Rieker
Forbes-Liste
01.06.2012 1487

Forbes-Liste

Moskau und St. Petersburg gehören nicht zu den Top-Ten-Städten, in denen Geschäfte getätigt werden können

Sotschi, Ufa und Tscheljabinsk wurden in der Rangliste der 30 wichtigsten russischen Städte des Forbes-Magazins führend. Die letzten Plätze in der Rangliste belegen Rostow am Don, St. Petersburg und Samara.

Führend auf der Liste waren die Städte mit dem geringsten Verwaltungsdruck, wirtschaftstoleranten Steuerbeamten und erschwinglichen Finanzen. Zu den Top Ten gehörten auch Tjumen, Nischni Nowgorod, Jekaterinburg, Machatschkala, Kasan, Ulan-Ude und Krasnodar. Die Liste wird von Moskau, Samara, St. Petersburg und Rostow am Don geschlossen. Moskau und St. Petersburg wurden erstmals in die Liste aufgenommen.

Letztes Jahr waren Tatarstan, das Gebiet Swerdlowsk und das Territorium Krasnodar die Spitzenreiter des Forbes-Ratings. Die letzten drei der 30 Regionen umfassten (in absteigender Reihenfolge) die Region Astrachan, die Region Wologda und die Republik Sacha (Jakutien).

Im Jahr 2010 nannte Forbes Krasnodar, Chabarowsk und Jekaterinburg die besten Städte, um Geschäfte zu machen. Die letzten drei in der Rangliste wurden in absteigender Reihenfolge nach Vologda, Tula und Magnitogorsk eingestuft, schreibt arendator.ru.

Moskau und St. Petersburg gehörten nicht zu den zehn besten Städten, in denen Geschäfte getätigt werden konnten. Sotschi, Ufa und Tscheljabinsk wurden im Ranking des Forbes-Magazins unter den 30 größten Städten Russlands ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Crocs hat eine Zusammenarbeit mit dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht

Bilder eines Maskenschädels, eines Herzens und einer Inschrift mit dem Namen des Künstlers sind zu unverwechselbaren Gestaltungselementen der neuen Clogs geworden, die in Zusammenarbeit zwischen Crocs und dem französischen Musiker Vladimir Koshmar veröffentlicht wurden.
21.01.2021 180

Nike verklagt fast 600 US-Sneaker-Sites

Der amerikanische Sportriese Nike hat 589 Websites verklagt, weil sie angeblich gefälschte Versionen von Nike- und Converse-Schuhen online verkauft haben.
21.01.2021 253

Der Umsatz der Detsky Mir Group stieg im Jahr 2020 um 11%

Der konsolidierte Umsatz der Detsky Mir Group belief sich im Jahr 2020 auf 142,9 Milliarden Rubel, eine Steigerung von 11%. Im 4. Quartal 2020 stieg der Konzernumsatz des Konzerns um 14,4% gegenüber dem gleichen ...
21.01.2021 169

Adidas enthüllt Ultraboost 21 Laufschuhe

Die aktualisierte Silhouette des Laufschuhs adidas Ultraboost 21 bietet eine verbesserte Dämpfung. Die in die Außensohle integrierte LEP-Technologie (Linear Energy Push) bietet 15% mehr Stabilität im Vorder- und Mittelfuß, - ​​...
21.01.2021 208

Christian Louboutin kündigt Orange als "neues Schwarz" an

Trotz des Pantone Color Institute, das die Kombination von Grau und Gelb als Hauptfarben des Jahres 2021 ankündigte, gab die französische Luxusschuhmarke Christian Louboutin ihr Statement ab und nannte Orange das "neue Schwarz". Die Marke hat damit begonnen ...
20.01.2021 355
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang