Obuv Rossii investiert 75 Millionen Rubel, um ein Netzwerk in Tatarstan aufzubauen
29.03.2011 3004

Obuv Rossii investiert 75 Millionen Rubel, um ein Netzwerk in Tatarstan aufzubauen

In zwei Jahren plant das Unternehmen, seine Filialkette in der Republik Tatarstan auf 15 Einzelhandelsgeschäfte (10 davon in Kasan) zu erweitern und über 75 Millionen Rubel in die Entwicklung der Kette in der Region zu investieren. Anfang März hat Obuv Rossii bereits sein erstes Geschäft in der Stadt Kasan eröffnet. Die Gesamtfläche des Geschäfts beträgt 110 qm. m.

 Die Republik Tatarstan ist in Bezug auf die Anzahl der Schuhketten führend im Wolga-Distrikt. Der Anteil der föderalen Schuhhändler an der Gesamtzahl der in Tatarstan vertretenen Schuhketten übersteigt 60%. Der Wettbewerb zwischen den Netzen in der Region ist recht hoch. Angesichts dieses Faktors und des Einkommensniveaus der Bevölkerung (in Tatarstan gehören sie zu den höchsten in der Region) beurteilen Experten den Markt der Republik aus Sicht der Entwicklung des Schuhhandels als vielversprechend.

Kasan ist die sechste Stadt im Wolga-Distrikt, in der die Schuhe Russlands auf den Markt kommen. Jetzt verfügt das Netzwerk von Shoe of Russia in dieser Region über 13 Westfalika-Filialen in Städten wie Tscheboksary, Joschkar-Ola, Perm, Beresniki, Ischewsk und Kasan. Seit Beginn des 2011 des Jahres hat Obuv Rossii in Tscheboksary, Ischewsk und Beresniki jeweils ein neues Geschäft eröffnet. Die Obuv Rossii Group of Companies ist ein föderaler Schuhhändler, einer der zehn größten Schuhhändler in Russland. Es werden zwei Netzwerke aufgebaut - Westfalika (Monomarke, Mittelpreisschuhe) und Pedestrian (Economy-Netzwerk) sowie die Marke der preiswerten Jugendschuhe Emilia Estra. Bisher sind 123-Filialunternehmen (einschließlich Franchising) in den 43-Städten Sibirien, Ural und Zentralrussland tätig. Der Nettoumsatz des Unternehmens in 2010 belief sich auf 1,6 Milliarden Rubel.

In zwei Jahren plant das Unternehmen, seine Filialkette in der Republik Tatarstan auf 15 Einzelhandelsgeschäfte (10 davon in Kasan) zu erweitern und über 75 Millionen Rubel in die Entwicklung der Kette in der Region zu investieren. ...
5
1
Bewertung

Aktuelle News

Brunello Cucinelli steigerte den Umsatz im ersten Quartal um 16,5 %

Während LVMH kürzlich einen Umsatzrückgang von 2024 % für das erste Quartal 2 aufgrund der allgemeinen Stagnation auf dem Luxusmarkt meldete, hat sich das italienische Modehaus Brunello Cucinelli diesem Trend widersetzt. IN…
18.04.2024 263

Lamoda bringt seine eigene Bekleidungs- und Schuhmarke auf den Markt

Der russische Online-Händler Lamoda präsentierte die erste Kollektion seiner eigenen Damenbekleidungsmarke NUME. Exklusiv auf der Online-Plattform Lamoda werden unter der Marke NUME rund 90 Artikel für die Damengarderobe angeboten –…
18.04.2024 310

Schuh- und Bekleidungsmarken haben zum 20-jährigen Jubiläum der ST-JAMES-Boutique Sonderkollektionen herausgebracht

Die Multimarken-Boutique ST-JAMES, die von einem großen Player auf dem russischen Modemarkt, der Firma Jamilco, geführt wird, feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Mehrere in der Boutique vertretene Schuh- und Bekleidungsmarken haben spezielle…
18.04.2024 317

Balenciaga hat eine neue Version übergroßer 10XL-Sneaker herausgebracht

Das Modehaus Balenciaga stellte den 10XL-Sneaker bereits im Dezember während seiner Modenschau im Herbst 2024 in Los Angeles vor. Zum Zeitpunkt der Show waren die ersten beiden Farbschemata des neuen Modells vorbestellbar, was bewusst überraschte...
17.04.2024 397

Bape und Adidas enthüllen neue Skateschuh-Silhouette

Bape und Adidas arbeiten seit über 20 Jahren zusammen und stellen zum ersten Mal eine völlig neue gemeinsame Sneaker-Silhouette vor. Adidas N Bape wurde im Geiste der Skate-Kultur der frühen 00er Jahre geschaffen und weist einige Ähnlichkeiten mit dem Adidas Campus XNUMXer-Modell auf,…
17.04.2024 1579
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang