CorsoComo hat eine Sammlung von Autoren veröffentlicht
04.10.2011 6060

CorsoComo hat eine Sammlung von Autoren veröffentlicht

Die Designer Guillaume Hinfrey und Marco Sensi haben die CorsoComo-Kapselkollektion auf den Markt gebracht.

Guillaume Hinfray für CorsoComo FW'11-12. Diese Limited Edition-Linie wurde vollständig in Italien hergestellt und hat ein spezielles Logo auf der Innensohle und der Sohle.

Die Kollektion der Saison FW'11-12 umfasst mehrere Modelle aus Chevro- und Ponyfell. Einzigartige Materialverarbeitungstechnologien ermöglichen es, originelle visuelle Effekte zu erzielen. Beispielsweise erzeugt das künstliche Knacken von Lackleder einen Effekt von Tiefe und Volumen. Die Sohle des Schuhs besteht aus Leder und hat eine handgenähte Prophylaxe. Massive Absätze und dünne Stilettos an Schuhen und Stiefeletten dieser Linie sind mit Leder bezogen. Alle Modelle sind mit einem Metallring verziert - das Markenzeichen des Designers Guillaume Hinfrey. Die Hauptfarben der Kollektion sind Terrakotta, dunkle Kastanie, Spiegelgrau, Anthrazit und grüne Tinte.

Ballettschuhe aus dieser Kollektion sind ähnlich wie Ballettschuhe kreisförmig angeordnet. Komfort und Bequemlichkeit werden durch die Elastizität der Bogenstütze erreicht. Die lakonische Lederschleife ist das einzige dekorative Element. Wie andere Accessoires, die in dieser Kollektion verwendet werden, wird es in einer Fabrik in der Nähe von Mailand hergestellt, wo alle Accessoires für Schuhe des Hauses von Alexander McQueen hergestellt werden. Ein raffinierter, einteiliger Hautschnitt an Ferse und Obermaterial unterstreicht die Exklusivität der Stiefeletten. Seine Höhe nimmt optisch zu, da der vertikale schwarze Streifen entlang der Ferse hinten verläuft.

Schuhe und Stiefeletten mit voluminösen Kragen sind eine separate Linie dieser Kollektion. Das Textilobermaterial wird dank einer speziellen wasserabweisenden Behandlung nicht nass. Die dichte Verarbeitung des Leders ermöglicht es dem Schuh, seine Form länger zu behalten, und seine große Textur, die durch die Wachsbehandlung hervorgehoben wird, passt gut zum Textilobermaterial.

Zuvor haben Designer mit Modehäusern wie Hermes, Bottega Veneta und Salvatore Ferragamo zusammengearbeitet. Heute werden die Kollektionen von Guillaume Hinfrey in seiner Monomarken-Boutique in Mailand und in den besten Mehrmarken-Kaufhäusern in Europa und Amerika verkauft.

Designer sind auch an der Entwicklung der Kernlinie für Frauen der Marke CORSOCOMO beteiligt.

Die Designer Guillaume Hinfrey und Marco Sensi haben die CorsoComo-Kapselkollektion auf den Markt gebracht.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Street Beat eröffnete einen dritten Store in Krasnodar

In Krasnodar wurde im Einkaufs- und Unterhaltungskomplex Oz Mall ein neues Geschäft des Mehrmarken-Sportbekleidungs- und Schuhnetzwerks Street Beat eröffnet. Es wurde das dritte Street Beat-Geschäft in der Stadt und das 65. Geschäft der Einzelhandelskette. Im Jahr 2024 wird der Einzelhandelseigentümer Inventive Retail...
17.05.2024 276

Die Zusammenarbeit zwischen New Wales Bonner und adidas steht vor der Tür

Die in London ansässige Designerin Grace Wallace Bonner hat erneut an der Umgestaltung der ikonischen Silhouette der Samba-Sneaker der deutschen Adidas-Marke mitgewirkt. Die neueste Zusammenarbeit zwischen Wales Bonner und adidas wird zwei neue Sneaker-Silhouetten und eine neue Version umfassen ...
17.05.2024 403

Converse bereitet sich auf Kürzungen im Rahmen der Optimierung der Muttergesellschaft Nike Inc. vor.

Converse wird im Rahmen eines Kostensenkungsplans seiner Muttergesellschaft Nike Inc., die Entlassungen durchführt, um ihre Kosten um 2 Milliarden US-Dollar (1,84 Milliarden Euro) zu senken, Stellen abbauen. Personal…
16.05.2024 462

Der Umsatz von Geox ging im ersten Quartal 13,5 um 2024 % zurück.

Sinkende Umsätze in Mehrmarken- und Franchise-Stores wirkten sich negativ auf die Quartalsergebnisse der italienischen Geox-Gruppe aus. Der Umsatz des Unternehmens ging im Zeitraum Januar-März 2024 auf 193,6 Millionen zurück, was 13,5 % weniger als das Ergebnis ist...
16.05.2024 567

Ferragamo meldet Umsatzrückgang

Der Umsatz der italienischen Ferragamo-Gruppe ging im ersten Quartal 2024 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 18 % auf 226,9 Millionen Euro zurück, was hauptsächlich auf den schwachen chinesischen Markt und schwierige Großhandelsbedingungen zurückzuführen ist, schreibt...
15.05.2024 589
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang