Soho
Mieter verlassen Filion
22.10.2012 3392

Mieter verlassen Filion

In der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober verließ die Schuhboutique Rendez-Vous das Moskauer Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Filion, da die Manager des Komplexes die Arbeit des Geschäfts behinderten und den Einzelhändler dazu zwangen, neuen höheren Mietpreisen zuzustimmen. Das Unternehmen beabsichtigt zu klagen, sagte Slava Chkhaidze, Direktor für die Entwicklung von Schuhketten.

Wie bereits berichtet, wurde den Mietern des Einkaufszentrums mitgeteilt, dass sie das Einkaufszentrum vor dem 17. Oktober 2012 verlassen sollten, wenn sie sich nicht bereit erklärten, eine zusätzliche Vereinbarung über eine Erhöhung des Mietpreises zu unterzeichnen. Danach, am 26. September, erlaubte die Leitung des Einkaufskomplexes nicht, dass mehrere Mieter des Zentrums arbeiteten, weil sie sich weigerten, das Dokument zu unterschreiben: In den Einzelhandelsgeschäften wurden die Lichter ausgeschaltet, und an den Türen standen Wachleute, die keine Besucher, sondern nur Angestellte einliefen ließen.

Die Verwaltung hat solche Maßnahmen in Bezug auf die Ketten Rendez-Vous, Giovanni Botticelli und Incanto, das Schnellrestaurant Subway und den Schießstand ergriffen.

Incanto hat auch vor zu klagen. Sobald klar wurde, dass die Filialkette nicht in dem Komplex tätig sein würde, räumte der Einzelhändler die Räumlichkeiten. Incanto hat noch nicht begonnen zu kommentieren, was gerade passiert.

Der Druck von Filion wurde nur von den Mietern gespürt, deren Geschäfte sich in einer Einkaufsgalerie befinden. Die Verwaltung des Einkaufszentrums plant nicht, mehr Geld von den "Ankern" zu verlangen, darunter "Sportmaster", OBI, "Auchan", "Decathlon" und "Detsky Mir".

Nach Angaben der ausgeschlossenen Mieter werden schriftliche Mitteilungen mit einem Ultimatum an die Miete an die übrigen Mieter in der Mall gesendet. "Der Manager sagte uns, dass bald die Arbeit aller, die ihren Kooperationsbedingungen nicht zustimmen, blockiert wird", sagte eine Quelle gegenüber Retailer.RU.

Im vergangenen Jahr hat der Kundenverkehr in Filion jedoch abgenommen. Laut Slava Chkhaidze ist der Ladenverkehr im vergangenen Jahr um 15 bis 20% zurückgegangen, und dieser Trend setzt sich fort.

Das Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Filion mit einer Fläche von mehr als 120 Quadratmetern wurde 000 eröffnet. Zusammen mit dem benachbarten Gorbushkin Dvor gehörte es bis zum Sommer 2008 dem MTZ Rubin, das vermutlich dem Abgeordneten Alexander Milyavsky gehört. Die neuen Eigentümer von Filion und Gorbushkin Dvor sind Complex Investments von Yuri und Alexei Khotin, den größten Moskauer Mietern. In der Bewertung "TOP-2011 größte Eigentümer von Einzelhandelsimmobilien 50" nach Angaben des Verlags belegen Einzelhändler "Complex Investments" den 2011. Platz (24 qm M. Einzelhandelsimmobilien im Besitz). Die Übernahme von Gorbushka und Filion kostete laut Forbes rund 239 Millionen US-Dollar, schreibt Retailer.ru.

Die Schuhboutique Rendez-Vous verließ in der Nacht vom 19. auf den 20. Oktober das Moskauer Einkaufs- und Unterhaltungszentrum Filion, da die Manager des Komplexes die Arbeit des Geschäfts behinderten und den Einzelhändler zwangen ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Paco Rabann stirbt im Alter von 88 Jahren in Frankreich

Paco Raban, ein in Spanien geborener Designer, dessen Stil zum Synonym für die Ästhetik des Weltraumzeitalters geworden ist, ist im Alter von 88 Jahren…
04.02.2023 457

Einer der Gründer der National Shoe Union Sergey Prytkov ist verstorben

Sergei Prytkov, einer der Gründer der National Shoe Union (NOBS), einer Branchenorganisation, die Hersteller, Lieferanten und Verkäufer von Schuhen vereint, ist im Alter von 66 Jahren verstorben ...
03.02.2023 215

Tiffany und Nike stellen gemeinsame Air Force Capsule vor

Das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen Tiffany und Nike wurde mit dem Nike Air Force 1 in schwarzem Wildleder mit Nikes charakteristischem Komma in Tiffany Blue kurz unter Verschluss gehalten. Von der Schmuckmarke wurden Schuhe auch auf den Absatz von Turnschuhen gesetzt ...
03.02.2023 585

Die architektonische Schuhmarke Nicholas Kirkwood schließt

Der britische Designer Nicholas Kirkwood hat die Entscheidung getroffen, seine gleichnamige Schuhmarke nach 18 Jahren Entwicklung zu schließen. Nicholas Kirkwood wurde 2005 gegründet und ist eine Luxusmarke, die für ihre innovativen und architektonischen…
02.02.2023 368

Ferragamo meldet Umsatzwachstum im Jahr 2022

Der italienische Luxuskonzern Salvatore Ferragamo meldet ein Umsatzwachstum im Jahr 2022 in allen Regionen außer im asiatisch-pazifischen Raum, wo sich das Wachstum aufgrund von Quarantänemaßnahmen im Zusammenhang mit der Ausbreitung von…
01.02.2023 336
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang