Rieker
Marken bilden eine vertikale Kraft
28.09.2011 3499

Marken bilden eine vertikale Kraft

Hersteller können das offizielle Recht erhalten, eine Preispolitik für Monobrand-Händler zu diktieren und ihnen den Verkauf von Wettbewerbsprodukten zu untersagen. Dies legitimiere nur bestehende Praktiken, sagen die Verkäufer.

Eine der vom Federal Antimonopoly Service (FAS) für die zweite Lesung in der Staatsduma ausgearbeiteten Änderungen der Änderungen des Gesetzes "Zum Schutz des Wettbewerbs" sieht vor, die sogenannten vertikalen Vereinbarungen zwischen dem Hersteller und dem Verkäufer zuzulassen, die unter der Marke des Herstellers tätig sind. „Solche Vereinbarungen können vorsehen, dass der Verkäufer die Waren konkurrierender Hersteller nicht verkaufen kann, wie aus dem Text der Änderung hervorgeht. Wenn die FAS-Änderungen übernommen werden, wird die Festlegung der Preispolitik von Händlern und Distributoren durch den Hersteller, die unter seiner Marke tätig sind, der Bedeutung der Antimonopolregulierung nicht widersprechen “, sagt Grigory Chernyshov, Partner von Egorov Puginsky Afanasiev & Partners.

"Es gibt keine Revolution bei den Angeboten des Dienstes: Wir sprechen von klareren Regeln für das Zusammenspiel von Herstellern und Verkäufern von Waren", sagte Sergei Puzyrevsky, Leiter der Abteilung FAS.

Die Annahme der Änderung dürfte sich auf die Beziehung der russischen Hersteller von Bekleidung und Schuhen und ihrer Lieferanten zu den Händlern auswirken, sagte der Generaldirektor von Jamilko Kira Balashova. „Wir erwarten nicht, dass dies unsere Beziehung zu unseren europäischen Lieferanten beeinträchtigt“, fährt sie fort. Nach EU-Recht haben diese Unternehmen nicht das Recht, dem Händler den Preis vorzuschreiben, zu dem er die Waren verkaufen muss, erklärt Balashova. Basierend auf Materialien aus der Zeitung Vedomosti.

Hersteller können das offizielle Recht erhalten, Monomarkenhändlern die Preispolitik zu diktieren und ihnen den Verkauf von Produkten von Wettbewerbern zu verbieten. Dies wird nur die bestehende Praxis legitimieren, stellen sie fest ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Crocs hat das Einzelhandelskonzept der Geschäfte in zwei Moskauer "Mega" aktualisiert.

Mit Mega Teply Stan und Mega Belaya Dacha wurde der erneuerte Einzelhandel der amerikanischen Schuhmarke Crocs eröffnet. Das Crocs Urban Store-Konzept wurde von der russischen Designerin Polina Shcherbakova zusammen mit der internationalen Agentur Briggs ...
14.05.2021 157

"Gärtner" geht online

Der Sadovod-Bekleidungsmarkt in der Nähe von Moskau eröffnet seinen Online-Shop auf der AliExpress-Plattform und geht erstmals online. Der Verkauf von "Gardener" -Produkten im Internet erfolgt parallel zu ...
14.05.2021 228

Wildberries verzeichnet ein erhebliches Wachstum beim Verkauf von Laufschuhen

Während der "großen" Maiferien kauften russische Verbraucher aktiv Sportartikel. Dies belegen die Verkaufsdaten von Wildberries, dem größten Online-Marktplatz in Russland. Vom 1. bis 10. Mai 2021 kauften Einwohner unseres Landes online ...
14.05.2021 169

Die Concept Group testet einen Abonnementdienst für Babykleidung

Die Concept Group, ein Mitglied von AFK Sistema, probiert ein neues Serviceformat für den Verkauf von Kleidung aus und startet einen Abonnement-Service für Kinderkleidung der Marke Acoola. Acoola Box wird ein Analogon von NetFlix in der Modewelt und vereinfacht den Kauf von Kinderkleidung für ...
13.05.2021 254

Im Novaya Riga Outlet Village wurde ein Papiergeschäft eröffnet

In Moskau wurde im Outlet Village Novaya Riga eine neue Filiale im Paper Shop-Format eröffnet. Der Laden bietet eine große Auswahl an Kleidung, Taschen, Schuhen, Accessoires aus den aktuellen Kollektionen von Calvin Klein, Calvin Klein Underwear, Diesel, ...
13.05.2021 267
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang