Rieker
Eine Quotenkampagne zur Gewinnung ausländischer Arbeitskräfte für 2013 hat begonnen
19.01.2012 2073

Eine Quotenkampagne zur Gewinnung ausländischer Arbeitskräfte für 2013 hat begonnen

Das Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung teilt mit, dass Arbeitgeber Arbeitnehmer aus dem Ausland anziehen können, indem sie vor dem 1. Mai 2012 einen Antrag bei der zuständigen Stelle ihrer Region einreichen. Die Agentur stellt fest, dass Arbeitgeber in diesem Jahr einen Antrag unter Verwendung des aktualisierten Informationskomplexes "Migrationsquoten" unter erstellen können im Internet migrakvota.gov.ru.

Insbesondere hat der Arbeitgeber die Möglichkeit, einen Antrag an die autorisierte Stelle zu senden und die Phasen seiner Prüfung zu verfolgen, Anträge auf Anpassung der Quoten usw. hinzuzufügen. Ein fertiger Antrag, der im Migrationsangebot AIC erstellt wurde, sollte an die autorisierte Stelle des Subjekts der Russischen Föderation weitergeleitet werden. Auf der Grundlage regionaler Vorschläge wird das russische Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung der russischen Regierung bis zum 15. Oktober Vorschläge zur Ermittlung des Bedarfs und zur Festlegung von Quoten für die Gewinnung und Nutzung ausländischer Arbeitskräfte übermitteln.

Anträge von Arbeitgebern auf Anwerbung ausländischer Arbeitnehmer werden abgelehnt, wenn:

- Es besteht die Möglichkeit, einen russischen Staatsbürger an einem bestimmten Arbeitsplatz einzustellen.

- Der Arbeitgeber hat die in den vergangenen und laufenden Jahren begangenen Verstöße gegen das Verfahren zur Gewinnung und Nutzung ausländischer Arbeitnehmer nicht beseitigt.

- Der Arbeitgeber hat Lohnrückstände für Arbeitnehmer, und andere Verstöße gegen das Arbeitsrecht wurden nicht beseitigt.

- Der Arbeitgeber bietet keine Garantien für die medizinische und Wohnunterstützung ausländischer Arbeitnehmer.

- Das vom Arbeitgeber vorgeschlagene Gehalt ist niedriger als das Existenzminimum der arbeitsfähigen Bevölkerung in der Region usw.

Darüber schreibt die Zeitschrift "Economics and Life".
Das Ministerium für Gesundheit und soziale Entwicklung berichtet, dass Arbeitgeber Arbeitnehmer aus dem Ausland anziehen können, indem sie bis zum 1. Mai 2012 einen Antrag bei der zuständigen Stelle ihrer Region einreichen. Das Amt stellt fest, dass dieses Jahr ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Vetements angeboten, um Füße bei Teddy Bears für $ 2000

Dem Trend zum entspannten Style folgend diktiert die Modemarke Vetements wieder eigene Regeln. Gegründet von Demna Gvasalia, überrascht die Marke immer noch. Heute macht er flauschige Slipper in Form von populärer Mode ...
27.07.2021 97

Dr. Martens hat eine Zusammenarbeit mit JJJJound . veröffentlicht

In Zusammenarbeit zwischen der britischen Schuhmarke Dr. Martens und dem in Montreal ansässigen Modedesigner Justin Saunders wurden zwei klassische Martens Archie II Derby-Modelle veröffentlicht, die alle ikonischen Details der Dr. Martens-Schuhe aufweisen. ABER…
27.07.2021 105

Die erste Krypto-Auktion von Turnschuhen fand in Russland statt

Der Online-Sneaker-Store SuperStep lud vier Künstler ein, virtuelle Sneaker-Modelle zu kreieren und sie bei Russlands erster NFT-Sneaker-Auktion auszustellen. (Mit der NFT-Technologie können Sie Bilder, Gifs, Musik oder ...
27.07.2021 97

Im ersten Halbjahr wurden in Moskau nur zwei neue Einkaufszentren eröffnet

Laut JLL verzeichnete Moskau im ersten Halbjahr 2021 das Mindestvolumen an neu in Betrieb genommenen Einkaufszentren der letzten vier Jahre. In den ersten 6 Monaten des Jahres wurden in der Hauptstadt nur zwei Einkaufszentren mit einer Gesamtmietfläche von 43,5 Tausend ...
26.07.2021 156

Waldbeeren fielen unter ukrainische Sanktionen

Der russische Online-Händler Wldberries gehörte zu den Unternehmen, die von Wirtschaftssanktionen betroffen sind, die in der Ukraine durch das Dekret des Präsidenten dieses Landes, Wladimir Selenskyj, verhängt wurden. Über die entsprechende Verordnung ...
26.07.2021 180
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang