Schuhstar
"Damm Europas"
02.05.2012 1826

"Damm Europas"

In St. Petersburg wird ein Viertel des Handels mit Luxusgütern entstehen

Im Rahmen des Entwicklungsprojekts „Embankment of Europe“ wird in St. Petersburg eine Luxusgüterhandelszone entstehen. Experten glauben, dass nach der Eröffnung eines ähnlichen "Luxus" TC "Mercury" im August dieses Segment in der Stadt übersättigt sein wird.

Vertreter des Beratungsunternehmens Jones Lang LaSalle stellten das Konzept der Handelszone eines der größten Projekte in St. Petersburg vor - „Embankment of Europe“. Der Projektentwickler, dessen Start für 2016 geplant war, ist VTB-Development.

„Das Konzept der kommerziellen Komponente, das europäischen Analoga entspricht, wird das Image des Projekts und die hohe Wohnqualität betonen“, sagt Vladislav Nikolaev, Leiter der Beratung für Einzelhandelsimmobilien bei Jones Lang LaSalle in St. Petersburg.

Experten gehen davon aus, dass dies den notwendigen Besucherfluss ermöglicht, sodass Sie den Einzelhandelsbetreibern Impulse geben können.

Der Vizepräsident der VTB Bank Alexander Olkhovsky bestätigte, dass die Arbeiten zur Erstellung eines Konzepts für die Entwicklung des „Handelsteils“ des Projekts abgeschlossen wurden.

„Die Arbeiten wurden in mehreren Phasen durchgeführt und das Konzept selbst war das Ergebnis einer Zusammenarbeit zwischen mehreren Beratungsunternehmen und einem Investor im Embankment of Europe-Projekt“, sagte Alexander Olkhovsky gegenüber Firstnews.

Die Handelsfunktion wird mehrere Zonen umfassen. Die erste erstklassige Kleidung, Schuhe und Accessoires werden auf dem Straßengeschäftsgelände im zentralen Handelsteil „Der Platz der russischen Ballettstars“ verkauft.

Der zweite Teil, der für die weniger wohlhabende Öffentlichkeit gedacht ist, wird entlang der Fußgängerpromenade erscheinen. Hier werden fünf Restaurants im Medium + / Premium-Segment eröffnet. Ein weiteres Restaurant mit einer Fläche von ca. 1 qm. m erscheint in der obersten Etage des Einkaufs- und Bürozentrums. Es wird auch eine Zone mit Innenräumen an der Fußgängerpromenade geben. Darüber hinaus werden Ausstellungsräume und ein Premium- / Luxus-SPA eröffnet.

Der Straßeneinzelhandel wird auch thematische Gassen bieten, darunter Gastronomie (Wein, Tee, Kaffee, Süßigkeiten, Käse, Zigarren usw.), eine Gasse, die auf Bildungs- und Lifestyle-Anbieter ausgerichtet ist, usw. (Premium-Supermarkt und Fitnesscenter). sowie Kosmetika, Accessoires, Juweliere, Bekleidungs- und Schuhgeschäfte.

Shops, die im Segment „Medium Plus“ tätig sind, erhalten einen Platz im Erdgeschoss des Einkaufs- und Bürozentrums.

Für St. Petersburg ist das Luxusformat nicht neu, kann aber nicht als weit verbreitet bezeichnet werden. Jetzt betreibt die Stadt einen Komplex dieser Art - den Großen Palast. Darüber hinaus wird im August das Einkaufszentrum Mercury eröffnet. Es gibt mehrere separate Geschäfte in den Einkaufsstraßen - Newski-Prospekt, Bolshaya Konyushennaya, Bolshoy Prospekt PS.

Experten bezweifeln, dass Petersburg ein solches Volumen an Luxusgeschäften braucht.

„Der Luxusmarkt wird nach der Eröffnung des Mercury-Einkaufszentrums nahezu gesättigt sein. Dies ist in erster Linie auf die sehr geringe Größe der Zielgruppe (nicht mehr als 1% der Bevölkerung) zurückzuführen “, sagt Vsevolod Shcherbakov, stellvertretender Direktor der Beratungsabteilung von Colliers International in St. Petersburg. Darüber hinaus wirkt sich die Nähe zu Europa, die eine günstige Möglichkeit zum Einkaufen im Ausland bietet, aus.

Das Investitionsprojekt „Embankment of Europe“ wird im Zentrum der Stadt auf einem 350 Quadratmeter großen Grundstück realisiert. m

Es beinhaltet die Realisierung des ersten Elite-Wohnviertels mit 17 Häusern in St. Petersburg sowie die Bildung einer öffentlichen Handelszone, einschließlich einer Fußgängerzone mit einer Einkaufsfläche von 20 Quadratmetern. m Niveau gehoben / Premium / Luxus, schreibt newsland.ru.

In St. Petersburg entsteht ein Viertel für den Elitegüterhandel Im Rahmen des Entwicklungsprojekts „Embankment of Europe“ entsteht in St. Petersburg eine Luxusgüterhandelszone. Experten glauben, dass ...
5
1
Bewertung
Midinblu

Aktuelle News

Kapital TSUM wegen Verstoßes gegen das Maskenregime bestraft

Die Moskauer Behörden bestraften das wichtigste Luxusgeschäft in der Hauptstadt TsUM mit einer Geldstrafe von 1 Million Rubel wegen Verstoßes gegen das Maskenregime. Dies gab der Leiter der Abteilung für Handel und Dienstleistungen der Stadt Moskau, Alexei Nemeryuk, bekannt.
25.09.2020 22

Internationale Ausstellung für Schuhe und Accessoires SHOESSTAR präsentiert ein neues B2B-Projekt - die Online-Plattform BUYERSTAR.RU

In der neuen Saison hat die Plattform BUYERSTAR.RU ihre Arbeit aufgenommen, die für die direkte Kommunikation zwischen Herstellern und Einzelhändlern geschaffen wurde und die Möglichkeit bietet, Schuhe, Kleidung, Accessoires und andere ...
25.09.2020 81

Das Hauptmodell der Prada Spring-Summer 2021-Kollektion sind die Cat-Heel-Schuhe

Am Donnerstag fand die Präsentation der neuen Kollektion der italienischen Luxusmarke Prada statt, die im Rahmen der Mailänder Modewoche im Online-Format stattfand. Neben dem neuen Format war die Show auch faszinierend durch die Tatsache, dass die erste Sammlung darauf gezeigt wurde ...
25.09.2020 214

Сrocs veröffentlicht Jibbitz-Kalender für Markenfans

Die amerikanische Marke von Clogs Crocs kann die Aufmerksamkeit der Verbraucher auf sich ziehen und behalten. Die berühmte Marketingkampagne der Marke ist der Crocs-Monat Oktober. In diesem Jahr sind Fans der Marke eingeladen, das sogenannte Crocktyabr zu feiern ...
24.09.2020 148

Adidas Originals verleiht drei seiner legendären Sneaker Glanz

Nach der Zusammenarbeit zwischen Timberland und Jimmy Choo erschienen Schuhe mit glitzernden Swarovski-Kristallen in der Adidas Originals-Kollektion. Die deutsche Marke hat beschlossen, drei ihrer legendären Superstar-Sneaker mit Kristallen zu schmücken, ...
24.09.2020 185
Wenn Sie sich anmelden, erhalten Sie wöchentlich Neuigkeiten und Artikel zum Schuhgeschäft per E-Mail.

Zum anfang