Rieker
Lass uns den anderen Weg gehen
04.09.2012 2104

Lass uns den anderen Weg gehen

Collonil beginnt seine Arbeit mit dem Non-Shoe-Einzelhandel

Der Wachstumstreiber von Collonil Schuhkosmetik in Russland sollte Nanospray sein. Aber die wichtigsten Schuhnetzwerke, mit denen das Unternehmen zusammengearbeitet hat, haben seine Produkte aufgegeben. Um Einnahmen zu vermeiden, werden die Bedingungen für die Zusammenarbeit mit Händlern gelockert und die Zusammenarbeit mit Nicht-Schuhgeschäften aufgenommen.

Das Unternehmen Alfa-Ars, exklusiver Distributor der deutschen Premium-Schuhpflegeprodukte Collonil in Russland, hat in diesem Jahr mehrere seiner Hauptkunden verloren. Das Unternehmen Carlo Pazolini zog sich im Juni aus der Zusammenarbeit zurück, weil es begann, Schuhpflegeprodukte unter seiner eigenen Marke herzustellen. Noch früher verschwanden deutsche Gelder aus den Regalen der Ecco- und Camper-Läden, obwohl diese Ketten in Russland von den Eigentümern von Alfa-Ars - Ivan Shtopel, Andrey Sevagin und Vladimir Kreminsky - entwickelt werden. Offensichtlich gefiel den Dänen und Spaniern die Tatsache nicht, dass Verkäufer in russischen Geschäften Collonil aktiver anbieten als Schuhpflegeprodukte unter ihren Marken.

In Kenntnis der Pläne der Partner luden die Eigentümer von Alfa-Ars Ende 2011 einen neuen CEO in das Unternehmen ein - Evgeny Bridsky. Mit seiner Ankunft hat sich die Strategie des Unternehmens geändert. Sein Vorgänger Anton Davydov verließ sich auf Schuhketten, und Collonil plante, den Umsatz durch die Erweiterung des Sortiments zu steigern. Zum Beispiel erwartete das Unternehmen vor zwei Jahren, dass Nano-Sprays zu Wachstumstreibern werden würden. Bridsky begann, das Partnernetzwerk auf Kosten des nicht zum Kerngeschäft gehörenden Einzelhandels zu erweitern.

Bis zu diesem Jahr wurden große Schuhketten Händler von Alfa-Ars in den Regionen Russlands. Dazu mussten sie zwei Jahre lang stabile Verkaufsmengen aufweisen. Jetzt schließt Bridsky Verträge mit Großhandelsunternehmen, die Haushaltschemikalien verkaufen. Erstens möchte er so schnell wie möglich ein regionales Händlernetz aufbauen und kann potenzielle Partner zwei Jahre lang nicht genau untersuchen. Zweitens sind Schuhketten seiner Meinung nach nicht der beste Vertreiber: Sie bringen Kosmetika in ihre Läden, zögern jedoch, die Punkte der Wettbewerber zu betreten.

Bridskys Aufgabe ist es, Collonil in die Regale aller russischen Premium-Supermärkte zu stellen. Wir haben bereits bestimmte Erfolge erzielt. Deutsche Schuhpflegeprodukte werden in den Ketten Azbuka Vkusa, Globus Gourmet, Bakhetle und Seventh Continent in insgesamt 100 Schuhgeschäften verkauft. Die Gesamtzahl der Einzelhandelsgeschäfte, in denen sich Collonil befindet, beträgt 1850.

„Wir haben immer mehr treue Kunden. Man muss ihnen nicht sagen, was Collonil ist “, sagt Bridsky. Im Jahr 2011 stieg der Umsatz von Alfa-Ars um 20% auf 8,5 Millionen Euro. Bridsky geht davon aus, dass es in diesem Jahr um 24% zunehmen wird, schreibt "Sekret Firmy".

Collonil beginnt Arbeit mit dem Non-Shoe-Einzelhandel Der Wachstumstreiber für Collonil-Schuhkosmetik in Russland sollte Nanospray werden. Aber die wichtigsten Schuhnetzwerke, mit denen das Unternehmen zusammengearbeitet hat, haben es aufgegeben ...
5
1
Bewertung
Euro Shoes Ausstellung

Aktuelle News

Zusammenarbeit zwischen Tommy Hilfiger und Timberland gestartet

Zwei amerikanische Marken, deren Popularität auf die schwierigen Zeiten der 90er Jahre fiel. Tommy Hilfiger und Timberland schwelgen in nostalgischen Stimmungen und veröffentlichten eine Kollaboration. Die Kollektion, die am 26. Oktober in den Handel kommt, umfasst Kleidung, Schuhe und ...
26.10.2021 82

Adidas Originals hat eine neue Zusammenarbeit mit dem renommierten Sneaker-Designer Sean Wotherspoon veröffentlicht

Der amerikanische Sneaker- und Sneakerhead-Designer Sean Wotherspoon und Adidas Originals haben ihre zweite Zusammenarbeit mit einer neuen Version des Superstar-Sneakers veröffentlicht. Die Sneaker waren in eine schwarze Basis gekleidet, behielten aber viele Details des ersten ...
26.10.2021 74

Wildberries verschiebt den Verkaufsstart am ersten Tag der Schließung des Einzelhandels in Russland

Nach der Entscheidung, neue restriktive Maßnahmen im Zusammenhang mit der Zunahme der Covid-19-Inzidenz in Russland einzuführen, wandten sich Vertreter des Unternehmens an Wildberries mit der Bitte, den für den Singles Day (11.11.) geplanten Verkauf auf einen Tag zu verschieben ...
25.10.2021 100

Neue Bikkembergs-Boutique in St. Petersburg eröffnet

Die Marke Bikkembergs entwickelt in Zusammenarbeit mit Vogue Dialogue weiterhin eine Ladenkette in Russland. Monobrand-Boutique Bikkembergs mit einer Fläche von 120 qm. m. wurde in St. Petersburg im Einkaufs- und Unterhaltungskomplex Europolis eröffnet. Der Store präsentiert Männer, Frauen und ...
25.10.2021 132

CCC meldet Rekordumsatz

Der Umsatz des polnischen Konzerns CCC im zweiten Quartal 2021 war ein Rekord, er betrug 436 Millionen Euro (2 Milliarden polnische Zloty). Fast die Hälfte dieser Summe wurde durch den E-Commerce eingebracht, schreibt ...
25.10.2021 214
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang