Der italienische Designer Roberto Cavalli ist im Alter von 83 Jahren gestorben Roberto Cavalli
15.04.2024 1733

Der italienische Designer Roberto Cavalli ist im Alter von 83 Jahren gestorben

Eine der größten Modefiguren der letzten 50 Jahre und Botschafterin des Made in Italy in der Welt ist verstorben, schreibt die italienische Publikation fashionmagazine.it.

Roberto Cavalli starb im Alter von 83 Jahren nach langer Krankheit. Er hinterlässt sechs Kinder, darunter den knapp über ein Jahr alten Giorgio. An seiner Seite steht in seinen letzten Stunden wie in den letzten fünfzehn Jahren seine Partnerin Sandra Bergman Nilsson.

Cavalli wurde am 15. November 1940 in Florenz geboren und blieb der Stadt immer sehr verbunden, wohin er als Kind nach dem Tod seines Vaters, der am 4. Juli 1944 von den Deutschen entführt und hingerichtet wurde, mit seiner Mutter zog.

Nach seinem Studium am Staatlichen Kunstinstitut der florentinischen Hauptstadt patentierte er ein Verfahren zum Bedrucken von Leder und begann mit der Herstellung von Patchwork-Stücken aus Materialien und Farben, was die Aufmerksamkeit von Modehäusern wie Hermès und Pierre Cardin auf sich zog.

Das Debüt der nach ihm benannten Kollektion fand 1970 im Salon du Prêt-à-Porter in Paris statt.

Der Designer erreichte zwischen den Neunzigerjahren und den frühen 2000er Jahren den Höhepunkt seiner internationalen Popularität: Seine femininen, sinnlichen und rassigen Prêt-à-porter-Kleider, die sich durch das ikonische Tiermotiv auszeichnen, wurden von Fashionistas auf der ganzen Welt und von Stars wie Jennifer Lopez, Naomi Campbell und Lady Gaga.

Im Jahr 1998 wurde die Just Cavalli-Linie mit einem kompletten Sortiment an Herren- und Damenbekleidung sowie Accessoires auf den Markt gebracht.

2014 erfolgte der Verkauf des Modehauses, 2015 ging der Designer ins Privatleben. Heute ist die Marke Eigentum der in Dubai ansässigen Investmentgesellschaft Vision Investments unter der Leitung von Hussein Sajwani, die kreative Leitung liegt in den Händen von Fausto Puglisi.

Eine der größten Modefiguren der letzten 50 Jahre und Botschafterin des Made in Italy in der Welt ist verstorben, schreibt die italienische Publikation...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Jimmy Choo wählt Prinzessin Gauravi Kumari zu seiner Markenbotschafterin für Indien

Jimmy Choo stärkt seine Position in Indien, die Luxusschuh- und Accessoire-Marke hat eine indische Prinzessin für ihre Werbekampagne gewonnen. Prinzessin Gauravi Kumari, Mitglied der königlichen Familie von Jaipur, wurde zur Markenbotschafterin von Jimmy Choo India ernannt, schreibt ...
21.05.2024 104

Frankreich verzeichnet im Jahr 2023 einen stärkeren Lederhandelsüberschuss.

Frankreich erwartet, dass die Lederexporte im Jahr 6 um 2023 % auf 1 Milliarde Euro steigen, während die Importe stabil bei 14 Milliarden Euro bleiben. Ein Handelsüberschuss von 5 Milliarden Euro wäre möglich...
21.05.2024 100

Ronnie Fieg verwandelte Clarks-Slipper in Sandalen

Im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit zwischen Clarks und Kith bringt die britische Mokassin-Marke für Frühjahr/Sommer 2024 zwei neue Sandalenmodelle auf den Markt. Die neuen Silhouetten Ridgevale und Brixham sind in vier Farbvarianten erhältlich …
20.05.2024 333

Die chinesische Kinderbekleidungs- und Schuhmarke Balabala eröffnet Geschäfte in Russland

Das erste Geschäft in Russland der chinesischen Marke für Kinderbekleidung und -schuhe Balabala wurde in St. Petersburg im Einkaufszentrum Galereya eröffnet. Es ist geplant, bis Ende 2024 Geschäfte der Marke Balabala in Moskau zu eröffnen, schreibt...
20.05.2024 304

In St. Petersburg wächst das Interesse an Einzelhandelsimmobilien in Wohngebieten

Nach Angaben der NF Group in St. Petersburg wird die optimale Auslastung von Gewerbeflächen in Wohnanlagen der Business-Klasse zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Gebäudes erreicht…
19.05.2024 253
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang