Rieker
Finanzielle Unruhen haben den Werbemarkt nicht beeinflusst
06.10.2011 2095

Finanzielle Unruhen haben den Werbemarkt nicht beeinflusst

ZenithOptimedia prognostiziert für 2011 einen Anstieg der weltweiten Werbeausgaben um 3,6% gegenüber dem Vorjahr. Der russische Markt wird laut der veröffentlichten Prognose 22 ein Wachstum von 2011% aufweisen. 2012 wird die Wachstumsdynamik des russischen Marktes leicht zurückgehen - auf 18%.

Die Agentur ZenithOptimedia hat ihre Prognose für das globale Wachstum der Werbekosten für 2011 leicht um 0,5% gesenkt - von 4,1% (in der Juli-Prognose) auf 3,6%. Der Rückgang der Dynamik, mit der sich die Wirtschaft von der letzten Krise erholt, sowie die Besorgnis über die Möglichkeit eines neuen wirtschaftlichen Abschwungs haben einige Werbetreibende gezwungen, die für Ende 2011 geplante Erhöhung der Werbebudgets aufzugeben.

ZenithOptimedia senkte auch seine globale Prognose für 0,5 um 2012% von 5,9% auf 5,3%. Das ist immer noch ein gesundes Wachstum, sagte die Agentur in einer Prognose. 2012 finden die Olympischen Spiele, die Fußball-Europameisterschaft und die US-Präsidentschaftswahlen statt. Diese Ereignisse werden sich positiv auf den Markt auswirken. Auch die japanische Wirtschaft erholt sich weiterhin in ermutigendem Tempo. Die Agentur schätzt, dass die "vierjährigen" Ereignisse im Jahr 2012 den Weltmarkt um 6,2 Milliarden US-Dollar erhöhen werden, während die japanische wirtschaftliche Erholung weitere 0,8 Milliarden US-Dollar generieren wird.

Die Prognose für 2013 wurde nur um 0,1% von 5,6% auf 5,5% gesenkt.

Das russische Büro von ZenithOptimedia hat seine vorherige Prognose unverändert gelassen. Wie in der Juli-Prognose schätzt ZenithOptimedia Russia das Wachstum des russischen Marktes im Jahr 2011 auf maximal 22% gegenüber 2010.

Daten zu den Werbeausgaben im ersten Halbjahr 2011 zeigen, dass sich der Werbemarkt angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen Erholung und der Entwicklung des Verbrauchermarktes im Jahr 2010 rasch zu erholen begann. Aufgrund der derzeitigen Instabilität an den Aktienmärkten, der Sprünge der Weltwährungen und Finanzindizes sowie der hohen Abhängigkeit der russischen Wirtschaft von den Weltrohstoffpreisen dürfte sich das Marktwachstum im dritten und vierten Quartal 2011 jedoch etwas verlangsamen. Gleichzeitig können wirtschaftliche Katastrophen die Werbeaktivitäten im nächsten Jahr 2012 stärker beeinträchtigen. Wenn Branchenexperten zu Beginn des Jahres 2011 davon ausgegangen sind, dass das Wachstum des Jahres 2012 die Dynamik des Jahres 2011 übertreffen könnte, sind die Erwartungen aufgrund der wirtschaftlichen Instabilität bescheidener geworden. ZenithOptimedia prognostiziert für das nächste Jahr, 2012, ein Wachstum des russischen Werbemarktes von nicht mehr als 18%.

Bei der Verteilung der Budgets nach Medien wird die Online-Werbung wie in den Vorjahren der sich am dynamischsten entwickelnde Sektor des Marktes bleiben. Bis 2013 wird sein Anteil an den gesamten Werbekosten 17% erreichen (2008 waren es 6%, 2010 - 11%). Der Anteil von Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunk wird langsam sinken - von 4,1%, 9,0% bzw. 5,1% im Jahr 2010 auf 3,1%, 7,6% und 4,1% im Jahr 2013. Darüber schreibt die Seite brabded.ru

ZenithOptimedia prognostiziert für 2011 einen Anstieg der weltweiten Werbeausgaben um 3,6% gegenüber dem Vorjahr. Der russische Markt wird laut der veröffentlichten Prognose 22% ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Lamoda eröffnete ein Einkaufsviertel am Strand von Sotschi

Im Rahmen der Sommer-Werbekampagne Lamoda mit dem Slogan "Sommer ist gut für dich" hat ein auf den Verkauf von Modeartikeln spezialisierter Online-Händler in Sotschi am Strand von VinoGrad ein Erholungsgebiet eröffnet und ...
28.07.2021 111

Crocs meldet Rekordumsatzwachstum

Die amerikanische Schuhmarke Crocs verzeichnete im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Rekordumsatz, er belief sich auf 640,8 Mio. $. Zuwächse sind in allen Regionen der globalen Markenpräsenz zu verzeichnen, schreibt ...
28.07.2021 115

Westfalika wird das Online-Showcase von Wildberries nutzen

Im Juli startete die Marke Westfalika für Schuhe, Bekleidung und Accessoires den Verkauf von Wildberries nach dem Marktplatzmodell, dh zu den Bedingungen des Verkaufs von Waren aus den Lagern des Verkäufers. Im ersten Arbeitsmonat hat der Besitzer des Westfalika OR ...
27.07.2021 111

Vetements bot an, Teddybären-Füße für 2000 Dollar anzuziehen

Dem Trend zum entspannten Style folgend diktiert die Modemarke Vetements wieder eigene Regeln. Gegründet von Demna Gvasalia, überrascht die Marke immer noch. Heute macht er flauschige Slipper in Form von populärer Mode ...
27.07.2021 187

Dr. Martens hat eine Zusammenarbeit mit JJJJound . veröffentlicht

In Zusammenarbeit zwischen der britischen Schuhmarke Dr. Martens und dem in Montreal ansässigen Modedesigner Justin Saunders wurden zwei klassische Martens Archie II Derby-Modelle veröffentlicht, die alle ikonischen Details der Dr. Martens-Schuhe aufweisen. ABER…
27.07.2021 184
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang