Rieker
Die italienische Schuhindustrie stellte die Umsätze vor der Krise wieder her
10.10.2011 2690

Die italienische Schuhindustrie stellte die Umsätze vor der Krise wieder her

Die italienische Schuhindustrie wächst - die Exporte beliefen sich in den ersten fünf Monaten des Jahres 5 auf 2011 Milliarden Euro und 3,1 Millionen Paar. Dies ist das wichtigste positive Ergebnis der Micam International Shoes and Accessories Exhibition, die vom 108. bis 18. September in Mailand stattfand.

Laut ISTAT stiegen die Exporte wertmäßig um 17,2% und mengenmäßig um 9,7%. Umsatz vor der Krise wiederhergestellt. Der Export von Lederschuhen, auf die 80% aller Exporteinnahmen entfallen, stieg um 15,5% und das Volumen um 5,4%.

Der Hauptmarkt bleibt europäisch - drei von vier Paaren gehen hierher. Die Hauptverbraucher aus europäischen Ländern sind Deutschland und Frankreich. Die Franzosen erhöhten die Bestellungen um 16%, die Deutschen um 15,6%. In beiden Märkten ist aber auch der Durchschnittspreis pro Paar gestiegen.

Die Nachfrage nach italienischen Schuhen wächst auch außerhalb Europas: + 20,2% - USA, + ​​24% - Schweiz, + 29,2% - Russland.

Der Export in asiatische Länder wächst - + 37% für 5 Monate 2011. Wachstumsführer in diesem Bereich sind Japan, Hongkong und China.

Der Inlandsverbrauch blieb auf dem gleichen Niveau. Und fast alle Hersteller erwarten, dass sich die Situation zum Jahresende verschlechtern wird.

Die Ausstellung versammelte 1595 (davon 585 ausländische) Aussteller. Die Besucherzahl beträgt 42 Personen, davon 385 aus dem Ausland. Die Gesamtfläche beträgt 20 967 Quadratmeter. m

Auf der Messe stieg die Zahl der Käufer aus China deutlich an - der Trend zur Annäherung an asiatische Länder wurde vom Sonderforum Cina e Vicina (China in der Nähe) festgestellt. Die Besucherzahlen der Ausstellung bei Unternehmern aus Deutschland, Spanien, Frankreich und Russland sind nach wie vor stabil.

Laut dem Präsidenten des italienischen Verbandes der Schuhhersteller (ANCI) Cleto Sagripanti begann die b2b-Ausstellung mit b2c-Projekten zu konvergieren. So wurde MICAM in diesem Jahr Teil des großen Stadtprojekts Milano Fashion City (es findet zum dritten Mal statt).

Die MICAMPOINT-Ausstellung war Endkunden gewidmet (sie wurde in Borgonuovo 1 eröffnet). Hier konnten Sie sich mit den Modetrends der nächsten Saison vertraut machen und sich von Orthopädietechnikern von CIMAC beraten lassen.

Fachleute konnten etwas über wachsende Märkte lernen - für Italiener sind es Istanbul (Türkei) und Rio de Janeiro (Brasilien).

Die italienische Schuhindustrie wächst - die Exporte beliefen sich in den ersten fünf Monaten des Jahres 5 auf 2011 Milliarden Euro und 3,1 Millionen Paar. Dies ist das wichtigste positive Ergebnis der Internationalen Ausstellung für Schuhe und Accessoires ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Hunderte von russischen Marken nahmen an der Moskauer Modewoche teil

Die Moskauer Modewoche ist zu Ende gegangen und hat Hunderte von russischen Marken zusammengebracht. Sieben Tage lang präsentierten mehr als 450 Designer ihre Kollektionen an mehreren ikonischen Orten in der Hauptstadt - Zaryadye, VDNKh, Tverskaya Square, GUM, auf dem Platz ...
01.07.2022 230

New Balance ist bereit, seine Version von Clogs zu präsentieren

Ein Paar New Balance Clogs aus integriertem EVA-Schaum wird noch vor Ende der Woche auf dem südkoreanischen Markt erscheinen. Die in Boston ansässige Marke ist eine der neuesten, die dem Trend zu wasserdichten…
01.07.2022 297

Der 21. Kongress der International Union of Shoe Industry Specialists UITIC findet in Italien statt

Der nächste UITIC-Kongress, der erste seit der 20. Ausgabe, die 2018 in Portugal stattfand, findet im September 2023 in Mailand und Vigevano statt. Dies markiert die Rückkehr der Veranstaltung zu…
01.07.2022 186

Modehändler in Shanghai versuchen, Lagerbestände loszuwerden

Fast einen Monat, nachdem Shanghai seine strenge COVID-19-Sperre aufgehoben hat, kämpfen Einzelhändler mit einem Rückstand an unverkauften Artikeln. Während vorsichtige Verbraucher immer noch das Einkaufen meiden ...
01.07.2022 174

Die zweite Zusammenarbeit von Off-White mit der britischen Luxusmarke Church's ist draußen

Off-White hat eine zweite Version von Second Church Oxfords mit den charakteristischen Meteoritenkratern von Virgil Abloh vorgestellt.
30.06.2022 293
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang