachstum wurde in den agroindustriellen Regionen um 25,9% verzeichnet. In Russland betrug die Wachstumsrate der Investitionen im entsprechenden Zeitraum 2008 82,2%.

Nach den Ergebnissen des 2010-Jahres belief sich die Inflation in der Russischen Föderation auf 8,8%. Die durchschnittliche russische Inflationsrate wird im 51-Subjekt der Föderation überschritten. Am wichtigsten war der Anstieg der Lebensmittelpreise. Im 2010-Jahr hat er das 2009-Jahr mehr als verdoppelt.

Die registrierte Arbeitslosenquote in 2010 betrug 2,1% der wirtschaftlich aktiven Bevölkerung. Der Rückgang der Arbeitslosigkeit im 2010-Jahr war in den 80-Regionen zu verzeichnen.

Die am wenigsten Arbeitslosen sind in Millionenstädten, Kraftstoffregionen und verschiedenen Fachgebieten mit einem hohen Anteil an Regionen des Maschinenbaus und der Agroindustrie anzutreffen. Vor allem - in den Republiken des Nordkaukasus und in den Regionen der metallurgischen Spezialisierung.

Zu Beginn des Jahres verfügten 20 russische Körperschaften über ein Defizitbudget (2009 verfügten 59 Regionen über ein Defizitbudget). Das größte Haushaltsdefizit wurde in der Region Moskau verzeichnet - 20,7 Milliarden Rubel. und Moskau 20,1 Milliarden Rubel.

Im gesamten 2010-Jahr in der Russischen Föderation belief sich das Volumen der Staatsverschuldung auf 1 Billionen 095,5 Milliarden Rubel (24,7% höher als die Daten für das 2009-Jahr). In den 12-Regionen stieg das Volumen der öffentlichen Verschuldung um mehr als das 2-Fache.

Im Allgemeinen wurde nach den Ergebnissen von 2010 die sozioökonomische Situation in 33 Regionen als zufriedenstellend anerkannt (in 24 ist die Position besser als der nationale Durchschnitt, in 9 ist sie viel besser). Darüber hinaus ist die Situation in 50 Mitgliedsgruppen der Föderation schlechter als im nationalen Durchschnitt.

Der autonome Yamalo-Nenets-Okrug zeigte sich 2010 am besten, wo der zusammengesetzte Index 115,4 pp betrug, Kalmykia der schlechteste von allen - 88,4 pp.
Das Vorkrisenniveau der Industrieproduktion wurde nur in 39-Regionen erreicht, hauptsächlich in kleinen Regionen. Bei großen Industrieunternehmen wurde das Vorkrisenniveau nur bei 6-Unternehmen überwunden ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Nike verklagt fast 600 US-Sneaker-Sites

Der amerikanische Sportriese Nike hat 589 Websites verklagt, weil sie angeblich gefälschte Versionen von Nike- und Converse-Schuhen online verkauft haben.
21.01.2021 56

Der Umsatz der Detsky Mir Group stieg im Jahr 2020 um 11%

Der konsolidierte Umsatz der Detsky Mir Group belief sich im Jahr 2020 auf 142,9 Milliarden Rubel, eine Steigerung von 11%. Im 4. Quartal 2020 stieg der Konzernumsatz des Konzerns um 14,4% gegenüber dem gleichen ...
21.01.2021 43

Adidas enthüllt Ultraboost 21 Laufschuhe

Die aktualisierte Silhouette des Laufschuhs adidas Ultraboost 21 bietet eine verbesserte Dämpfung. Die in die Außensohle integrierte LEP-Technologie (Linear Energy Push) bietet 15% mehr Stabilität im Vorder- und Mittelfuß, - ​​...
21.01.2021 67

Christian Louboutin kündigt Orange als "neues Schwarz" an

Trotz des Pantone Color Institute, das die Kombination von Grau und Gelb als Hauptfarben des Jahres 2021 ankündigte, gab die französische Luxusschuhmarke Christian Louboutin ihr Statement ab und nannte Orange das "neue Schwarz". Die Marke hat damit begonnen ...
20.01.2021 244

Portugal führt neue Quarantänebeschränkungen ein

Der Beginn des Jahres 2021 in Portugal war durch eine Zunahme der Fälle von Covid-19 gekennzeichnet (mehr als 10000 täglich, mit etwa 150 Todesfällen pro Tag). In dieser Hinsicht ist das Land gezwungen, die Quarantänemaßnahmen zu verschärfen. Einzelhandelsgeschäfte für Bekleidung und ...
19.01.2021 198
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang