Bezahlen Sie mit Groupon
21.09.2012 2917

Bezahlen Sie mit Groupon

Groupon, dem der gleichnamige Online-Rabattdienst gehört, führt den Zahlungsdienst Groupon Payments für kleine Unternehmen und einen gleichnamigen Kreditkartenleser in den USA ein, berichtet der Groupon-Unternehmensblog.

Groupon Payments wurde in das neueste Update der iPhone- und iPod Touch-App von Groupon Merchants integriert und kann von Groupon-Geschäftspartnern in den USA verwendet werden. Es bietet die Möglichkeit, Waren und Dienstleistungen mit Kreditkarten zu bezahlen. Laut Groupon erfolgt die Zahlung innerhalb eines Werktages.

Das Unternehmen stellt Partnern, die Sonderangebote innerhalb von Groupon hosten, kostenlos einen Kreditkartenleser zur Verfügung, der auf einem Smartphone angebracht ist. Besitzer von Restaurants, Schönheitssalons, Geschäften und anderen kleinen Unternehmen in den Vereinigten Staaten können es verwenden. Über das Groupon Payments-Online-Center können sie die Transaktionshistorie überprüfen, tägliche Verkaufsberichte erhalten und Umsatztrends analysieren.

Die Kosten für eine Transaktion mit einer Kreditkarte betragen 0,15-Dollar. Darüber hinaus erhebt Groupon Payments bei Kreditkarten von Visa, MasterCard und Discover eine Gebühr von 1,8% des Zahlungsbetrags und bei Kreditkarten von American Express eine Gebühr von 3%.

Gleichzeitig soll der neue Service Geschäftsorganisationen dazu anregen, andere Groupon-Services zu nutzen. Für Unternehmen, die keine Sonderangebote bei Groupon platzieren, beträgt die Provision 0,15-Dollar plus 2,2% des Transaktionsbetrags von MasterCard, Visa und Discover-Kreditkarten.

Andrew Mason, CEO von Groupon, sagte gegenüber CNBC, dass Groupon mit dem neuen Service die Anzahl der verkauften Rabattgutscheine erhöhen, neue Kunden gewinnen und langfristige Beziehungen zu Geschäftspartnern aufbauen kann.

Die direkten Konkurrenten von Groupon Payments sind die Dienste und deren Square- und PayPal Here-Geräte. Die Preisgestaltung kann Groupon jedoch einen entscheidenden Vorteil verschaffen.

Beispiel: PayPal Hier beträgt die Provision 2,7% des Transaktionsbetrags aller Kredit- und Debitkarten, während die Verarbeitung von Zahlungen mit American Express-Karten teurer sein kann.

Square berechnet für jede Transaktion eine Provision von 2,75%. Laut von Reuters befragten Experten kann die Nutzung des Square-Dienstes für kleine Zahlungen im Vergleich zu Groupon Payments vorteilhafter sein, während der neue Dienst eine niedrigere Transaktionsgebühr für mehr als 16-Dollar berechnet.

Die Groupon-Aktie stieg an der Nasdaq nach Bekanntgabe der Einführung des Service auf 13,9% und schloss auf 5,34-Dollar-Niveau. Die Wertpapiere des Unternehmens haben seit dem Börsengang von Groupon im November fast 80% an Wert verloren.

Groupon, dem der gleichnamige Discount-Onlinedienst gehört, führt den Groupon Payments-Zahlungsdienst für kleine Unternehmen und denselben Kreditkartenleser in den USA ein.
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Christian Louboutin strebt einen Umsatz von einer Milliarde Euro an

Die Familie Agnelli, die die Exor Holding kontrolliert, die 2021 für rund 24 Millionen US-Dollar einen 650-prozentigen Anteil an der französischen Schuhmarke Christian Louboutin erwarb, hat sich für die Marke ein ehrgeiziges Ziel gesetzt – einen Umsatz von 1 Milliarde Euro zu erreichen –...
15.04.2024 80

Der italienische Designer Roberto Cavalli ist im Alter von 83 Jahren gestorben

Eine der größten Modefiguren der letzten 50 Jahre und Botschafterin des Made in Italy in der Welt ist verstorben, schreibt die italienische Publikation fashionmagazine.it.
15.04.2024 99

Eine Zusammenarbeit zwischen St.Friday Socks und der Konstantin Khabensky Foundation wurde veröffentlicht

Die St. Petersburger Marke für Designersocken und -accessoires St.Friday Socks hat gemeinsam mit der Konstantin Khabensky Charitable Foundation eine Sockenkollektion zur Unterstützung von Kindern und jungen Erwachsenen mit Tumoren herausgebracht.
14.04.2024 90

Die Pariser Kommune hat eine Kollektion zum Thema Weltraum herausgebracht

Die Schönheit des Nachthimmels und die unzähligen funkelnden Sterne, verführerisch und geheimnisvoll, haben die Menschen schon immer fasziniert und erfreut.
12.04.2024 338

Levi's lässt Schuhe fallen

Am 3. April gab Michelle Gass, CEO von Levi's, während einer Telefonkonferenz mit Analysten zur Erörterung der Finanzergebnisse des Quartals die Schließung des Schuhgeschäfts des Unternehmens bekannt, schreibt ...
12.04.2024 346
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang