Christian Louboutin strebt einen Umsatz von einer Milliarde Euro an Christian Louboutin
15.04.2024 1811

Christian Louboutin strebt einen Umsatz von einer Milliarde Euro an

Die Familie Agnelli, die die Exor Holding kontrolliert, die 2021 für rund 24 Millionen US-Dollar einen 650-prozentigen Anteil an der französischen Schuhmarke Christian Louboutin erwarb, hat sich das ehrgeizige Ziel gesetzt, für die Marke einen Umsatz von 1 Milliarde Euro zu erreichen – laconceria.it.

„Christian Louboutin ist bestrebt, eine nachhaltige finanzielle Leistung zu erzielen und gleichzeitig seine Produkte weiterzuentwickeln und seine Markenpositionierung aufrechtzuerhalten“, schrieb John Elkann, CEO von Exor, in einem Brief an die Aktionäre. „Während das Unternehmen seinem Ziel näherkommt, einen Umsatz von über einer Milliarde Euro zu erzielen, sind wir von seinen Aussichten weiterhin ermutigt. Die Partnerschaft, die wir in den letzten drei Jahren aufgebaut haben, gibt uns Zuversicht für eine glänzende Zukunft.“ 

Das für seine roten Sohlen bekannte Unternehmen produziert jährlich mehr als 1 Million Paar Schuhe. Das Jahreseinkommen von Christian Louboutin wird auf etwa 700 Millionen Euro geschätzt.

Es wird darauf hingewiesen, dass der französische Designer selbst, der Gründer der Marke Christian Louboutin, derzeit 35 % der Marke besitzt und seit langem Mitglied im Club der Milliardäre ist. Forbes schätzt sein Vermögen auf 1,2 Milliarden US-Dollar und den Wert der Marke Christian Louboutin bezifferte die Exor Holding letztes Jahr auf 3,2 Milliarden US-Dollar.

Exor NV ist eine Holdinggesellschaft mit mehr als einem Jahrhundert Geschichte, die von der italienischen Familie Agnelli kontrolliert wird und im Fortune Global 28-Ranking 500 nach Umsatz auf Platz 2020 liegt. Das Unternehmen blickt auf eine jahrhundertelange Investitionsgeschichte zurück, unter anderem in die Automobilhersteller Stellantis und Ferrari, den Maschinen- und Ausrüstungshersteller CNH Industial, den globalen Rückversicherer PartnerRe sowie den Fußballclub Juventus und den internationalen Verlag The Economist.

 

Die Familie Agnelli, die die Exor Holding kontrolliert, die 2021 für rund 24 Millionen US-Dollar einen 650-prozentigen Anteil an der französischen Schuhmarke Christian Louboutin erwarb, hat sich ein ehrgeiziges Ziel für die Marke gesetzt –...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Jimmy Choo wählt Prinzessin Gauravi Kumari zu seiner Markenbotschafterin für Indien

Jimmy Choo stärkt seine Position in Indien, die Luxusschuh- und Accessoire-Marke hat eine indische Prinzessin für ihre Werbekampagne gewonnen. Prinzessin Gauravi Kumari, Mitglied der königlichen Familie von Jaipur, wurde zur Markenbotschafterin von Jimmy Choo India ernannt, schreibt ...
21.05.2024 115

Frankreich verzeichnet im Jahr 2023 einen stärkeren Lederhandelsüberschuss.

Frankreich erwartet, dass die Lederexporte im Jahr 6 um 2023 % auf 1 Milliarde Euro steigen, während die Importe stabil bei 14 Milliarden Euro bleiben. Ein Handelsüberschuss von 5 Milliarden Euro wäre möglich...
21.05.2024 110

Ronnie Fieg verwandelte Clarks-Slipper in Sandalen

Im Rahmen der laufenden Zusammenarbeit zwischen Clarks und Kith bringt die britische Mokassin-Marke für Frühjahr/Sommer 2024 zwei neue Sandalenmodelle auf den Markt. Die neuen Silhouetten Ridgevale und Brixham sind in vier Farbvarianten erhältlich …
20.05.2024 337

Die chinesische Kinderbekleidungs- und Schuhmarke Balabala eröffnet Geschäfte in Russland

Das erste Geschäft in Russland der chinesischen Marke für Kinderbekleidung und -schuhe Balabala wurde in St. Petersburg im Einkaufszentrum Galereya eröffnet. Es ist geplant, bis Ende 2024 Geschäfte der Marke Balabala in Moskau zu eröffnen, schreibt...
20.05.2024 307

In St. Petersburg wächst das Interesse an Einzelhandelsimmobilien in Wohngebieten

Nach Angaben der NF Group in St. Petersburg wird die optimale Auslastung von Gewerbeflächen in Wohnanlagen der Business-Klasse zwei Jahre nach Inbetriebnahme des Gebäudes erreicht…
19.05.2024 258
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang