Die Roten haben gewonnen
06.09.2012 2715

Die Roten haben gewonnen

Das Schuhhaus Christian Louboutin schlägt Yves Saint Laurent im Streit um rote Sohlen

Am 5. September erkannte ein Berufungsgericht in New York das ausschließliche Recht des französischen Schuhhauses Christian Louboutin an, rote Sohlen bei der Gestaltung von Schuhen zu verwenden. Die Richter entschieden, dass es sich um eine eingetragene Marke handeln könne und daher schutzbedürftig sei.

So hob das Gericht vor einem Jahr die Entscheidung des New Yorker Richters Victor Marrero auf, in der sich das Modehaus weigerte, der Forderung gegen das französische Modehaus Yves Saint Laurent nachzukommen. Louboutin behauptete, sein Konkurrent habe die Markensohle „kopiert“ und solle die Produktion solcher Schuhe einstellen.

Marrero räumte ein, dass die roten Sohlen von Louboutin bekannt seien, erklärte jedoch, dass es niemandem in der Modebranche erlaubt sein sollte, irgendeine Farbe als Markenzeichen zu verwenden.

Unterdessen entschied das Berufungsgericht, dass die rote Sohle „ein unverwechselbares Symbol sei, das als Marke geschützt werden müsse“. Diese Lösung gilt jedoch nur für Schuhe mit einer kontrastierenden Sohlenfarbe. Somit kann Yves Saint Laurent weiterhin rote Schuhe mit roten Sohlen produzieren.

Louboutins „Markenzeichen“ – die roten Sohlen der Schuhe – stammt tatsächlich von einem seiner Mitarbeiter. Einmal, während der Show, hatte Louboutin das Gefühl, dass dem präsentierten Modell etwas fehlte – und eine seiner Mitarbeiterinnen hielt roten Nagellack in den Händen – er stellte sich vor, dass er ihn auf die Sohle auftrug, und dies wurde zum „Signatur“ für alle seine Modelle. Das berichtet ITAR-TASS.

Das Model-Schuhhaus Christian Louboutin besiegte Yves Saint Laurent im Streit um rote Sohlen. Das Berufungsgericht in New York erkannte am 5. September das ausschließliche Recht des französischen Schuhhauses an ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Der erste Lassie-Laden wurde in St. Petersburg eröffnet

Am 21. Februar öffnete Lassie, eine Tochtergesellschaft von Reima, ein Marken-Kinderbekleidungsgeschäft aus Skandinavien, seine Türen im Europolis-Einkaufszentrum in St. Petersburg. Dies ist der erste Monomarken-Lassie-Laden im Norden…
21.02.2024 413

Der russische Hersteller Vaga Shoes auf der Euro Shoes-Messe

Lernen Sie den russischen Hersteller VAGA Shoes aus Pjatigorsk kennen. Damenschuhe aus echtem Leder. Stilvolles Design, bequeme Polster, sehr leicht. Zum ersten Mal am Euro teilnehmen...
21.02.2024 391

Gavary Mix präsentiert eine Kollektion funktioneller Schuhe mit Feuchtigkeitsschutz

Zum ersten Mal präsentiert der russische Hersteller Gavary auf der Euro Shoes-Messe in Moskau eine Kollektion von Stiefeln, Galoschen, Clogs und anderen Modellen von Funktionsschuhen mit Feuchtigkeitsschutz.
20.02.2024 465

Euro Shoes wurde vom türkischen Botschafter in Russland, Tanju Bilgic, besucht

Der zweite Tag der Ausstellung „Euro Shoes Premiere Collection“ in Moskau stand im Zeichen des Besuchs der Veranstaltung durch den bevollmächtigten Botschafter der Türkei in der Russischen Föderation, Tanju Bilgic. Türkische Schuh- und Accessoires-Marken nehmen regelmäßig an der internationalen Ausstellung für Schuhe und Accessoires Euro teil.
20.02.2024 478

CPM – Collection Première Moskau eröffnete eine neue Saison in der Modebranche

Am 19. Februar startete auf dem Expocentre Fairgrounds die neue Saison der internationalen Modemesse CPM – Collection Première Moscow. Das Showprogramm, das Business-Forum und mehr als 950 Ecken mit neuen Herbst-Winter-Kollektionen 2024/25 aus 27 Ländern wurden besucht...
20.02.2024 490
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang