Rieker
Finanzielle Unruhen haben den Werbemarkt nicht beeinflusst
06.10.2011 2338

Finanzielle Unruhen haben den Werbemarkt nicht beeinflusst

ZenithOptimedia prognostiziert für 2011 einen Anstieg der weltweiten Werbeausgaben um 3,6% gegenüber dem Vorjahr. Der russische Markt wird laut der veröffentlichten Prognose 22 ein Wachstum von 2011% aufweisen. 2012 wird die Wachstumsdynamik des russischen Marktes leicht zurückgehen - auf 18%.

Die Agentur ZenithOptimedia hat ihre Prognose für das globale Wachstum der Werbekosten für 2011 leicht um 0,5% gesenkt - von 4,1% (in der Juli-Prognose) auf 3,6%. Der Rückgang der Dynamik, mit der sich die Wirtschaft von der letzten Krise erholt, sowie die Besorgnis über die Möglichkeit eines neuen wirtschaftlichen Abschwungs haben einige Werbetreibende gezwungen, die für Ende 2011 geplante Erhöhung der Werbebudgets aufzugeben.

ZenithOptimedia senkte auch seine globale Prognose für 0,5 um 2012% von 5,9% auf 5,3%. Das ist immer noch ein gesundes Wachstum, sagte die Agentur in einer Prognose. 2012 finden die Olympischen Spiele, die Fußball-Europameisterschaft und die US-Präsidentschaftswahlen statt. Diese Ereignisse werden sich positiv auf den Markt auswirken. Auch die japanische Wirtschaft erholt sich weiterhin in ermutigendem Tempo. Die Agentur schätzt, dass die "vierjährigen" Ereignisse im Jahr 2012 den Weltmarkt um 6,2 Milliarden US-Dollar erhöhen werden, während die japanische wirtschaftliche Erholung weitere 0,8 Milliarden US-Dollar generieren wird.

Die Prognose für 2013 wurde nur um 0,1% von 5,6% auf 5,5% gesenkt.

Das russische Büro von ZenithOptimedia hat seine vorherige Prognose unverändert gelassen. Wie in der Juli-Prognose schätzt ZenithOptimedia Russia das Wachstum des russischen Marktes im Jahr 2011 auf maximal 22% gegenüber 2010.

Daten zu den Werbeausgaben im ersten Halbjahr 2011 zeigen, dass sich der Werbemarkt angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen Erholung und der Entwicklung des Verbrauchermarktes im Jahr 2010 rasch zu erholen begann. Aufgrund der derzeitigen Instabilität an den Aktienmärkten, der Sprünge der Weltwährungen und Finanzindizes sowie der hohen Abhängigkeit der russischen Wirtschaft von den Weltrohstoffpreisen dürfte sich das Marktwachstum im dritten und vierten Quartal 2011 jedoch etwas verlangsamen. Gleichzeitig können wirtschaftliche Katastrophen die Werbeaktivitäten im nächsten Jahr 2012 stärker beeinträchtigen. Wenn Branchenexperten zu Beginn des Jahres 2011 davon ausgegangen sind, dass das Wachstum des Jahres 2012 die Dynamik des Jahres 2011 übertreffen könnte, sind die Erwartungen aufgrund der wirtschaftlichen Instabilität bescheidener geworden. ZenithOptimedia prognostiziert für das nächste Jahr, 2012, ein Wachstum des russischen Werbemarktes von nicht mehr als 18%.

Bei der Verteilung der Budgets nach Medien wird die Online-Werbung wie in den Vorjahren der sich am dynamischsten entwickelnde Sektor des Marktes bleiben. Bis 2013 wird sein Anteil an den gesamten Werbekosten 17% erreichen (2008 waren es 6%, 2010 - 11%). Der Anteil von Zeitungen, Zeitschriften und Rundfunk wird langsam sinken - von 4,1%, 9,0% bzw. 5,1% im Jahr 2010 auf 3,1%, 7,6% und 4,1% im Jahr 2013. Darüber schreibt die Seite brabded.ru

ZenithOptimedia prognostiziert für 2011 einen Anstieg der weltweiten Werbeausgaben um 3,6% gegenüber dem Vorjahr. Der russische Markt wird laut der veröffentlichten Prognose 22% ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der Verkauf von Kleidung und Schuhen in Russland ging in Einheiten zurück, stieg jedoch im Wert

Laut einer Studie der Check-Index-Ressource des Fiskaldatenbetreibers OFD Platform (berücksichtigt Daten von 1,1 Millionen Online-Registrierkassen in Russland), die im Auftrag von RBC durchgeführt wurde, ging das Umsatzvolumen von Bekleidung und Schuhen in Russland stark zurück Frühjahr 2022, aber ...
26.09.2022 103

Mailand MICAM verzeichnete 35 Besucher

In Mailand fand eine große Ausstellungsveranstaltung statt, bei der die internationalen Fachmessen MICAM, Mipel, TheOneMilano und HOMI Fashion&Jewels zusammenkamen. Die Gesamtzahl der Gäste des Ausstellungsprojekts, das vom 18. bis 20. September 2022 in…
26.09.2022 112

Furla präsentierte auf der Mailänder Modewoche eine neue Clutch

Furla entdeckte die Verletzung von Frauenrechten in der Musikszene und veröffentlichte eine protestlimitierte Taschenkollektion. Die Kollektion basiert auf einem neuen Modell der Metropolis Umhängetasche…
25.09.2022 150

Schuhpreise im US-Einzelhandel in 8 Monaten um 5,7 % gestiegen

Laut der Footwear Distributors and Retailers Association of America (FDRA) stiegen die Schuhpreise in den ersten acht Monaten des Jahres 2022 im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2021 um 5,7 %. Dieses Wachstum ist das bedeutendste in den letzten…
25.09.2022 147

Salvatore Ferragamo hat das Logo geändert

Die italienische Luxusmarke für Schuhe und Accessoires, Salvatore Ferragamo, folgte dem neuesten Trend der High-Fashion-Häuser und verkürzte ihren Namen und beließ nur den Namen ihres Gründers im Logo …
23.09.2022 247
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang