Verbraucherzeitalter treibt Marke in Immobilien
20.07.2011 2728

Verbraucherzeitalter treibt Marke in Immobilien

Die Ära des Verbrauchers kontrolliert die Marke in Immobilien - zu diesem Schluss kamen die Teilnehmer der AHConferences-Meisterklasse „Immobilienmarketing: Eine Projektmarke“, die am 13. Juli 2011 stattfand. An der Veranstaltung nahmen über 30 Vertreter von Entwicklungs- und Medienunternehmen aus verschiedenen Städten Russlands teil. Experten für Gewerbeimmobilien waren die Gastgeber der Meisterklasse.

Der Workshop wurde von Dmitry Zavrazhnov, geschäftsführender Gesellschafter von New Angle, eröffnet, der die Trends im Verbraucherverhalten und die strategischen Schritte für die Markenführung in der Ära des Käufers vorstellte: „Von einer Marke, die die Statusgeschichte über sich selbst erzählt (traditionelle Werbung), zu einer Marke, die den Verbrauchern hilft, persönliche Aussagen zu machen Geschichten miteinander erzählen. Marken müssen „Zutaten“ für die Erstellung und Kommunikation von Statusgeschichten bereitstellen. “

Der Trend „Ökonomie der Erwartungen“ stellt einen gut informierten und erfahrenen Verbraucher dar. Der Trend wird sich verstärken, wenn sich immer mehr Geräte mit dem Internet verbinden. Marken sollten aktiv mit den Verbrauchern in Dialog treten.

Generation G ist eine Generation von Menschen, die es gewohnt sind, Produkte und Informationen zu teilen und viel umsonst zu bekommen. Die Generation G wartet immer und überall auf Concierges und Services. Im Affiliate & Outsourcing-Trend arbeiten Marken mit Verbrauchern, Designern, Marken aus anderen Branchen und sogar Wettbewerbern zusammen. Die Verbraucher betreten das Geschäftsfeld nicht nur als Feedback-Tool für Marken, sondern auch als vollwertige Akteure, Teilnehmer und Entwickler. Sie wollen nicht nur kaufen, sondern auch kreieren. Dmitry Zavrazhnov merkt an, dass es bei der Arbeit mit dieser Art von Käufer notwendig ist, Geschichten und keine Artikel in der Werbung zu erstellen, um Anerkennung zu schaffen, nicht nur Anerkennung.

Anna Shadrina, Werbeleiterin der Capital Group im Block „Marke des Einkaufszentrums: Umwandlung von Besuchern in Käufer“, wies auf die Rolle von vier Komponenten bei der Schaffung der Marke des Einkaufs- und Unterhaltungszentrums hin: Das Konzept des Einkaufs- und Unterhaltungszentrums, der Standort, der Mieterpool, das Marketing und die Werbung erläuterten die Bedeutung der Schaffung einer integrierten Lösung, die sich an den Verbraucher richtet ... Die wichtigsten Phasen und Prinzipien für die Schaffung einer erfolgreichen Marke wurden am Beispiel des Einkaufs- und Unterhaltungszentrums Rechnoy und des neuen Einkaufs- und Unterhaltungszentrums in Nord-Chertanovo vorgestellt, das das Unternehmen im Herbst eröffnet.

Der Generaldirektor von Promotion Realty Vitaly Lvova, der über die Förderung von Gewerbeimmobilien sprach, führte das Likerka Loft MFC in Tula und das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Arena in Woronesch als Beispiele für eine erfolgreiche Positionierung von Objekten an, deren kompetente Rekonstruktion es ermöglichte, die Präsenz vor Ort zu verdreifachen.
Svetlana Yarova, Leiterin der Abteilung für Beziehungen zu Eigentümern von ASTERA Moskau in einer Allianz mit BNP Paribas Real Estate im Block "Wie kann man einen Mieter gewinnen? !!!" Sie betonte auch, dass es in der Phase des Brandings und der Vermittlung notwendig ist, die zukünftigen Pläne des Eigentümers in Bezug auf das Objekt zu verstehen. Wenn Sie beispielsweise vorhaben, ein Objekt zu verkaufen, ist es logisch, die Mieteinnahmen zu Beginn aufzugeben und einen Pool hochwertiger Ankermieter zu bilden.

Die Ära des Verbrauchers kontrolliert die Marke in Immobilien - zu diesem Schluss kommen die Teilnehmer der AHConferences-Meisterklasse "Immobilienmarketing: Projektmarke", die am 13. Juli stattfand ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der erste Lassie-Laden wurde in St. Petersburg eröffnet

Am 21. Februar öffnete Lassie, eine Tochtergesellschaft von Reima, ein Marken-Kinderbekleidungsgeschäft aus Skandinavien, seine Türen im Europolis-Einkaufszentrum in St. Petersburg. Dies ist der erste Monomarken-Lassie-Laden im Norden…
21.02.2024 247

Der russische Hersteller Vaga Shoes auf der Euro Shoes-Messe

Lernen Sie den russischen Hersteller VAGA Shoes aus Pjatigorsk kennen. Damenschuhe aus echtem Leder. Stilvolles Design, bequeme Polster, sehr leicht. Zum ersten Mal am Euro teilnehmen...
21.02.2024 243

Gavary Mix präsentiert eine Kollektion funktioneller Schuhe mit Feuchtigkeitsschutz

Zum ersten Mal präsentiert der russische Hersteller Gavary auf der Euro Shoes-Messe in Moskau eine Kollektion von Stiefeln, Galoschen, Clogs und anderen Modellen von Funktionsschuhen mit Feuchtigkeitsschutz.
20.02.2024 352

Euro Shoes wurde vom türkischen Botschafter in Russland, Tanju Bilgic, besucht

Der zweite Tag der Ausstellung „Euro Shoes Premiere Collection“ in Moskau stand im Zeichen des Besuchs der Veranstaltung durch den bevollmächtigten Botschafter der Türkei in der Russischen Föderation, Tanju Bilgic. Türkische Schuh- und Accessoires-Marken nehmen regelmäßig an der internationalen Ausstellung für Schuhe und Accessoires Euro teil.
20.02.2024 359

CPM – Collection Première Moskau eröffnete eine neue Saison in der Modebranche

Am 19. Februar startete auf dem Expocentre Fairgrounds die neue Saison der internationalen Modemesse CPM – Collection Première Moscow. Das Showprogramm, das Business-Forum und mehr als 950 Ecken mit neuen Herbst-Winter-Kollektionen 2024/25 aus 27 Ländern wurden besucht...
20.02.2024 376
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang