Analysten nannten "Brot" Orte für den Schuhhandel
28.09.2011 3059

Analysten nannten "Brot" Orte für den Schuhhandel

Das Beratungsunternehmen RRG hat in 35 Städten der Russischen Föderation eine Marktforschung für Economy-Schuhe abgeschlossen. Basierend auf den Ergebnissen wurden die Städte ermittelt, die für die Entwicklung dieser Branche am attraktivsten sind, sowie die führenden Einzelhandelsunternehmen in Bezug auf die Präsenz in einer bestimmten Region. Experten zufolge haben Schuhhändler gute Aussichten in Nowosibirsk, Samara, Rostow am Don, Tjumen, Orenburg, Jekaterinburg, Krasnodar, Nischni Nowgorod.

Im Verlauf der Arbeiten wurden die größten Einzelhandelsketten identifiziert, ihre Präsenz in einer bestimmten Region untersucht, die Versorgung der Zielgruppe mit Filialen dieser Warengruppe aus Sicht der Clusteranalyse. „Die Bereitstellung wird häufig durch einfaches Zählen der Anzahl der Geschäfte in dieser Kategorie pro 1000 Personen bestimmt“, erklärt Denis Kolokolnikov, CEO von RRG. „In diesem Fall kann es jedoch ganze Cluster in der Stadt geben, in denen Waren dieser Kategorie fehlen. Oder umgekehrt - in jedem Cluster ist die Konkurrenz extrem hoch. Darüber hinaus ermöglichen Daten zum Einkommen der Bevölkerung und Befragungen von Einwohnern zur Struktur der Ausgaben die Bestimmung, wie viel Waren einer bestimmten Gruppe und einer bestimmten Preiskategorie in einer bestimmten Stadt oder einem bestimmten Cluster benötigt werden. Und dies stimmt auch nicht immer mit den Sicherheitsdaten überein. Zum Beispiel bringt das sehr hohe Einkommen in der Region dem Schuhbetreiber im Wirtschaftssegment keine besonderen Vorteile. "

Dieser Ansatz erklärt, warum nicht alle Städte mit geringer Sicherheit als die vielversprechendsten anerkannt werden. Chabarowsk, Wladiwostok, Tjumen und Penza sind am wenigsten mit Schuhgeschäften ausgestattet. Am wohlhabendsten waren Kasan, Nowokusnezk, Ufa und Lipezk. Gleichzeitig wurde keine der aufgelisteten Städte in die Liste der vielversprechenden Städte aufgenommen.

Nach Angaben von RRG-Experten haben Nowosibirsk, Samara, Rostow am Don, Tjumen und Orenburg das höchste Potenzial für die Entwicklung des Schuhhandels in Bezug auf die „freie Nische im Segment“ und das „Stadtpotenzial“ - in Jekaterinburg, Krasnodar und Nischni Nowgorod. Es wird immer vielversprechende „ewige Einzelhandelsstandorte“ geben - Moskau und St. Petersburg. „Beide Hauptstädte haben eine so große Anzahl potenzieller Verbraucher, dass der Sättigungspunkt für Konsumgüter sehr, sehr bald kommen wird. Darüber hinaus schafft die Transportsituation viele Hindernisse für den Übergang von Cluster zu Cluster, sodass fast jeder Geschäfte benötigt “, sagt Denis Kolokolnikov.

Die größten Einzelhandelsketten sind bekannt als: Tsentrobuv (32% der Geschäfte), Monroe (16% der Geschäfte), Mattino (11% der Geschäfte) und Unichel (10% der Geschäfte). Die am weitesten verbreiteten Netzwerke waren, wie die Studie zeigte, Tsentrobuv (68% der Stadt), Centro (43% der Städte), Monroe (31% der Städte), Mattino (28,5% der Städte) und Unichel (28,5%) % der Städte), laut der Website reteil.ru

Das Beratungsunternehmen RRG hat in 35 Städten der Russischen Föderation eine Marktforschung für Economy-Schuhe abgeschlossen. Basierend auf den Ergebnissen wurden die Städte identifiziert, die für die Entwicklung dieser Branche am attraktivsten sind, und ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der erste Lassie-Laden wurde in St. Petersburg eröffnet

Am 21. Februar öffnete Lassie, eine Tochtergesellschaft von Reima, ein Marken-Kinderbekleidungsgeschäft aus Skandinavien, seine Türen im Europolis-Einkaufszentrum in St. Petersburg. Dies ist der erste Monomarken-Lassie-Laden im Norden…
21.02.2024 413

Der russische Hersteller Vaga Shoes auf der Euro Shoes-Messe

Lernen Sie den russischen Hersteller VAGA Shoes aus Pjatigorsk kennen. Damenschuhe aus echtem Leder. Stilvolles Design, bequeme Polster, sehr leicht. Zum ersten Mal am Euro teilnehmen...
21.02.2024 388

Gavary Mix präsentiert eine Kollektion funktioneller Schuhe mit Feuchtigkeitsschutz

Zum ersten Mal präsentiert der russische Hersteller Gavary auf der Euro Shoes-Messe in Moskau eine Kollektion von Stiefeln, Galoschen, Clogs und anderen Modellen von Funktionsschuhen mit Feuchtigkeitsschutz.
20.02.2024 465

Euro Shoes wurde vom türkischen Botschafter in Russland, Tanju Bilgic, besucht

Der zweite Tag der Ausstellung „Euro Shoes Premiere Collection“ in Moskau stand im Zeichen des Besuchs der Veranstaltung durch den bevollmächtigten Botschafter der Türkei in der Russischen Föderation, Tanju Bilgic. Türkische Schuh- und Accessoires-Marken nehmen regelmäßig an der internationalen Ausstellung für Schuhe und Accessoires Euro teil.
20.02.2024 478

CPM – Collection Première Moskau eröffnete eine neue Saison in der Modebranche

Am 19. Februar startete auf dem Expocentre Fairgrounds die neue Saison der internationalen Modemesse CPM – Collection Première Moscow. Das Showprogramm, das Business-Forum und mehr als 950 Ecken mit neuen Herbst-Winter-Kollektionen 2024/25 aus 27 Ländern wurden besucht...
20.02.2024 489
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang