Soho
Marken bilden eine vertikale Kraft
28.09.2011 3854

Marken bilden eine vertikale Kraft

Hersteller können das offizielle Recht erhalten, eine Preispolitik für Monobrand-Händler zu diktieren und ihnen den Verkauf von Wettbewerbsprodukten zu untersagen. Dies legitimiere nur bestehende Praktiken, sagen die Verkäufer.

Eine der vom Federal Antimonopoly Service (FAS) für die zweite Lesung in der Staatsduma ausgearbeiteten Änderungen der Änderungen des Gesetzes "Zum Schutz des Wettbewerbs" sieht vor, die sogenannten vertikalen Vereinbarungen zwischen dem Hersteller und dem Verkäufer zuzulassen, die unter der Marke des Herstellers tätig sind. „Solche Vereinbarungen können vorsehen, dass der Verkäufer die Waren konkurrierender Hersteller nicht verkaufen kann, wie aus dem Text der Änderung hervorgeht. Wenn die FAS-Änderungen übernommen werden, wird die Festlegung der Preispolitik von Händlern und Distributoren durch den Hersteller, die unter seiner Marke tätig sind, der Bedeutung der Antimonopolregulierung nicht widersprechen “, sagt Grigory Chernyshov, Partner von Egorov Puginsky Afanasiev & Partners.

"Es gibt keine Revolution bei den Angeboten des Dienstes: Wir sprechen von klareren Regeln für das Zusammenspiel von Herstellern und Verkäufern von Waren", sagte Sergei Puzyrevsky, Leiter der Abteilung FAS.

Die Annahme der Änderung dürfte sich auf die Beziehung der russischen Hersteller von Bekleidung und Schuhen und ihrer Lieferanten zu den Händlern auswirken, sagte der Generaldirektor von Jamilko Kira Balashova. „Wir erwarten nicht, dass dies unsere Beziehung zu unseren europäischen Lieferanten beeinträchtigt“, fährt sie fort. Nach EU-Recht haben diese Unternehmen nicht das Recht, dem Händler den Preis vorzuschreiben, zu dem er die Waren verkaufen muss, erklärt Balashova. Basierend auf Materialien aus der Zeitung Vedomosti.

Hersteller können das offizielle Recht erhalten, Monomarkenhändlern die Preispolitik zu diktieren und ihnen den Verkauf von Produkten von Wettbewerbern zu verbieten. Dies wird nur die bestehende Praxis legitimieren, stellen sie fest ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

JamilCo erweitert sein Portfolio um drei türkische Marken

JamilCo, einer der größten russischen Distributoren im Modesegment, dessen Portfolio Marken wie Timberland, New Balance, DKNY, Escada und andere umfasst, wird drei neue türkische Marken auf dem russischen Markt einführen –…
05.10.2022 272

New Balance und Aimé Leon Dore bringen den 650R in neuen Farbvarianten auf den Markt

Die legendäre Zusammenarbeit von New Balance mit der jungen New Yorker Streetwear-Herrenmodemarke Aimé Leon Dore geht weiter. Marken haben sich entschieden, die klassische Silhouette des 650R-Sneakers in neuen Farbvarianten herauszubringen.
04.10.2022 248

Spitzer Zeh und Schnürung – in Givenchy Schuhen und Stiefeln Frühjahr-Sommer 2023

Spitze Zehe, High Heels und „Korsett“-Schnürung an Schuhen und…
04.10.2022 267

Die italienische Ledermesse Lineapelle verzeichnete einen Besucherzuwachs

Die 100. internationale Messe für Leder, Accessoires und Schuhbestandteile, Lederwaren, Bekleidung und Möbel Lineapelle, die vom 20. bis 22. September in Mailand in Zusammenarbeit mit den Mailänder Modemessen – Micam, Mipel, TheOneMilano, Simac Tanning…
03.10.2022 281

Ausstellung von Schuhkomponenten, Materialien und Technologien AYSAF findet im November in Istanbul statt

Die Organisatoren der türkischen Ausstellung für Schuhmaterialien, -komponenten, -leder und -technologie AYSAF, die vom 16. bis 19. November in Istanbul stattfindet, erwarten einen Besucher- und Ausstellerzuwachs von 20 % und 15 % im Vergleich zur vorherigen Messe…
03.10.2022 316
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang