Die Roten haben gewonnen
06.09.2012 2832

Die Roten haben gewonnen

Das Schuhhaus Christian Louboutin schlägt Yves Saint Laurent im Streit um rote Sohlen

Am 5. September erkannte ein Berufungsgericht in New York das ausschließliche Recht des französischen Schuhhauses Christian Louboutin an, rote Sohlen bei der Gestaltung von Schuhen zu verwenden. Die Richter entschieden, dass es sich um eine eingetragene Marke handeln könne und daher schutzbedürftig sei.

So hob das Gericht vor einem Jahr die Entscheidung des New Yorker Richters Victor Marrero auf, in der sich das Modehaus weigerte, der Forderung gegen das französische Modehaus Yves Saint Laurent nachzukommen. Louboutin behauptete, sein Konkurrent habe die Markensohle „kopiert“ und solle die Produktion solcher Schuhe einstellen.

Marrero räumte ein, dass die roten Sohlen von Louboutin bekannt seien, erklärte jedoch, dass es niemandem in der Modebranche erlaubt sein sollte, irgendeine Farbe als Markenzeichen zu verwenden.

Unterdessen entschied das Berufungsgericht, dass die rote Sohle „ein unverwechselbares Symbol sei, das als Marke geschützt werden müsse“. Diese Lösung gilt jedoch nur für Schuhe mit einer kontrastierenden Sohlenfarbe. Somit kann Yves Saint Laurent weiterhin rote Schuhe mit roten Sohlen produzieren.

Louboutins „Markenzeichen“ – die roten Sohlen der Schuhe – stammt tatsächlich von einem seiner Mitarbeiter. Einmal, während der Show, hatte Louboutin das Gefühl, dass dem präsentierten Modell etwas fehlte – und eine seiner Mitarbeiterinnen hielt roten Nagellack in den Händen – er stellte sich vor, dass er ihn auf die Sohle auftrug, und dies wurde zum „Signatur“ für alle seine Modelle. Das berichtet ITAR-TASS.

Das Model-Schuhhaus Christian Louboutin besiegte Yves Saint Laurent im Streit um rote Sohlen. Das Berufungsgericht in New York erkannte am 5. September das ausschließliche Recht des französischen Schuhhauses an ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli meldete im ersten Halbjahr 14,1 ein Umsatzwachstum von 2024 %

Die italienische Luxusmarke Brunello Cucinelli meldete vorläufige Ergebnisse für das erste Halbjahr 2024 mit einem Umsatz von 620,7 Millionen Euro. Der Umsatz stieg um 14,1 % zu aktuellen Wechselkursen und um 14,7 % ohne...
12.07.2024 519

In der angesagtesten Straße von St. Petersburg stieg die Miete im Straßeneinzelhandel um das 1,5-fache

Die Bolschoi-Allee auf der Petrograder Seite ist seit vielen Jahren die wichtigste Modestraße der nördlichen Hauptstadt. In den letzten anderthalb Jahren ist in dieser Straße nach Angaben des Beratungsunternehmens NF Group der Anteil der leerstehenden Flächen um 5 Prozentpunkte zurückgegangen und...
12.07.2024 644

Jacquemus und Nike stellten für die Olympischen Spiele in Paris eine neue Zusammenarbeit vor

Ein aktualisierter Nike Air Max 1-Sneaker, eine neue Version des Swoosh und eine Kapselkollektion mit Sportbekleidung sind das Ergebnis der neuesten Zusammenarbeit zwischen der französischen Marke Jacquemus und dem amerikanischen Sportgiganten Nike. Sammlung…
11.07.2024 592

Schuhe der Saison – Luxus-Flip-Flops

Flip-Flops sind zurück. Oder besser gesagt, sie sind diesen Sommer bereits wieder in Mode gekommen, obwohl es sich mittlerweile nicht mehr nur um Gummischuhe handelt. Der Trend zu Chic und Komfort diktiert seine eigenen Regeln. Jetzt müssen Flip-Flops und andere Arten von Flip-Flops aus natürlichem Material bestehen ...
10.07.2024 654

Marken eröffnen Pop-up-Spaces an Stränden

Modemarken lassen Sie in der Strandsaison nicht vergessen, sich selbst zu vergessen. Direkt an den Stränden entstehen Pop-up-Spaces.
10.07.2024 693
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang